Pfeil rechts

Tach Melli,

Moin Zmilla, mal wieder Treffpunkt hier oben.....


Der Quasseln und der ernste Austausch mit anderen, ganz bsonders mit Sabine und Dir, ist einfach Gold wert!

Mille gracie!


HA!, da fühl ich mich aber jetzt *gebauchpinselt*!

Dös kannste auch, schließlich haste Dir das redlich verdient!

....womit'n karl-otto?

Quantenphysik? Sag' mal, wie bist Du den drauf? Haste da auf den Einsteins und Hawkins (na hoffentlich verwechsle ich jetzt nix) gewandelt?

[b]Treffer! Aber die Formeln, Zahlen und sonstige Berechnungen haben mich nur am Rande interessiert. WICHTIG für mich war, WAS UM HIMMELS WILLEN steckt dahinter? Ist das Weltall unendlich? Stirbt es irgendwann, und wenn ja, wie? Was sind schwarze Löcher?
Na ja, zugegeben, DAS ist nicht Quantenphysik, das ist Astronomie. Aber zu den allerkleinsten Teilchen, den Quanten, ist der Schritt nicht weit.
Unnnnnnnd DIESES fand ich viiiiiieeeel spannender.
Es liest sich wie ein Krimi, wenn man im Geiste die Atomkerne kreisen sieht! *schwärm* Und wenn man dann auch noch nebenbei erfährt, dass es sowas wie Materie eigentlich nicht gibt, dass sozusagen ALLES, na ja fast, Energie ist!

Was aber sagt uns das jetzt im Allgemeinen und Speziellen?
Wenn wir aus Energie bestehen, warum versuchen wir, uns mit dem wenigen Materiellen was uns ausmacht, zu heilen? Kann das gelingen? Ich behaupte mal: NEIN!
Wobei wir wieder mal ganz spielerisch bei der Hom. gelandet wären! DAS ist die energetische Heilweise par exellance!



Esoterik. Mit Esoterik ist es so ein Ding. Ich finde der Begriff wird oft missbraucht von irgendwelchen unseriösen Leuten, die für viel Geld wenig verkaufen wollen. Und dann wandeln unter dem Begriff Esoterik noch viele lichte Gestalten auf solchen eigenartigen Ebenen, das ich einfach nicht weiß, was ich davon halten soll. Ich hab' deswegen und weil ich hier inmitten einer Esoterik-Hochburg sitze von Anfang an die Finger von gelassen.

Richtig! Esoterik ist ein zweischneidiges Schwert. Ziemlich schnell habe ich gelernt, die Spreu vom Weizen zu trennen. Dahlke ist auch ein Esoteriker!

Sterbeforschung. Finde ich interessant. Wollt' mich auch mal damit beschäftigen, aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen. Vielleicht schaffe ich ja nochmal wenigstens ein Totenbuch zu lesen.

Elisabeth Kübler Ross könnte ich Dir empfehlen!

Psychologie. Allein ziemlich hoffnungslos da durchzusteigen. Da ich hier aber schlechte Erfahrungen gemacht habe, bin ich so ziemlich davon abgekommen.

Wieder RICHTIG! Aber auch da gibt es so'ne und so'ne! Dahlke ist auch u.a. Psychotherapeut.

Nostradamus. Interessant, aber ohne den richtigen geistigen Sohn schwer zu knacken.

....was meinste mit richtigem geistigen Sohn? Ich fand das nicht soooo schwer zu knacken, weil in meinem Buch die Erklärungen auf dem Silbertablett serviert wurden.....


Ja, ja den Sinn des Lebens. *seufz* Ich hab' angefangen zu suchen als ich so in meiner Sturm- und Drangzeit war, so mit 15/16 Jahren.

Ja, da ging's bei mir auch los.....


Weißt Du, ich denke mittlerweile sogar, dass wir uns unser Leben und das Leid darin selbst aussuchen.

......vielleicht sogar ausgesucht haben, bevor wir wieder inkarniert sind?

Wir haben in unserem Unviversum und den tausendundabertausend anderen alle Möglichkeiten/Bewusstseinsebenen, um zu lernen, damit wir dahin zurückgehen können, woher wir kamen.

Ja! Aber WARUM das GANZE?

Wir finden das Leben auf der Erde aber so spaßig, dass es uns hierherzieht. Wir suchen uns, bevor wir geboren werden, unsere Aufgabe, unser Leben hier ganz genau aus. Wir gehen durch Freude und Leid, weil es uns Spaß macht auf diese Art und Weise zu lernen. Ja, ich behaupte sogar auch das Leiden macht uns Spaß. Und vielleicht durchleben wir diese vielen Leben, vielleicht auch mit dem gleichen Lernziel immer und immer wieder, weil wir es so wollen.
Das Gefühl und die Gewissheit, es geschafft zu haben, wieder einen Schritt weiter zu sein, ist für uns das Highlight unserer Existenz.

Highlight - DARÜBER muss ich noch mal nachdenken.....Danke für die Anregung!

Und weisst Du, was ich für eine Antwort geben würde, wenn mich jemand fragen würde, warum ich an einen solchen Schmarrn glaube?
Es kostet mich keinen müden Euro, ich bin frei und an nichts gebunden und was das Wichtigste für mich ist: FÜR MICH ERGIBT SO ALLES EINEN SINN UND ES MACHT SPASSSSS DARAN ZU GLAUBEN.

.....mmmhhhh, an manchen Tagen kann ich das voll unterschreiben, und dann.....vergiss es!

Ist eine Brille nicht eine Brille? Eine rosa Brille macht die Welt rosa, eine grüne die Welt grün. Was ist der Unterschied zu Deiner Brille?

Eine Neutrale? Eine *gleich-wert-ige*?

Aha, Du nimmst die Menschen um Dich herum so wie sie sind und versuchst sie nicht mehr zu ändern bzw. zu beeinflussen. Sehe ich das richtig?

Ja!

Was kannst Du für Dich daraus lernen, wenn Du die Aufgaben der anderen siehst? Und was ist mit Dir und Deinem Selbstbild? Was ist mit Deiner Aufgabe? Kannst Du die dabei auch erkennen?

Wieder: Ja! Wenn ich die Aufgaben der anderen sehe, komme ich meiner näher, d.h. ich reflektiere....., und lerne.....


Yep! Das Fleiß-Bügel-Smilie sieht der Fleiß-Zmilla zum Verwechseln ähnlich *grins* Aber die Zmilla ist noch ein kleinweniglich schlaubi-schlumpfiger, sie tut nämlich ab und zu ein anderes Kleidungsstück auf's Bügelbrett .....

.....vielleicht, evt. - solltest Du Dir auch mal Sulfur zu Gemüte führen! Ach nee, Tschuldigung, willste ja nich, von wegen Beeinflussung und so....


Rückführungstherapie. Hat mich brennend interessiert als ich den Dahlke gelesen habe, aber mittlerweile würde mich das nur noch interessieren, um mal zu schauen in der wievielten Lernwiderholung ich beim gleichen Lernsoff stecke, damit ich mich mal so richtig auslachen kann.

[b]Bist ne' kleene Kichererbse oder? Wow, die sind mir die Allerliebsten!
Bei Themen wie: Sterbeforschung, Rückführung, Quantenphysik auch noch kichern können, DAS hat WIRKLICH was!
Mensch! Das ich DAS noch erleben kann!


Schlaf schön, träum fein
Frau liest sich
Cl.

Jo!, Melli

07.05.2003 20:50 • 13.05.2003 #1


5 Antworten ↓


Komisch, wenn man nach oben kopiert, ist das (b) irgendwann nicht mehr zu beeinflussen. Alles ist dann "fett"!

Psychic, haste ne Erklärung?

07.05.2003 20:54 • #2



Esoterik und Quantenpsysik

x 3


Melli schrieb:

Moin Zmilla, mal wieder Treffpunkt hier oben

Oki, doki Melli

Mille gracie!!!

You are welcome!

....womit'n "karl-otto"?

Warum net? Schließlich haste den ganzen, doofen Reizdarm die ganzen langen Jahre mit Dir herumgeschleppt ohne aus dem Fenster zu springen oder zum Massenmörder zu werden. Das ist doch was!! Außerdem biste jetzt hier und ich kann mich mit Dir über Dinge unterhalten bei denen ich sonst etwas "schief" *grins* von der Seite angeguckt werde....

Treffer! B9? Abgeschossen? *fragend-grins* Aber die Formeln, Zahlen und sonstige Berechnungen
haben mich nur am Rande interessiert. WICHTIG für mich war, WAS
UM HIMMELS WILLEN steckt dahinter? Ist das Weltall unendlich?
Stirbt es irgendwann, und wenn ja, wie? Was sind schwarze
Löcher?
Na ja, zugegeben, DAS ist nicht Quantenphysik, das ist
Astronomie. Aber zu den allerkleinsten Teilchen, den Quanten,
ist der Schritt nicht weit.
Unnnnnnnd DIESES fand ich viiiiiieeeel spannender.
Es liest sich wie ein Krimi, wenn man im Geiste die Atomkerne
kreisen sieht! *schwärm* Und wenn man dann auch noch "nebenbei"
erfährt, dass es sowas wie Materie eigentlich nicht gibt, dass
sozusagen ALLES, na ja fast, Energie ist!

He bei dem Hintergrund musste doch für Star Trek was übrig haben. Captain Picard, Data, Captain Cisco, Odo??
Da eröffnen sich Dimensionen ......

Was aber sagt uns das jetzt im Allgemeinen und Speziellen?
Wenn wir aus Energie bestehen, warum versuchen wir, uns mit dem
wenigen Materiellen was uns ausmacht, zu heilen? Kann das
gelingen? Ich behaupte mal: NEIN!
Wobei wir wieder mal ganz spielerisch bei der Hom. gelandet
wären! DAS ist die energetische Heilweise "par exellance"!!

Hier musste mir erstmal erklären, was Du unter energetischer Heilweise verstehst.

Richtig! Esoterik ist ein zweischneidiges Schwert. Ziemlich
schnell habe ich gelernt, die "Spreu vom Weizen" zu trennen.
Dahlke ist auch ein Esoteriker!

Klaro ist Dahle Esoteriker. Ich hab' den Dahlke zwar gelesen, aber beim "Senkrechten Weltbild" war dann Schluss für mich. Damit konnte ich nicht mehr besonders viel anfangen.
Mit seinen psychosomatischen Ausführungen hat er mich zwar zum Nachdenken gebracht, aber er hat immer nur auf dem "Warum" herumgehackt und das "Wie" eine sehr abstrakte Antwort gegeben. Irgendwann hat er mich dann nicht mehr weitergebracht ...

Wieder RICHTIG! Aber auch da gibt es so'ne und so'ne! Dahlke
ist auch u.a. Psychotherapeut.

Yep, das ist er. Vielleicht ist er deshalb auf dem Teppich der "realen" *kicher* (dieser) Welt geblieben ... Und bei Psychotherapeuten brauchst du wirklich den richtigen. Ich hatte in meiner Unerfahrenheit leider mal das Pech an einen in den gelben Seiten ausgeschriebenen Psychologen zu geraten, der im Endeffekt aber Neurologe/Psychater war und wie die arbeiten, weisst Du bestimmt ....

Nostradamus. Interessant, aber ohne den richtigen geistigen
Sohn schwer zu knacken.

Mit Nostradamus mein' ich jetzt, das er in seinen Visionen die Zukunft vorausgesagt hat. ... Da gibt es doch Veröffentlichungen noch und nöcher ... und keine trifft die halbwegs, exakten Jahreszahlen .... und Nostrdamus soll mal gesagt haben, dass nur sein geistiger Sohn dazu in der Lage sein soll, seinen Visionen in Abhängigkeit von den Jahresangaben zu entschlüsseln ...

......vielleicht sogar "ausgesucht haben", bevor wir wieder
inkarniert sind?

Yep! Bevor wir hier wieder in das Leben auf der Erde eintreten, suchen wir uns unsere Eltern, unseren Weg/unsere Aufage ganz genau aus ...

Ja!!! Aber WARUM das GANZE?

Aus Neugier, aus Langeweile, aus Forschungsdrang, aus Spaß, aus Liebe, weil wir Glücksritter sind, aus Freude zu wissen, aus Freude zu lernen ... such' Dir was aus .... es hat alles einen tieferen Sinn ...

Wir kommen aus der Einheit, von Gott, aus dem Paradies, aus dem Nirvana, aus Asgard ... vielleicht war es uns dort zu langweilig oder wir waren einfach neugierig, wissensdurstig oder es war einfach Zu-fall....
Eines Tages machten wir uns auf, um zu erkunden, was es für Möglichkeiten für uns gibt ... der Biß in den Apfel, die Vertreibung aus dem Paradies, der Schritt aus der Einheit, die keine Wertung kennt, in die Polarität, wo wir uns immer entscheiden müssen, der Weg auf in die Erkenntnis ... man kann das auch auf einem anderen Blickwinkel betrachten: der Urknall, die Entwicklung der Universen, der Einzeller, der Landgang der Amphibien bis hin zur Entwicklung des Homo sapiens....

Wir haben uns auf den Weg gemacht, um zu erkennen, das uns dieser Weg wieder dort hin führt, woher wir kamen (vielleicht haben wir auch erst erkannt, was wir verloren haben als wir bereits in der Polarität waren). Aber bis dahin durchleben wir viele Leben und viele Bewusstseinsebenen (ich denke nämlich, unsere Existenz hat noch mehr Dimensionen als unser Leben auf der Erde). Wir durchleben alle Situationen, Entscheidungen und Emotionen step by step bis ins kleinste Detail. Sozusagen als Lerning by Doing. Und wir entscheiden auf der jeweiligen Bewussteinsebene, was wir als nächstes gern lernen wollen. Freude, Spaß, Leid, Siechtum, Glück, Krankheit, Reichtum, das alles wählen wir uns selber, um durch die Polarität der Entscheidungen zu gehen, um durch die Ver-zwei-flung zur Ein-heit zu gelangen. Weil wir es (alles) wissen wollen, weil es uns Spass macht ....

Und vielleicht sind wir am Ende überglücklich wieder in der Einheit zu sein, nur um dann wieder nach einer "Weile" aufzubrechen/aus der Einheit auszubrechen. Wer weiß, vielleicht ist das der ewige Kreislauf ...

Weisst Du Melli, eigentlich finde ich es gar nicht wichtig, woran jeder in seinem Herzen glaubt: Christentum, Macht, Judentum, Geld, Buddhismus, Fußball, an seine Familie, an sein Glück, an sein Unglück, an seine Arbeit ... usw. usf. ..... Wichtig ist, glaube ich nur, dass man/frau sich dabei "zu Hause" fühlt, Vertrauen in das Leben, seinen Weg hier und schließlich und letztendlich in sich selbst hat. Wichtig ist das Lebensgefühl, dass alles so wie war/ist ok geht, dass man/frau im Reinen mit sich selbst und der Welt ist.
Der eine hat einen kürzeren Weg, der andere einen längeren ... und vielleicht ist der kürzere Weg der längere ... und der längere Weg der kürzere Weg zum Glück ...

.....mmmhhhh, an manchen Tagen kann ich das voll
unterschreiben, und dann.....vergiss es!!

Das ist, glaube ich, "normal" menschlich ... *lächel* ... geht mir selber so, aber selbst das macht in gewissen Sinne Sinn ....

Wieder: Ja! Wenn ich die Aufgaben der "anderen" sehe, komme
ich meiner näher, d.h. ich reflektiere....., und lerne.....

Aha, Du nutzt den Spiegeleffekt ... "wie oben, so unten" ... "So wie es in den Wald schallt, so ruft es hinaus" ... was mich bei anderen bewegt/aufällt, finde ich auch bei mir in irgendeiner Form ...

.....vielleicht, evt. - solltest Du Dir auch mal Sulfur zu
Gemüte führen! Ach nee, Tschuldigung, willste ja nich, von
wegen Beeinflussung und so....

Oiiii, was hat den das Fleiß-Bügel-Smilie mit Sulfur zu tun?? Ich fand es nur so putzig, wie es da so konzentriert vor sich hinbügelte, könnte da stundenlang zugucken ... war rein selbstironisch gemeint ... *großes-fragezeichen*

Bist ne' kleene "Kichererbse" oder? Wow, die sind mir die
Allerliebsten!
Bei Themen wie: Sterbeforschung, Rückführung, Quantenphysik
auch noch kichern können, DAS hat WIRKLICH was!!!
Mensch! Das ich DAS noch erleben kann!!

Ich finde mit Humor geht alles viel leichter, inbesondere und ganz besonders, wenn man sich selbst nicht zu ernst nimmt ... wenn man sich selbst auslacht, weiß man genau, wo die Grenzen sind ... man tut sich ja nicht selber weh ... außer man ist masochistisch veranlagt ... *grins* ....


Bye, bye
Cl.

10.05.2003 20:34 • #3


Zmilla schrieb:

Oki, doki Melli

Zmilla, Claudia, hab' ich Dir schon gesagt, dass Du ne'gaaanz Liebe bist?

Warum net? Schließlich haste den ganzen, doofen Reizdarm die
ganzen langen Jahre mit Dir herumgeschleppt ohne aus dem
Fenster zu springen oder zum Massenmörder zu werden. Das ist
doch was!

Jau! Beinahe wäre genau das passiert! Konnte im letzten Moment noch verhindert werden! Wie gehst Du damit um??

!Außerdem biste jetzt hier und ich kann mich mit
Dir über Dinge unterhalten bei denen ich sonst etwas "schief"
*grins* von der Seite angeguckt werde....

Jo! Es tut unheimlich gut, sich auszutauschen.... , wo sonst in seinem Umfeld findet man Gleichgesinnte?

He bei dem Hintergrund musste doch für Star Trek was übrig
haben. Captain Picard, Data, Captain Cisco, Odo??
Da eröffnen sich Dimensionen

Nee, nee - Das is' wirklich nich mein Ding! Wenn Du die Bücher die gelesen hast, die ich intus habe, isses sonnenklar!

Hier musste mir erstmal erklären, was Du unter energetischer
Heilweise verstehst.

Manno, Zmilla, Du kannst Fragen stellen...... Wenn ALLES aus Energie besteht (1% ist Materie - aber WAS ist das schon?) versteht sich die Frage nach energetischer Heilweise von selbst, oder?
Wenn Du Dir mal ein Buch über Quantenphysik reingezogen hast, versteht sich das von selbst!

Yep, das ist er. Vielleicht ist er deshalb auf dem Teppich
der "realen" *kicher* (dieser) Welt geblieben ... Und bei
Psychotherapeuten brauchst du wirklich den richtigen. Ich hatte
in meiner Unerfahrenheit leider mal das Pech an einen in den
gelben Seiten ausgeschriebenen Psychologen zu geraten, der im
Endeffekt aber Neurologe/Psychater war und wie die arbeiten,
weisst Du bestimmt ....

Hä, hä, klaro!

Yep! Bevor wir hier wieder in das Leben auf der Erde
eintreten, suchen wir uns unsere Eltern, unseren Weg/unsere
Aufage ganz genau aus ....

....so wird's wohl sein! Nur........warum "um Himmels Willen wollen wir /können wir darum grösstenteils darum nichts wissen?


]Aus Neugier, aus Langeweile, aus Forschungsdrang, aus Spaß,
aus Liebe, weil wir Glücksritter sind, aus Freude zu wissen,
aus Freude zu lernen ... such' Dir was aus .... es hat alles
einen tieferen Sinn ...

[b] Jo, klar, der tiefere Sinn! Eines Tages steigt man dahinter....

Wir kommen aus der Einheit, von Gott, aus dem Paradies, aus dem
Nirvana, aus Asgard ... vielleicht war es uns dort zu
langweilig oder wir waren einfach neugierig, wissensdurstig
oder es war einfach Zu-fall....
Eines Tages machten wir uns auf, um zu erkunden, was es für
Möglichkeiten für uns gibt ... der Biß in den Apfel, die
Vertreibung aus dem Paradies, der Schritt aus der Einheit, die
keine Wertung kennt, in die Polarität, wo wir uns immer
entscheiden müssen, der Weg auf in die Erkenntnis ...
man kann das auch auf einem anderen Blickwinkel betrachten: der
Urknall, die Entwicklung der Universen, der Einzeller, der
Landgang der Amphibien bis hin zur Entwicklung des Homo
sapiens....

Zmilla - .....wir haben dieselben/gleichen Gedanken! Könnte es nicht.... nee - ich wage es nicht mal zu denken.....wir sind und schon mal.....irgendwannn....., vergiss es! Aber? Könnte es nicht tatsächlich sein?


Wir haben uns auf den Weg gemacht, um zu erkennen, das uns
dieser Weg wieder dort hin führt, woher wir kamen (vielleicht
haben wir auch erst erkannt, was wir verloren haben als wir
bereits in der Polarität waren). Aber bis dahin durchleben wir
viele Leben und viele Bewusstseinsebenen (ich denke nämlich,
unsere Existenz hat noch mehr Dimensionen als unser Leben auf
der Erde). Wir durchleben alle Situationen, Entscheidungen und
Emotionen step by step bis ins kleinste Detail. Sozusagen als
Lerning by Doing. Und wir entscheiden auf der jeweiligen
Bewussteinsebene, was wir als nächstes gern lernen wollen.
Freude, Spaß, Leid, Siechtum, Glück, Krankheit, Reichtum, das
alles wählen wir uns selber, um durch die Polarität der
Entscheidungen zu gehen, um durch die Ver-zwei-flung zur
Ein-heit zu gelangen. Weil wir es (alles) wissen wollen,
weil es uns Spass macht ....

Und vielleicht sind wir am Ende überglücklich wieder in der
Einheit zu sein, nur um dann wieder nach einer "Weile"
aufzubrechen/aus der Einheit auszubrechen. Wer weiß, vielleicht
ist das der ewige Kreislauf ...

Jep!!

Weisst Du Melli, eigentlich finde ich es gar nicht wichtig,
woran jeder in seinem Herzen glaubt: Christentum, Macht,
Judentum, Geld, Buddhismus, Fußball, an seine Familie, an sein
Glück, an sein Unglück, an seine Arbeit ... usw. usf. .....
Wichtig ist, glaube ich nur, dass man/frau sich dabei "zu
Hause" fühlt, Vertrauen in das Leben, seinen Weg hier und
schließlich und letztendlich in sich selbst hat. Wichtig ist
das Lebensgefühl, dass alles so wie war/ist ok geht, dass
man/frau im Reinen mit sich selbst und der Welt ist.
Der eine hat einen kürzeren Weg, der andere einen längeren ...
und vielleicht ist der kürzere Weg der längere ... und der
längere Weg der kürzere Weg zum Glück ...

Wem sagst Du das? Mir?


Aha, Du nutzt den Spiegeleffekt ... "wie oben, so unten" ...
"So wie es in den Wald schallt, so ruft es hinaus" ... was mich
bei anderen bewegt/aufällt, finde ich auch bei mir in
irgendeiner Form ...

Na klar - logisch!

Ich finde mit Humor geht alles viel leichter,
inbesondere und ganz besonders, wenn man sich selbst nicht zu
ernst nimmt ... wenn man sich selbst auslacht, weiß man genau,
wo die Grenzen sind ... man tut sich ja nicht selber weh ...
außer man ist masochistisch veranlagt ... *grins* ....



Noch NIE, ich wiederhole: noch NIE hat mir ein Austausch im www SOVIEL gebracht!"!

Schlaf gut, Zmilla, man schreibt sich....
Melli

10.05.2003 23:41 • #4


Hallihallo Melli,

das ist ja nett, dass Du Dir Sorgen um mich machst. Hmmmm .... ich glaube, ich muss um eine Auszeit bitten. In letzter Zeit hat’ das Posten so ziemlich viel Zeit von meinereiner in Anspruch genommen, so dass ich jetzt mal ein paar Gänge zurückschalten muss.
Hab’ wg meinem Aua-Auto noch ein wenig um die Ohren und will mal so ein bißchen was erledigen, was in der letzten Zeit so abends liegengeblieben ist.
Melde mich spätestens am Wochenende wieder. Da können wir an unsere Gespräche anknüpfen.

Bis dato sei lieb gegrüßt
Cl.

13.05.2003 19:02 • #5


Alles klar, Zmilla! Wünsch Dir was!

Schlaf schön! Und Gruß an Dein Aua "Töf"

Melli

13.05.2003 21:06 • #6