Pfeil rechts
1308

Angelsguard
Und wieder ist Nacht. Vielleicht werde ich in den Wald raus fahren gleich. Ans Wasser. Man sieht und hört nix. Und trotzdem ist man von wild umgeben. Man hört Schritte und ästeknacken. Und wenn man merkt etwas kommt auf einem zu dann erst merkt man daß man lebt. Das will ich wieder spüren.

Wieso steht da oben via PC? Ich bin am Handy.

11.07.2015 01:56 • x 2 #61


Schlaflose
Wenn du am Handy die Desktopversion benutzt, steht via PC. Nur wenn du die mobile Version benutzt, steht via mobile.

11.07.2015 07:47 • x 1 #62



Nachtkaffee, oder Treffpunkt der Schlaflosen

x 3


@einsame Berlin,

und hiermit verleihe ich dir den Orden des Mutes!
Das hört sich so schön an, aber keine zehn Pferde würden mich nachts alleine an einen einsamen Ort bringen, wo ich Geräusche höre, die ich nicht zuordnen kann.
ich beneide dich, dass du das kannst. Ich sitze hier immer gechützt in meinem Wohnzimmer, mal das Licht aus mal das ein kleines Licht an, hab das Fenster auf und lausche den Nachtgeräuschen. Ab und zu sitze ich auch mal auf dem Balkon nachts, aber das sind ja immer die selben Geräusche und der selbe Ort.

11.07.2015 11:07 • x 1 #63


Schlaflose
Zitat von Wolke P:
Das hört sich so schön an, aber keine zehn Pferde würden mich nachts alleine an einen einsamen Ort bringen, wo ich Geräusche höre, die ich nicht zuordnen kann.


Als Frau sollte man das auch lieber auch nicht tun, sonst könnte man irgendwann als Opfer bei Aktenzeichen XY ungelöst mitspielen.

11.07.2015 13:35 • #64


Kein Mensch wartet mitten in der Nacht mitten im Wald darauf, dass zufällig jemand vorbei kommt, den man überfallen kann. Das Risiko, dass einem in der Stadt etwas geschieht ist viel größer. Dort kann man Dich - schwuppdiwupp - von der Hauptstraße in die Seitenstraße ziehen keinen interessierts.

11.07.2015 13:55 • #65


Schlaflose
Hat es alles schon gegeben. Ich meinte aber auch allgemein, dass man als Frau nachts besser nicht alleine unterwegs sein sollte.

11.07.2015 14:18 • #66


Angelsguard
Zitat von Wolke P:
@einsame Berlin,

und hiermit verleihe ich dir den Orden des Mutes!
Das hört sich so schön an, aber keine zehn Pferde würden mich nachts alleine an einen einsamen Ort bringen, wo ich Geräusche höre, die ich nicht zuordnen kann.
ich beneide dich, dass du das kannst. Ich sitze hier immer gechützt in meinem Wohnzimmer, mal das Licht aus mal das ein kleines Licht an, hab das Fenster auf und lausche den Nachtgeräuschen. Ab und zu sitze ich auch mal auf dem Balkon nachts, aber das sind ja immer die selben Geräusche und der selbe Ort.


Danke dir.
Aber viel gruseliger ist es nachts oben auf der verlassenen Anlage auf dem Teufels Berg. Ganz oben im Turm nachts allein und der Wind lässt Bleche und andere Gegenstände klappern in einem Rhythmus der an Schritte erinnert und es kommt einem vor als würden die immer lauter werden... hab schon einiges erlebt.

11.07.2015 15:11 • x 1 #67


Einsam in Berlin,
werde neidisch auf deine nächtlichen Ausflüge, da lohnt sich das Nachts auf zu sein. Aber Schlaflose du hast Recht. Mein Mann hat unsere Kinder schon nachts bzw. frühe Morgenstunden abgeholt , wenn sie heim wollten. Nur damit sie nachts nicht unterwegs sind. Aber eine Nachttour habe ich mich auch schon getraut. Zusammen mit ner Freunding. Bin nachts mit ihr mit dem Fahrrad rum gekurvt, weil wir beide bei einer Bekannten Drinks trinken wollten. Es wurde später, es wurde dunkler und einsamer, wir zwei sagten, na und das geht. Alle wunderten sich schon, das wir so mutig sind. Mit unserer Orientierungslosigkeit usw. Erst als wir da einsam rum gefahren sind, kam uns, was wir da gerade mache. Vor allem haben wir kaum was gesehen und mussten dann von den Radwegen auf die Landstraße. Wir wurden immer stiller, uns ging das Herz bis zu Hals. Wir waren gefühlte 3 Stunden unterwegs. Und unsere Männer saßen zu Hause und dachten, die eine würde mit der anderen mit dem Auto fahren. Die waren dann im nachhinein geschockt. Naja bei der zweiten Einladung brachten wir dann Rezepte und Zutaten für Alk. Trinks mit. Nie wieder haben wir tapfer gesagt, dass wir mit dem Fahrrad kommen.

11.07.2015 17:10 • x 1 #68


Oh, oh,
ich hab ein neues Nachtcafethema, wenn ihr Lust darauf habt. Nächtliche Erlebnisse! Also nix gruseliges
Sonst ist die Nacht am Ende richtig vorbei und morgen früh

So lustige, romantische, tolle Erlebnisse oder so. Und sollte es gruselig werden

Dann warnt mich bitte vor. So in etwa Achtung Gruselig!

Das wird dann so ne richtige Stimmung.

So und jetzt muss ich

11.07.2015 18:37 • x 1 #69


Ach ihr seit
Schön, dass es euch gibt

11.07.2015 18:39 • x 1 #70


Anschana
Boah, ja! Geistergeschichten mit Vampiren und so! Bin dabei!

11.07.2015 18:54 • #71


Ohje, ich wusste es, dass es grauslig gruselig wird.
Ok. Ich mache es dann wie wenn ich Harry Potter oder Herr der Ringe gucke. Hinter die Decke und rechtzeitig weg gucken

11.07.2015 19:25 • x 2 #72


Also unter die Decke schluppen. Fehlt dann nur jemand wo sagt. Jetzt kannst wieder gucken.

11.07.2015 19:26 • x 1 #73


Zitat von Schlaflose:
Hat es alles schon gegeben. Ich meinte aber auch allgemein, dass man als Frau nachts besser nicht alleine unterwegs sein sollte.


Hm... was soll ich machen, wenn ich keinen Bodyguard habe? Mich einschließen?

Ich denke, dass grundsätzlich auch Frau in der Lage sein sollte, sich zur Wehr setzen zu können. Ich kann nicht allen Situationen aus dem Weg gehen, nur weil etwas passieren KÖNNTE.

11.07.2015 21:31 • #74


Hallo Stina,
ich hab auch gelernt, mich selbst zu verteidigen. Aber dunkle Wege versuche ich troztdem zu entgehen. Und in ein fremdes Auto würde ich mich auch nicht steigen.

11.07.2015 21:45 • x 1 #75


In der Nacht allein unterwegs zu sein traue ich mich leider auch nicht. Sonst würde ich gern rausgehen, wenn ich nicht schlafen kann. Ich habe eine sehr kleine Wohnung und fühle mich oft eingesperrt, besonders nachts.

11.07.2015 22:05 • #76


Ja schade, ein Spaziergang würde da so manches Mal gut tun. Ich würde auch manchmal abends gerne raus gehen, aber kann mich auch nicht überwinden. Und irgendwie will nachts niemand mitgehen. Früher als Jugendliche haben wir oft Nachtwanderungen gemacht. Haben abends am Lagerfeuer gesessen. Hab da noch tolle Erinnerungen. Aber in der Gruppe war das ja was anderes. Da war immer ein schützender Arm

11.07.2015 22:46 • x 1 #77

Sponsor-Mitgliedschaft

Hopp einsam in Berlin,
erzähl uns nochwas von deinen schönen Nachtspaziergängen.

11.07.2015 22:48 • x 1 #78


Anschana
Von einsamen Nachtspaziergängen in Berlin kann ich nicht berichten, sondern von welchen mit meinem Ex.

Und ich sag nur: Megafantastisch!

Clärchens Ballhaus, Bornholmer Brücke, Friedrichshain ... Ich bin diese Stadt so am Lieben, ey!

11.07.2015 22:59 • #79


Ich hab' nicht mal Erinnerungen, weder an Lagerfeuernächte noch an Exfreunde. Oft kommt es mir so vor, gar nicht richtig gelebt zu haben. Nachts komme ich ins Grübeln und da fällt mir die Leere in meinem bisherigen Leben besonders auf. Ich versuche dann immer, mir zu überlegen, was ich in Zukunft besser machen könnte. Immerhin.

11.07.2015 23:03 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag