Pfeil rechts
17

Grow
@Alex93 ja wirklich schade....aber natürlich habe ich mir das schon gedacht.

mit 30 mg ist das so ne gut angstlösende Wirkung...aber was solls.....Suche einfach meine für mich beste Lösung um mit GAS und mit AD gut zu leben...ach das wird schon....

werde einfach langsam müde....

12.11.2021 13:03 • x 1 #21


Alex93
Zitat von Grow:
Suche einfach meine für mich beste Lösung um mit GAS und mit AD gut zu leben...ach das wird schon....

Genau. Es gilt im Zweifel das Präparat zu finden, das einem am besten hilft.
Das wird schon, da hast du recht.

12.11.2021 13:22 • #22



Erfahrungen gesucht Wechsel Präparat x zu y

x 3


Grow
Zitat von Alex93:
Genau. Es gilt im Zweifel das Präparat zu finden, das einem am besten hilft. Das wird schon, da hast du recht.

die Schwierigkeit ist einfach von dem Standpunkt wegzukommen, etwas zu finden was die Angst komplett tötet, ohne Nebenwirkungen.

Wenn ein Präparat eigentlich nicht schlecht wirkt, und man den Anspruch hat etwas zu verbessern, kann es auch nach hinten losgehen....ist so eine Gratwanderung....

12.11.2021 14:22 • #23


Alex93
Zitat von Grow:
die Schwierigkeit ist einfach von dem Standpunkt wegzukommen, etwas zu finden was die Angst komplett tötet, ohne Nebenwirkungen. Wenn ein Präparat eigentlich nicht schlecht wirkt, und man den Anspruch hat etwas zu verbessern, kann es auch nach hinten losgehen....ist so eine Gratwanderung....

Das ist komplett richtig.
Die Medikamente wirken ja auch nicht so, dass sie deine Angst komplett wegzaubern. Sie lindern deinen Leidensdruck und erhalten ggf. eine Therapiefähigkeit.

12.11.2021 14:33 • #24


Grow
ich habe 10 Jahre diverse Therapien hinter mir....leider mit mässigem Erfolg....Menschlich hat es mich wahnsinnig weitergebracht, aber Angsttechnisch weniger...leider wird die Angst bei mir so stark ohne Medis, dass ich mit ziemlicher Sicherheit wieder in eine Depression rutsche............

somit bin ich nur noch an feinjustieren der Medis^^

12.11.2021 14:39 • x 1 #25




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf