Pfeil rechts
17

portugal
Zitat von Studi74:
ich nehme seit kurzem

Das sind die NW zu Anfang. Geb dem bitte mindestens 2/3 Wochen

19.05.2022 15:27 • x 1 #21


portugal
Zitat von Alex_NRW:
haben werden über die Glocke (oben rechts) benachrichtigt, dass es dort neue Beiträge gibt.

Das hab ich ausgestellt. Würde mich warnsinnig machen.
Ich weiß ja, wo ich geschrieben habe oder oft gucke ich auf meine Beiträge” und verfolge so zurück

19.05.2022 15:35 • x 1 #22



Ständige Probleme mit Stuhlgang

x 3


Schlaflose
Zitat von Studi74:
ich nehme seit kurzem
Quetiapin mein Arzt hat es mir verschriebene zum einschlafen ( was nix bringt ) und allgemein zum ruhiger werden weil ich ja so viele Probleme habe Waschzwang der durch die Stuhl Probleme entstanden ist.

Quetiapin ist aber kein Antidepressivum sondern ein Neuroleptikum.

Also ich habe immer breeigen bis flüssigen Stuhl mehmals am Tag und es ist bei mir auch so, dass noch etwas kommt, wenn ich weiter drücke. Aber mich hat das nie gejuckt. Ich höre einfach auf zu drücken, wenn eine Portion draußen ist und warte ab, bis der nächste richtige Stuhldrang kommt.

19.05.2022 15:38 • x 1 #23


Johnny83
Zitat von Schlaflose:
kein Antidepressivum sondern ein Neuroleptikum.

Es gilt nun aber als Antidepressivum bzw wird als solches verschrieben, ganz regulär (sprich, nicht off-label).
Bei mir hilft es jedenfalls.

@Studi74 versuch mal Flohsamen, die beruhigen und regulieren.

19.05.2022 20:54 • x 1 #24


@portugal meinst du damit Nebenwirkungen ?:)
Sorry und danke für die Antwort also meinst du das kommt wirklich von den Tabletten ?

19.05.2022 23:53 • #25


@Alex_NRW Ja verstehe was du meinst

19.05.2022 23:55 • #26


Guten Morgen…

Es ist wieder sehr schlimm geworden

Ich muss auf Toilette habe Stuhlgang und es kommt einfach nicht komplett raus.. bin teilweise eine Stunde auf Toilette nach der Arbeit es ist so schlimm
Ich passe echt auf was ich esse weil ich denke ich vertage irgendetwas nicht
Habe so Appetit auf Schokolade aber traue mich nicht sie zu essen

Und auf der Arbeit möchte ich auch nicht gehen das ist auch ein Problem.
Esse ab und zu dort nichts weil ich "angst" habe groß zu müssen ….
An sich ist es kein Problem abe ich kann nicht "ewig" dort auf der Toilette bleiben …..

Verstehe nicht wieso es nicht wieder normal alles sein kann

15.06.2022 04:55 • #27


-IchBins-
@Studi74
Also ich würde zunächst meine Ernährung umstellen (hast du schon, wenn ich das richtig lese) und jeden Tag über mehrere Monate oder dauerhaft Flohsamenschalen einnehmen. Bauch und Hirn sind miteinander verbunden. Ich trinke jeden morgen eine halbe Biozitrone mit lauwarmen Wasser und kann danach wunderbar. Das mache ich seit etwa 2 Jahren, weil ich damals auch Probleme hatte. Ich hatte lehmigen gelben Stuhl, woraus sich dann Gallensteine gebildet hatten. Seitdem ich das mit der Zitrone mache und auch Flohsamenschalen einnehme, ist alles wieder gut. Den gelben Schleim hatte ich einige Jahre zuvor in Verbindung mit einer Fissur im Darm durch harten Stuhl. Die Psyche spielt auch eine Rolle.
Vielleicht hilft dir das noch weiter:
https://www.thalia.de/shop/home/artikel...1YQAvD_BwE

15.06.2022 08:26 • x 1 #28


@-IchBins-

Danke für deine Antwort

Ich denke auch dass es vielleicht mit dem Kopf zu tun hat aber trotzdem habe ich ja diese Probleme die offensichtlich sind .. wollte auch mal zum Psychiater deswegen weil ich mich reingesteigert hatte aber habe nie einen Termin bekommen und jetzt denke ich ich bekomme das selber in den Griff .. aber wenn es ab und zu wieder so ist macht mich das wahnsinnig

Muss man durch diese flohsamen dann oft auf Toilette ? Das wäre wieder blöd wegen der Arbeit :. Und kann man sie in jedes Essen mischen ? Habe welche hier aber mich nie getraut

Und wie behandelt man so eine fissur ? Vielleicht habe ich sowas ja auch … denke halt oft wenn ich fertig bin dass noch was da ist und manchmal kommt noch was und manchmal halt gelb .. denke das kommt einfach auch vielleicht vom vielen Drücken

Aber es nervt einfach so und mein Hausarzt weiß auch nicht weiter

Habe auch immer im Kopf dass wenn ich was gegessen habe es direkt raus "muss" was ja auch Quatsch ist

15.06.2022 18:45 • #29


-IchBins-
Zitat von Studi74:
Muss man durch diese flohsamen dann oft auf Toilette ?

Meine Mutter nimmt auch schon seit Jahren Flohsamenschalen am Abend und muss morgens nach dem Aufstehen, aber auch manchmal mehrmals am Tag, ich hingegen muss meist auch nach dem Aufstehen einmal. Selten dann noch einmal. Ich schätze, dass darfst du einfach ausprobieren, vielleicht mal am Wochenende, wenn du nicht arbeiten gehen musst. Kommt sicher auch darauf an, was, wieviel und wie oft man isst.

Zitat von Studi74:
kann man sie in jedes Essen mischen ?

Ja, ich mische sie in meine Haferflocken oder mal in einen Tee oder einfach in ein Glas Wasser (1 Teelöffel).

Zitat von Studi74:
Und wie behandelt man so eine fissur ?

Zunächst hatte ich eine Darmspiegelung, wo das festgestellt wurde und ich wurde nach meinem Stuhlgang gefragt, ob er hart sei und ich unter Verstopfung litt. Ich bejahte das, hatte öfter mal Verstopfung aufgrund meiner Ernährung, damals hatte ich nicht so darauf geachtet und gegessen, worauf ich Lust hatte. Daraufhin empfahl mit der Gastroenterologe Flohsamenschalen (gibt es auch mit Geschmack) und meine Ernährung umzustellen, z. B. achtete ich auf weiches Essen wie zum Beispiel Kartoffelbrei, Suppen, Rührei, Nudeln, Kartoffeln, Joghurt usw. bis es sich wieder reguliert hatte.
Ich hatte aber auch Schmerzen beim Stuhlgang und es war auch ein bisschen Blut mit drin.


Zitat von Studi74:
Habe auch immer im Kopf dass wenn ich was gegessen habe es direkt raus muss was ja auch Quatsch ist

Das ist völlig richtig. Es muss ja auch erst einmal verdaut werden. Es gibt auch Darm Tees, vielleicht kannst du das auch mal probieren und versuch dich frei zu machen von dem Drücken, ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer gut ist, dann bekommst du sicher noch mehr Probleme.
Versuch, sanft mit dir selbst umzugehen und eine Lösung zu finden. Vielleicht hat ja auch noch jemand anders von den User/innen hier einen Tipp. Versuch, den Druck in jeglicher Form raus zu nehmen.
Vielleicht versuchst du es mal mit Entspannungsübungen und Akzeptanz, dass es jetzt so ist wie es ist, weil es ist ja sowieso da, aber versuch, dich nicht darin zu verlieren und gehe friedvoll mit dir selbst um.

Könntest du dir denn mal einen Besuch bei einem guten Heilpraktiker leisten? Ich war damals und bin wieder in Behandlung, der auch von Vorschlägen meinerseits abrät, was nicht nötig ist und auch, wenn es zu teuer ist usw. Also er ist nicht darauf aus, etwas aufzuschwätzen. Meiner Mutter konnte er damals helfen und mir auch schon einmal in der Vergangenheit in anderen Dingen. Aber jetzt schweife ich ab...

Was mir noch einfällt, ist diese Seite: (hatte damals Moortabletten gegen harten Stuhl genommen, weiß nicht, ob die noch im Sortiment sind, aber es gibt auch Trinkmoor, ist ein bisschen teuer, aber vielleicht auch eine gute Möglichkeit.
https://shop.sonnenmoor.at/moorprodukte/

15.06.2022 19:10 • x 1 #30


Wow danke danke danke für deine Tipps

Freut mich auf jeden Fall dass es dir besser geht
Heilpraktiker habe ich auch schon überlegt weil ich gehört habe dass sie auch ganz ganz viele Allergien im Blut wohl testen könnten .. ist auf jeden Fall eine Option für mich

Und das mit dem drücken muss ich wirklich wirklich in den Griff kriegen weil ich glaube dass das wirklich schädlich ist aber manchmal kommt dann halt noch was und dann denke ich wenn ich es nicht mache dass es raus müsste also voll bescheuert ich weiß aber ab und zu ist es aber auch so zb nach dem Frühstück paar Minuten dass ich dann Wirklich "muss"

Naja ich wahrscheinlich muss ich wirklich einfach damit leben und nicht immer "angst" haben dass ich wenn ich raus gehe gross muss
Früher hatte ich nie solche Gedanken und es war immer alles gut ..

Darmspiegelung hatte ich auch mal wegen dem gelben Schleim aber da war alles ok außer Eike Hämorride was aber nicht schlimm ist meinte der Arzt

Die Diagnose bei mir war einfach "stressdarm"viel Stress habe ich wirklich gehabt aber dadurch dass es jetzt so ist habe ich halt auch Stress ..

Naja ich wünsche dir noch einen schönen Abend und vielen Dank nochmal

15.06.2022 19:25 • x 1 #31


-IchBins-
Zitat von Studi74:
Und das mit dem drücken muss ich wirklich wirklich in den Griff kriegen weil ich glaube dass das wirklich schädlich ist aber manchmal kommt dann halt noch was und dann denke ich wenn ich es nicht mache dass es raus müsste

Dazu kann ich nur sagen, dass mein Vater das genauso macht, das ist schon ein Zwang geworden und er hat schon seit Jahren damit Probleme. Leider ist da auch mal etwas in die Hose gegangen, wenn er draußen war und deshalb sitzt er stundenlang auf der Toilette, weil er genau die gleiche Angst hat wie du. Der Unterschied ist, dass mein Papa inzwischen 88 Jahre alt ist und sein Mastdarm nicht mehr richtig arbeitet.
Ich würde das wirklich nicht machen, Studi74, versuch dich davon zu befreien. An Wochenenden oder wenn du weißt, dass du nicht raus gehen musst/willst, ist die beste Gelegenheit, um das zu üben.
Ich wünsche dir, dass du eine Lösung für dich findest.

15.06.2022 19:29 • x 1 #32


colitis9439
Hey, nur mal so als Tipp, wenn du eine schlechte Phase hast. Schau dir mal Mini-Einläufe an. Die gibt es im DM-Markt z.B. Da ist dann sowas wie Glycerin, Kamille und Malve drin. Wird einfach in den After eingeführt. Da ist dein Enddarm definitiv in 5 Minuten komplett leer und du hast Ruhe. Kann du an einem freien Tag ja mal ausprobieren.

15.06.2022 22:25 • x 1 #33



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag