Pfeil rechts
532

Tink59
@Windy meine Mutter war da noch ein Kind und wurde von ihren Eltern nicht geschlagen. Ich habe meine Kindheit bei meinen Großeltern verbracht und eine liebevolle Kindheit gehabt bis ich in die 3.Klasse kam und zu meinen Eltern musste. Ab da war mein Leben vorbei.

15.08.2023 15:45 • x 3 #101


Tink59
@-IchBins- mit Schlägen erzieht man kein Kind und auch kein Tier. Nur mit Liebe.

15.08.2023 15:48 • x 2 #102


A


Hinternvoll in der Kindheit

x 3


E
Naja, immer nur mit liebe kommt man auch nicht weiter, muss ich ja mal ganz klar so sagen. Es braucht Liebe, Geborgenheit und vor allem klare Regeln und Sicherheit. Aber nur mit Luft und liebe geht eine Kindererziehung auch leider nicht. Ich muss auch immer strenger werden und ganz klar Strukturen und regeln aufstellen, sonst funktioniert nichts hier.

15.08.2023 15:50 • x 5 #103


-IchBins-
Zitat von Tink59:
@-IchBins- mit Schlägen erzieht man kein Kind und auch kein Tier. Nur mit Liebe.

Ich bin doch gar nicht geschlagen worden. Ich habe gar nichts von Schlägen geschrieben.
Zuviel Liebe kann auch in die Hose gehen. Ich bin zu überbehütet aufgewachsen und das war mit ein Grund, dass ich später unter Ängsten litt. Die Überbehütung ist nicht wirklich gut für mich gewesen.
Gewalt habe ich im Außen erfahren und weil ich zu überbehütet aufwuchs, war ich nicht in der Lage, mich zu wehren, weil ich einfach nur Angst hatte. Aber das ist was anderes.

15.08.2023 18:44 • x 2 #104


E
Man schlägt kein Kind!
Was ist das für eine Logik Kinder zu schlagen?
Kinder sind wehrlos!
Was man hier liest ist schlimm,mal eben eine Ohrfeige,die nicht geschadet hat?
Schlägt man als Erwachsener einen anderen Erwachsenen weil dieser nicht so funktioniert wie man will?!
Nein!

15.08.2023 19:32 • x 1 #105


-IchBins-
Zitat von PiriPiri:
Was man hier liest ist schlimm,mal eben eine Ohrfeige,die nicht geschadet hat?

Wenn du mich meinst, ich habe es schon mehrmals erklärt.

15.08.2023 19:47 • #106


E
Ich habe es allgemein geschrieben..

15.08.2023 19:48 • #107


-IchBins-
Zitat von PiriPiri:
Ich habe es allgemein geschrieben..

Dann ist gut.

15.08.2023 19:48 • #108


laluna74
Zitat von -IchBins-:
Wenn du mich meinst, ich habe es schon mehrmals erklärt

Ich denke du brauchst dich gar nicht zu erklären, wer es nicht verstehen will, wird es nicht verstehen.

15.08.2023 22:22 • x 1 #109


Abendschein
Zitat von -IchBins-:
Zuviel Liebe kann auch in die Hose gehen. Ich bin zu überbehütet aufgewachsen und das war mit ein Grund, dass ich später unter Ängsten litt. Die Überbehütung ist nicht wirklich gut für mich gewesen.

Genau wie bei mir. Ich bin auch überbehütet aufgewachsen und das schlimme daran war,
das meine Mutter soviel Ängste hatte, die sie alle auf mich übertragen hat und mir leider auch nichts
zugetraut hat. Das schlimmste daran war, das sie mich Ignoriert hat, wenn ich Fehler gemacht
habe, in ihren Augen. Ich habe immer gesagt, das sie mir lieber eine Latschen sollte, als diese
Ignoration, die ich persönlich ganz schlimm empfunden habe. Ich habe das als Kind immer damit
verbunden, das sie mich nicht mehr lieb hat. Das tut manchmal mehr weh, als eine Backpfeife.
So habe ich das empfunden.

15.08.2023 22:53 • x 3 #110


kritisches_Auge
Hast du ihr das einmal gesagt?

15.08.2023 23:21 • #111


Abendschein
Zitat von kritisches_Auge:
Hast du ihr das einmal gesagt?

Als Ich älter wurde hat sie es auch nochmal versucht mit dem Ignorieren, da habe ich es ihr gesagt, aber ich war mir nicht sicher, ob das verstanden wurde.

Jetzt ist sie nicht mehr da und ich vermisse sie und ich glaube es war ihr gar nicht so bewusst was sie getan hat, mir angetan hat, dadurch, durch ihr Verhalten, mir gegenüber.

16.08.2023 04:29 • x 1 #112


-IchBins-
@laluna74
So ist es, es war meine eigene persönliche Erfahrung und mein Empfinden, es war niemand sonst dabei.
Mir ist das schon öfter aufgefallen, da wird nur das eine Wort gelesen und schon gehts los, anstatt mal den ganzen Text genau zu lesen.

@Abendschein
Ja, ähnlich war es auch bei mir, aber ich kann mich auch nicht daran erinnern, allerdings keine Ignoranz.
Bei meinem Vater musste ich mich mal in die Ecke stellen, ich glaube, das war damals eine Sache.
Ansonsten wurde ich viel zu liebevoll umsorgt und mir wurde auch wenig zugetraut, weil eben die Angst meiner Mutter, dass mir etwas passieren könnte, sehr groß war. Heute weiß ich warum. Sie hatte vor mir 2 Fehlgeburten und deshalb Angst, mich dann auch wieder zu verlieren. Zudem spielte der Krieg mit ein und noch einiges mehr. Aber das passt jetzt nicht hierher.

16.08.2023 07:03 • x 2 #113


D
Ihr seid doch sicher der Meinung, dass Gewalt gegen Kinder widerlich ist. Erst recht sexuell motivierte Gewalt oder auch nur der Versuch, sich an Gewaltphantasien mit Kindern aufzugeilen. Ich finde, solche Monster gehören weggesperrt. Der Kakadu, der diese wunderschöne Diskussion - nicht nur - hier begonnen hat, kann da bestimmt zustimmen.

09.09.2023 14:12 • x 4 #114


K
Habe in meiner Kindheit sehr oft den Hintern vollgekriegt, aber richtig voll°
Wer kennt das auch?

29.11.2023 21:57 • #115


E
@Kakadu3012

Ich denke, dass kenne leider sehr viele.

29.11.2023 22:03 • #116


D
Ist euch schon aufgefallen, dass sich Kakadu3012 wiederholt? Und als Nächstes möchte er dann pikante Details eurer Versohlung wissen, wie auch in den gefühlt weiteren 100 Foren, in denen er schreibt.

01.12.2023 19:03 • x 1 #117

Sponsor-Mitgliedschaft

K
Ich habe früher sehr oft den Hintern versohlt bekommen! Meine letzte Tracht hintendrauf kriegte ich mit 16! Wer kennt das auch?

03.12.2023 22:05 • #118


SweetButPsycho1
Zitat von Kakadu3012:
Ich habe früher sehr oft den Hintern versohlt bekommen! Meine letzte Tracht hintendrauf kriegte ich mit 16! Wer kennt das auch?

Lies doch mal die Einträge hier, dann dürfte deine Frage beantwortet sein

03.12.2023 22:50 • #119


D
Jetzt will es aber einer ganz genau wissen.

03.12.2023 23:26 • #120


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag