Pfeil rechts

LadyDana
Hallo!
Ich hoffe mir kann jemand hoffnung geben!

Ich bin anfang Okt aus persönl. Gründen in eine reaktive Depression gefallen mit Angssymptomen.

Habe erst nur 100 mg Opis bekommen, die aber nicht gewirkt haben. Eine Woche später verschrieb mit der Neurologe dann Trimmiprarin (abends) und Citalopram (morgens)
Vom Trimi. hab ich nichts gemerkt. Also ich die Citalopram eingenommen habe, kam sofort eine unerträgliche innere Unruhe die mich so verrückt gemacht hat, dass ich meinen Arzt angerufen habe. Der hat dann gesagt ich soll Die ADs dann weg lassen und nur die Opis nehmen.
Wie gesagt haben die Opis bei mir nict wirklich geholfen. Habe zwischendurch mit meinen Psychologen geredet ob es nicht auch ohne Medis ging.
Allerdings stand ich durch das Morgentief jeden Tag kurz vorm Nervenzusammenbruch. Der Entschluss Klinik kam, die war allerdings überfüllt! So dass meine Neurologin das ambulant versuchen wollte.
Sie gab mit Lorazepam und Seroquel fürs WE mit, mit folgendem Dosiereungsplan:

Seroquel: 50mg-50mg-100mg und eine halbe Lorazepam sofort und danach bei bedarf.

Ich muss sagen, dieses Wochenende ging es mir endlich wieder einigermassen gut, auch wenn ich nur auf der couch lag.
Am Montag dann war ich wieder bei meiner Ärztin und sie sagte ich solle abends 150mg Seroquel nehmen und 50mg Opopramol morgens.

Von da an ging es mir von Tag zu Tag besser.

Bis ich vor 6 Tagen einen termin bei ihr hatte. Sie meinte sie wolle mich auf Opipramol umstellen, damit ich von den Seroquel und den Opis runterkomme. Ich sollte 10 mg Citalopram nehmen und Die Opi morgens, und die Seroquel auf 100 mg reduzieren.

Der erste tag ging noch, da hab ich nichts gespürt.
am zweiten tag dann, stellte sich dann aber unruhe angst und panikattacken, sowie Verspannungen und Migräne ein. Ich nehme Die Citalopram jetzt seid 5 Tagen und es wird nicht besser, sondern Schlimmer. Hinzu kommt noch , das ich wegen der Verspannungen und Migräne Schmerztabletten nehme.

Kann es sein,dass das einfach alles zuviel ist (4 medis aufeinmal) und ich deswegen Ängste und PAs habe? heute wars so schlimm, dass ich eine halbe Lorazepam genommen habe.

Oder sind das normale NW vom Citalopram, die wieder weg gehen?
Ich weiss nicht was ich machen soll. Mir gings mit der anderen medikation relativ gut. Und jetzt fängt die schei. wieder von vorne an.

Hat jemand einen Rat? Bitte.

Tut mir leid,dass es so lang geworden ist!


LG Dana

14.12.2010 19:32 • 14.12.2010 #1


1 Antwort ↓

LadyDana
Zitat von LadyDana:
Bis ich vor 6 Tagen einen termin bei ihr hatte. Sie meinte sie wolle mich auf Opipramol umstellen, damit ich von den Seroquel und den Opis runterkomme.




Ich meine auf Citalopram umstellen

14.12.2010 19:40 • #2





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf