Mir haben Flohsamenschalen auch mega geholfen. Ich war anfangs allerdings sehr skeptisch und habe mich erst zum Thema Floshamenschalen informiert. Ich wollte einfach wissen wieso Flohsamenschalen so eine gute Wirkung auf den Organismus und vor allem auf den Darm haben. hier steht das Flohsamenschalen bis auf das 50-fache aufquellen, Gase binden, alte Ablagerungen lösen und ausleiten und ausschließlich für den Organismus schädliche/krankmachende Stoffe entfernt. Also beispielsweise Viren, Parasiten, Pilze oder krankmachende Bakterien.
Mein Stuhl wurde nach der Einnahme viel besser und der Stuhlgang gestaltete sich viel angenehmer. Mein Heilpraktiker hat nun eine Kur für mich zusammengestellt die auch Flohsamenschalen enthält und Reizdarmbeschwerden lindern soll. Ich bin gespannt

Viele Grüße

07.02.2018 13:59 • #21


Ewald
Mir hat der Flohsamen auch geholfen nach einer Antibiotika Therapie hatte dauernd Durchfall ich bekam in der Apotheke Muco Falk orange es hat geholfen obwohl ich auch gelegentlich dazwischen Durchfall habe aber nicht mehr so wie davor. Das einzige ist das der Stuhl schwimmt obwohl es kein Fettstuhl ist aber es fällt seit der Einnahme der Flohsamen auf . Kennt jemand sowas auch ?

27.08.2019 06:35 • #22



Erfahrung mit Flohsamenschalen?

x 3


Zitat von Ewald:
Mir hat der Flohsamen auch geholfen nach einer Antibiotika Therapie hatte dauernd Durchfall ich bekam in der Apotheke Muco Falk orange es hat geholfen obwohl ich auch gelegentlich dazwischen Durchfall habe aber nicht mehr so wie davor. Das einzige ist das der Stuhl schwimmt obwohl es kein Fettstuhl ist aber es fällt seit der Einnahme der Flohsamen auf . Kennt jemand sowas auch ?
der Stuhlgang ist NIE gleich. Du solltest aufhören dir den anzuschauen und zu analysieren!

27.08.2019 07:56 • #23


Ewald
Mach ich nicht mehr

27.08.2019 08:24 • #24


16.01.2020 14:29 • #25


Acipulbiber
Die Wirkstoffe der Flohsamenschalen können die Aufnahme von Medikamenten über den Darm reduzieren.
Es empfiehlt sich eine Zeitspanne von dreißig Minuten zwischen Flohsamen und Medikamenten

16.01.2020 14:45 • #26


Danke für deine Antwort. Ich bin etwas unsicher weil Mirtazapin 30mg gar keinen Spiegel bei mir aufgebaut hat obwohl ich Stunden zwischen Flohsamenschalen und der Einnahme hatte. Ab heute nehme ich Escitalopram.

16.01.2020 14:51 • #27


Acipulbiber
da weiß ich leider nicht Bescheid, weil ich keine Medikamente nehme

16.01.2020 15:22 • #28


09.05.2020 14:58 • #29


Welcher Witzbold hat denn zu 20g geraten? Man nimmt davon nur eine kleine Menge. Einen nur leicht gehäuften Teelöffel voll. Flohsamenschalen sind ein starkes Abführmittel. Das ist genau der Sinn davon. Man nimmt es nach dem Aufstehen, eine halbe Stunde später muss man austreten und anschließend beruhigt es den Magen Darmtrakt ganz enorm. Bei 20g allerdings ... Ja das hat dann ganz sicher den gegenteiligen Effekt. Die Dosis ist hier absolut entscheidend. Ich hab dazu einen Betrag geschrieben bevor ich entdeckt habe das es einen Sammelthreat gibt. Probiere das nochmal aber diesmal richtig dosiert. Für mich hat es komplett mein Leben verändert.

09.05.2020 15:12 • #30


Das stimmt alles. Am angenehmsten sind sie in Kapselform wie ich finde.

09.05.2020 16:11 • #31



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag