Pfeil rechts
7

Synax
Hay Leute.

Also mein Problem ist, dass ich jetzt das oben im Titel genannte Paroxetin abgesetzt habe (ja ohne Facharzt(Hausarzt weiß bescheid)). die ersten Wochen waren noch relativ erträglich, nun aber bekomme ich es mit krassen schlafproblemen, Kopfschmerzen und der schwankenden Laune zutun.
Suche jetzt Leute, die es auch abgesetzt haben und mir berichten können, wie lange es bei ihnen gedauert hat und ob ich was gegen die Schlafstörungen machen kann.

Liebste Grüße und bleibt Gesund!

Phil

05.08.2020 19:08 • 09.08.2020 #1


17 Antworten ↓


Lottaluft
Vielleicht schaust du mal hier nach

post1972825.html?hilit=Paroxetin#p1972825

05.08.2020 19:28 • #2



Paroxetin absetz Symptomatik

x 3


Synax
Zitat von Lottaluft:
Vielleicht schaust du mal hier nach

post1972825.html?hilit=Paroxetin#p1972825


naja da geht es nur im paroxetin Erfahrung..aber ich wollte jetzt nicht 930 Seiten durchgehen um vielleicht eine Person da zu finden, die es auch abgesetzt hat.

05.08.2020 19:39 • #3


Lottaluft
Zitat von Synax:
naja da geht es nur im paroxetin Erfahrung..aber ich wollte jetzt nicht 930 Seiten durchgehen um vielleicht eine Person da zu finden, die es auch abgesetzt hat.



Anders kann ich dir leider nicht helfen
Hast du wenigstens ausgeschlichen oder einfach weg gelassen ?

05.08.2020 20:09 • #4


Synax
Zitat von Lottaluft:
Anders kann ich dir leider nicht helfen
Hast du wenigstens ausgeschlichen oder einfach weg gelassen ?

Vielleicht sieht jemand, der das gleiche durch hat, diesen Beitrag ja
naja direkt weg gelassen..bin kein Fan davon, irgendwas auszuschleichen..es waren ja auch nur 20mg..

05.08.2020 20:12 • #5


Wenn du es einfach weggelassen hast kennst du eh schon den Grund für deine momentane Problematik.
ADs sollen immer ausgeschlichen werden, damit sich das Gehirn an die Veränderung gewöhnen kann.

05.08.2020 20:18 • x 2 #6


Synax
Zitat von nektarine:
Wenn du es einfach weggelassen hast kennst du eh schon den Grund für deine momentane Problematik.
ADs sollen immer ausgeschlichen werden, damit sich das Gehirn an die Veränderung gewöhnen kann.


ja ich weiß, aber ich wollte dieses dumme Zeug einfach nicht mehr nehmen..und da ich weder eine Positive Wirkung noch eine nebenwirkung hatte, ging ich davon aus, dass eh nix passiert..

05.08.2020 20:22 • #7


Kann ich verstehen. Ich wäre auch lieber ohne, aber ich weiß leider aus Erfahrung, dass schnelles Absetzen schief gehen kann.

05.08.2020 20:24 • #8


Synax
Zitat von nektarine:
Kann ich verstehen. Ich wäre auch lieber ohne, aber ich weiß leider aus Erfahrung, dass schnelles Absetzen schief gehen kann.


ja, dass habe ich nun auch gemerkt..hoffe mein Dummer Schädel wird bald wieder ruhiger

05.08.2020 20:34 • #9


NIEaufgeben
Vielleicht ist es aber auch nur psychisch,weil du denkst es hängt mit dem absetzen zusammen,vielleicht tut es das aber gar nicht...

Ich habe jedes medi,egal ob AD oder neuroleptika immer sofort abgesetzt und hatte nie bei keinem Probleme...

05.08.2020 21:00 • #10


Synax
Zitat von NIEaufgeben:
Vielleicht ist es aber auch nur psychisch,weil du denkst es hängt mit dem absetzen zusammen,vielleicht tut es das aber gar nicht...

Ich habe jedes medi,egal ob AD oder neuroleptika immer sofort abgesetzt und hatte nie bei keinem Probleme...


also Psychisch kann es nicht sein..weil ich davor keine Probleme mit dem Schlafen etc hatte..Es fing erst an, als ich dieses Teufelszeug abgesetzt habe.

05.08.2020 21:06 • #11


NIEaufgeben
Zitat von Synax:
also Psychisch kann es nicht sein..weil ich davor keine Probleme mit dem Schlafen etc hatte..Es fing erst an, als ich dieses Teufelszeug abgesetzt habe.

Nein so habe ich das nicht gemeint...

Ich meinte das die Psyche dir auch vorspielen kann das es vom absetzen kommt...

Vielleicht ist es aber auch was anderes...

Und falls es doch davon kommt,dann wird es nicht so lange dauern und du hast es hinter dir...

05.08.2020 21:10 • x 1 #12


Synax
Zitat von NIEaufgeben:
Nein so habe ich das nicht gemeint...

Ich meinte das die Psyche dir auch vorspielen kann das es vom absetzen kommt...

Vielleicht ist es aber auch was anderes...

Und falls es doch davon kommt,dann wird es nicht so lange dauern und du hast es hinter dir...


Ja ich weiß das es dieses gibt, aber es fühlt sich schon nach absetzen an weil alleine diese schlafprobleme hatte ich vorher nicht..ich bin jetzt bei fast einem Monat absetzen..mal gucken, wie lange es noch dauert

05.08.2020 21:19 • x 1 #13


Butterfly_
Paroxetin kann wirklich schwere Absetzsymptome verursachen, ich selbst bin das beste Beispiel dafür. Ich hatte so krasse Symptome(auch welche die ich vor der Einnahme nie hatte) dass ich nun gezwungen bin das Zeug in 5%-Schritten runterzudosieren. Und selbst das spüre ich..
Hab es aber auch viele Jahre genommen, wenn du es noch nicht so lange nimmst, könnte es einfacher sein.
Wenn die Symptome gar nicht weg gehen solltest du vielleicht überlegen es wieder einzudosieren und dann auch langsam ausschleichen. Ist zwar doof, aber ein anderer Weg fällt mir leider nicht ein.

05.08.2020 21:41 • x 2 #14


Synax
Zitat von Butterfly_:
Paroxetin kann wirklich schwere Absetzsymptome verursachen, ich selbst bin das beste Beispiel dafür. Ich hatte so krasse Symptome(auch welche die ich vor der Einnahme nie hatte) dass ich nun gezwungen bin das Zeug in 5%-Schritten runterzudosieren. Und selbst das spüre ich..
Hab es aber auch viele Jahre genommen, wenn du es noch nicht so lange nimmst, könnte es einfacher sein.
Wenn die Symptome gar nicht weg gehen solltest du vielleicht überlegen es wieder einzudosieren und dann auch langsam ausschleichen. Ist zwar doof, aber ein anderer Weg fällt mir leider nicht ein.


hört sich krass an..Also ich habe Paroxetin von 2017 bis letzten Monat genommen..halt immer 20mg und direkt dann auf 0

05.08.2020 21:49 • #15


Zitat von Synax:
ja, dass habe ich nun auch gemerkt..hoffe mein Dummer Schädel wird bald wieder ruhiger

Hier ist jemand der dasselbe durchmacht wie Du(((-: Ich habe Mirtazapin abgesetzt und mir geht's ähnlich wie Dir.....krasse Unruhe, Schwindel, kann nicht mehr essen. Depression, Angst......schrecklich..... können uns ja gegenseitig unterstützen? Geht's dir besser mittlerweile? LG

09.08.2020 20:57 • x 1 #16


Synax
Zitat von Sonnemondstern:
Geht's dir besser mittlerweile?


Hayho..also mir geht es soweit wieder gut..Schlafe seit 2-3 Tagen wieder durch..nur die wärme macht mir noch zu schaffen...
und wie sieht es so bei dir aus?

09.08.2020 21:01 • #17


Zitat von Synax:
Hayho..also mir geht es soweit wieder gut..Schlafe seit 2-3 Tagen wieder durch..nur die wärme macht mir noch zu schaffen...und wie sieht es so bei dir aus?

Die Wärme tut mir gar nicht gut....mir wird schwindelig......krass ist auch dass ich nichts essen kann....mein Magen ist wie zugeschnürt.....alle Pfunde purzeln nur so runter ( was ja auch gut ist)......und voll die Unruhe.....und Schlafprobleme.....kann nicht einschlafen,geschweige denn durchschlafen......schei. Teufelszeug.....nie wieder!

09.08.2020 21:05 • #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf