Pfeil rechts

Moin. Ich nehme jeden Morgen eine halbe Metohexal (23,75). Super geringe Dosis also. jetzt habe ich seit einigen Wochen immer einen sehr niedrigen Puls. Meist so knapp unter/knapp über 60 (in Ruhe). Bei Bewegung natürlich höher. Zusätzlich ist mir zeitweise schwindelig und einfach unwohl. ich bemerke dann auch, dass mein Puls unregelmäßig geht, wenn ich diesen fühle. Ich habe das Medikament angefangen zu nehmen, weil ich oft durch Angst und Stress einen hohen Puls hatte und eigentlich sollte ich dann nur eine Tablette bei Bedarf nehmen, wenn mein Puls sich hoch einpendelt, was schon manchmal vorgekommen ist (Habe eine Angsterkrankung + Herzphobie). Mittlerweile nehme ich jedoch eine halbe Tablette täglich und irgendwie hab ich das Bedürfnis diese dauerhaft weg zu lassen und wieder nur bei Bedarf zu nehmen. was meint ihr?

Vor 3 Minuten • 11.01.2022 #1


1 Antworten ↓

Habe noch was zur Erklärung vergessen... angefangen täglich eine halbe Tablette zu nehmen habe ich, weil ich Angst vor erneut zu hohem Puls habe...

Gerade eben • #2




Dr. med. Andreas Schöpf