16

nikimiky
Zitat von Schluri77:
AD Kombinationen schon, aber es gibt nur Wenige, die Sinn machen könnten.Finde 4 auch schon nervig, wenn man immer Wochen abwarten muss.

Ja diese Warterei ist ätzend... Und auch das ganze rumdosieren... Ich hab jetzt beim fluoxetin kein bock weiter aufzudosieren. Ich glaube da einfach nicht dran das es was nutzt. Und dann muss man bei jeder Dosierung wieder Wochen abwarten.

06.05.2020 16:35 • #21


saga1978
Zitat von nikimiky:
Ja diese Warterei ist ätzend... Und auch das ganze rumdosieren... Ich hab jetzt beim fluoxetin kein bock weiter aufzudosieren. Ich glaube da einfach nicht dran das es was nutzt. Und dann muss man bei jeder Dosierung wieder Wochen abwarten.



Bei wieviel mg bist du denn jetzt mir hatte das fluoxetin gut geholfen leider musste ich es absetzen

06.05.2020 16:38 • #22



Lithium & co bei Therapieresistenz

x 3


nikimiky
@saga1978 30 mg. Wieviel hattest du denn?

06.05.2020 16:41 • #23


saga1978
Zitat von nikimiky:
@saga1978 30 mg. Wieviel hattest du denn?



Ich hatte 40 das hat gereicht

06.05.2020 16:43 • #24


nikimiky
Ich kann mir schwer vorstellen das 40 mg das Ruder rum reißen könnte. :/

06.05.2020 16:46 • x 1 #25


saga1978
Zitat von nikimiky:
Ich kann mir schwer vorstellen das 40 mg das Ruder rum reißen könnte. :/



Also bei mir war es so Wielange nimmst du es denn jetzt und wegen was

06.05.2020 16:48 • x 1 #26


NIEaufgeben
Zitat von saga1978:
Darf ich fragen wie du das olanzapin nimmst will es mir morgen auch nochma holen hatte es damals immer zum schlafen bekommen und in der Klinik übern tag verteilt

Ich nehme 5 mg abends....
Als es mir noch ganz schlecht ging hatte ich dazu noch 2,5mg morgens

06.05.2020 17:10 • x 1 #27


saga1978
Zitat von NIEaufgeben:
Ich nehme 5 mg abends....Als es mir noch ganz schlecht ging hatte ich dazu noch 2,5mg morgens



Na ich werde morgen mal mit meiner Ärztin sprechen hattest du auch sone extreme anspannung

06.05.2020 17:13 • x 1 #28


NIEaufgeben
Zitat von saga1978:
Na ich werde morgen mal mit meiner Ärztin sprechen hattest du auch sone extreme anspannung

Ja klar,hatte ich...
Es ging mir sehr sehr viel schlechter bevor ich das Olanzapin bekommen hatte...
Ich habe mittlerweile 2 mal versucht es zu reduzieren,keine Chance...
Naja egal,dann nehme ich es eben weiter...

06.05.2020 17:21 • x 1 #29


saga1978
Zitat von NIEaufgeben:
Ja klar,hatte ich...Es ging mir sehr sehr viel schlechter bevor ich das Olanzapin bekommen hatte...Ich habe mittlerweile 2 mal versucht es zu reduzieren,keine Chance...Naja egal,dann nehme ich es eben weiter...




Ja das mit dem reduzieren ist immer sone
Sache aber Hauptsache es geht dir gut das ist super hab heute so die Anspannung drin war kurz davor notarzt zu rufen

06.05.2020 17:24 • x 2 #30


Lotta1983
Zitat von Schluri77:
Huhu zurück, bei dir hat Paroxetin sogar 14 Jahre angeschlagen, krass, ich bin immer davon ausgegangen, dass ich das Paroxatetin lebenslang nehme und gut ist. Die IMAP Spritze habe ich auch schon gelesen, habe gedacht, dass es das garnicht mehr gibt. Wie kam es denn dazu? Ich habe jetzt auch in 9 Jahren viel durch, etliche antidepressiva, klinik usw.. Habe dann sehr lange Bromazepam genommen, weil es damals das Einzige war was angeschlagen hat. Leider gerät man dann in die Toleranzentwicklung und Abhängigkeit. Ich habe mich dann da wieder alleine rausgezogen. Aber was will man denn machen, wenn nichts mehr anschlägt. Die Ärzte können sich einfach nicht vorstellen was das ist, wie auch. Bekomme ab nächste Woche wahrscheinlich lithium hinzu. VG



Guten Morgen,

doch IMAP gibt es noch. Manche nehmen es ewig. Ja das Problem ist mit den Spätfolgen. Aber so war es auch kein Leben.
Habe es jetzt 4 Wochen bekommen und bin gleichzeitig Venlafaxin am einschleichen.

Ich hatte mich schlau gemacht und den Doc darauf angesprochen. Hatte mehr wie nur Angst davor. Da man sie ja 7 Tage intus hat, falls man Nebenwirkungen hat. Die erste Spritze hat auch nix gebracht.

Ich muss sagen seit 2 Wochen habe ich wieder ein Leben. Habe nur jede Menge Pickel.

Vorab soll ich keine mehr bekommen. Bin gespannt...und habe gleichzeitig Angst davor.

Gut das du das Benzo wieder los bist. Das Problem sehe ich nicht unbedingt in der Abhängigkeit. Aber die Toleranzentwicklung ist sch.!

Halt nicht mal mit Licium am laufenden.

12.05.2020 06:48 • #31


Zitat von Lotta1983:
Guten Morgen,doch IMAP gibt es noch. Manche nehmen es ewig. Ja das Problem ist mit den Spätfolgen. Aber so war es auch kein Leben. Habe es jetzt 4 Wochen bekommen und bin gleichzeitig Venlafaxin am einschleichen. Ich hatte mich schlau gemacht und den Doc darauf angesprochen. Hatte mehr wie nur Angst davor. Da man sie ja 7 Tage intus hat, falls man Nebenwirkungen hat. Die erste Spritze hat auch nix gebracht.Ich muss sagen seit 2 Wochen habe ich wieder ein Leben. Habe nur jede Menge Pickel. Vorab soll ich keine mehr bekommen. Bin gespannt...und habe gleichzeitig Angst davor.Gut das du das Benzo wieder los bist. Das Problem sehe ich nicht unbedingt in der Abhängigkeit. Aber die Toleranzentwicklung ist sch.! Halt nicht mal mit Licium am laufenden.


Ja, mach ich, habe jetzt gestern das eeg gehabt und Freitag hab ich die Auswertung. Sollte dann nächste Woche losgehen. Habe heute mal wieder ein benzo genommen, ist schon ein krasser Unterschied. VG

12.05.2020 15:54 • x 1 #32



x 4





Dr. med. Andreas Schöpf