» »


201109.09




49
15
hallo, ich hab jetzt über jahre hinweg immer mal wieder citalopram über längeren zeitraum gegen panikattacken genommen. hat immer gut gewirkt... in den letzten paar wochen hatte ich wieder versträrkt panik und angstschübe.. nun hat mir meine psychologin ein neues medi verschrieben. paroxetin.. citalopram hab ich immer gut vertragen. jetzt nehm ich seit 3 tagen das neue medi. und ich bin den ganzen tag über hunde müde.. und etwas unruhig.. hat jemand erfahrungen damit gemacht ? mich würde es mal intressieren ob das vielleicht wirklich nur die ersten paar tage so ist oder ob das auch länger andauern kann mit den nebenwirkungen. ich freue mich über jede antwort.

LG



49
1
  05.05.2017 07:43  
Hallo .
Genau das gleiche habe ich auch.
Habe lange citalopram genommen und auch das Gefühl gehabt es wirkt nicht mehr es war die angst wieder da und die innere anspannung.
Habe auch paroxetin bekommen und habe das Gefühl das sich meine panikattacken verschlimmern ich muss aber dazu sagen das ich es erst seit zwei Tagen habe.

« Wechsel von Duloxetin auf Venlafaxin Wechsel von Tabletten » 

Auf das Thema antworten  2 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Medikamente bei Angst- & Panikattacken



 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

wechsel von paroxetin auf citalopram

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

3

3654

18.07.2012

umstellen von Paroxetin auf Citalopram

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

4

3595

04.04.2011

Nebenwirkung bei Citalopram und Paroxetin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

6

1783

18.11.2011

Citalopram oder Paroxetin bei schwerer Sozialphobie?

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

34

4976

20.04.2015

Wechsel paroxetin auf sertralin und zurück paroxetin

» Medikamente bei Angst- & Panikattacken

3

2347

07.03.2017










Angst & Panikattacken Forum