Pfeil rechts
3

Hallo,

da meine depressive Phase wieder verstärkt zum Vorschein kommt und das Mirtazapin wohl nicht mehr wirkt, hat mir mein Arzt vorgeschlagen "Tianeurax" zu nehmen, da ich von all anderen AD´s starke NW bekam (vorallem SSRI´s)

Nun soll ich mit Tianeurax (3 x 1 Tabl) beginnen und das Mirtazapin einfach weglassen.

Aber ist das gut einfach von heute auf morgen das Medikament umzustellen? Hatte gehofft BEIDE Medis zu nehmen bzw das Mirta auszuschleichen zeitgleich mit dem neuen Medi..

Habe eh eine Medi Angst

WER HAT AUSSERDEM ERFAHRUNG MIT STABLON bzw. TIANEURAX? WÜRDE MICH ÜBER ERFAHRUNGSAUSTAUSCH FREUEN.
LG

07.04.2014 18:55 • 30.07.2014 #1


12 Antworten ↓


Hat keiner Erfahrung mit dem Medikament?

09.04.2014 10:41 • #2



Erfahrung mit Stablon Tianeurax? Mirtazapin ersetzen

x 3


Hey Luna,

hast du schonmal mit Hilfe der Suche versucht Themen zu dem Medikament zu finden?
Habe das gerade mal gemacht und bin unter anderem auf folgendes Thema gestoßen.

medikamente-angst-panikattacken-f76/tianeurax-erfahrungen-t52246.html?hilit=Tianeurax#p539567

Vielleicht hilft dir das ja weiter. Ansonsten nochmal über die Suche probieren. Da gibt es noch mehr Themen zu.

search.php?keywords=Tianeurax&terms=all&author=&sc=1&sf=all&sk=t&sd=d&sr=posts&st=0&ch=300&t=0&submit=Suche

Liebe Grüße

09.04.2014 11:07 • x 1 #3


Hallo,

vielen Dank aber die habe ich alle schon durchforstet
Mich interessiert vorallem ob die Leutz die Medis heute noch nehmen und ob sie gut damit klar kommen?!

Und ob es vllt jmd gibt der auch vorher das Mirtazpin oder ein anderes Medi genommen hat und wie dies dann abgelaufen ist? Erst das alte ausschleichen bevor mit dem Tianeurax begonnen wurde oder ob es direkt von heute auf morgen ersetzt wurde.

Vllt findet sich ja jemand.
Aber trotzdem vielen Dank für deine Suche

LG

09.04.2014 12:51 • #4


Oki, gut.
War ein Versuch wert,

Dann drücke ich mal die Daumen, dass sich noch jemand dazu meldet.

Liebe Grüße

09.04.2014 13:11 • x 1 #5


Danke

09.04.2014 17:10 • #6


SCHUBS

10.04.2014 15:05 • #7


Schlaflose
Wenn du hier keine Antwort bekommst, kannst du doch in anderen Foren nachfragen. Bei Sanego z.B. gibt es zu jedem nur erdenklichen Medikament Erfahrungsberichte. Oder frag mal in Depressionsforen, ist ja eigentlich ein Antidepressivum.

10.04.2014 16:20 • #8


Es gibt doch keine speziellen Medikamente gegen Angst ausser Benzo´s - heißt es sind alles AD´s die auch evtl. bei Angst unterstützen können. Bin nun beim 2. Tag Tianeurax. Vllt findet sich irgenwann mal jmd hier für einen Erfahrungsaustausch. Sanego bin ich natürlich auch schon durch

LG Luna

13.04.2014 15:32 • #9


Schlaflose
Man sollte sowieso nicht auf die Erfahrungen von anderen hören, denn ADs wirken bei jedem anders. Da muss man einfach seine eigenen Erfahrungen machen.

13.04.2014 15:50 • #10


Hallo Luna82,

ich nehme seit knapp 1,5 Wochen Tianeurax und möchte mich gerne mit Dir austauschen. Ich schicke Dir gleich eine PN.

13.04.2014 16:55 • x 1 #11


Das ist richtig "Schlaflose". Vorallem weil bei dem einen "das" hilft - bei dem anderen wieder nicht oder umgekehrt. Mir geht es einfach unterstützend sich auszutauschen (was vllt auch etwas die Angst nimmt) Dafür ist das Forum, denke ich, da LG

13.04.2014 20:32 • #12


Hallo Luna,
soeben habe ich das Forum entdeckt. Ich komme mit Foren nicht besonders gut zurecht,
ich versuche es jetzt einfach.
Ich nehme seit einer Woche Tianeurax und habe den Eindruck dass es wirkt.
Hast Du noch Interesse an einem Austausch?
Bekommt man eine e-mail bei einer Antwort?

30.07.2014 11:32 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf