Sabine50

Sabine50


16
1
Bin gerade vom Arzt zurück...
Seit dem Wochenende habe ich sehr oft Heulattacken, kommt einfach so. Ich nehme nun seit Freitag keine Venlafaxin mehr. Mir ist immer noch so blöde im Kopf, wie Stromschläge, furchtbar.
Lt. Arzt sind das die Ausschleichsymtome...
Als ich vorhin beim Arzt war, musste ich auch wieder heulen...Gott war mir das peinlich... Er wollte mich auch ins KH stecken, dort werde ich auch nur mit Medis voll gepumpt und werde noch fetter. Ich muss das alleine schaffen...jetzt wirds schön draußen, das hilft auch... Er hat mir jetzt Amneurin verschrieben. Hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament? Ich möchte das eigentlich nicht nehmen...
L.Gr. Sabine

29.03.2017 14:44 • #21


la2la2

la2la2


4434
2
3421
Oha, das klingt nicht gut. Wenigstens hat der Arzt das Absetzsyndrom nicht geleugnet.
Wie hast du denn das Venlafaxin abgesetzt? Plötzlich oder im laufe von mind. 4 Wochen die Dosis allmälich reduziert?

Auf keinen Fall jetzt irgendeine andere Chemie anfangen. Falls es schlimmer wird höchstens nochmal Venlafaxin 50% der bisher üblichen Dosis und dann GANZ LANGSAM die Dosis reduzieren über Wochen.

29.03.2017 14:49 • #22


petrus57

petrus57


14592
159
8467
Diese Absetzprobleme hatte ich mit Citalopram auch. Gingen aber nach ein paar Wochen weg.

29.03.2017 14:52 • #23


Sabine50

Sabine50


16
1
Ich denke mal, das mein Arzt i.O. ist, kann mich im Moment nicht beschweren, er hört mir zu und das ist wichtig für mich...
Zuletzt habe ich 37.5mg gehabt und sollte gleich auf 0...habe aber von mir aus nochmal die Hälfte genommen... Muss noch dazu sagen, dass ich bis voriges Jahr im November jahrelang Cipralex genommen, die dann sofort abgesetzt lt. Arzt und dann Venlafaxin bekommen.

29.03.2017 15:36 • #24


Crank

Crank


18
2
4
Für alle, die die Retard-Version nehmen, ein kleiner Tipp.

Die Kapseln lassen sich mit etwas Geschick öffnen. Dann nehmt ihr einfach von den innenliegenden Tablettchen welche raus und verschließt die Kapsel wieder. Die von den Fingernägeln leicht eingedrückte Kapsel ist wieder vollständig verschlossen. Das erleichtert das Absetzen enorm.

Macht das aber in einem Raum, wo keine Haustiere sind etc und am besten in einer Schüssel, damit nichts verloren geht.

Beispiel. In der 37.5 mg Kapsel sind drei kleine weiße Tablettchen a 12.5 mg. So kann man mit etwas Geduld und Spucke ein sanfteres Ausschleichen erreichen.

Ich war jetzt einige Tage von Venlafaxin auf Milnaneurax umgestiegen. Leider macht das mein Blutdruck und Puls überhaupt nicht mit.

Freue mich schon, morgen wieder auf Venla zuruckzuwechseln. Gibt echt schlimmere Medikamente.

01.06.2017 03:02 • #25


janneole

janneole


6
1
1

27.09.2019 00:35 • #26


Nette73

Nette73


206
1
130
Hallo,
was hast du fuer Symptome/Beschwerden? Ich hatte auch per Kuegelchenmethode abgesetzt. LG

27.09.2019 05:26 • #27


janneole

janneole


6
1
1
Hallo.
Ich habe innere Unruhe Angst Schwindel Gliederschmerzen.
Mal mehr mal weniger.
Es nervt!

28.09.2019 14:55 • x 1 #28


Orangia

Orangia


1800
3
196
Was hat dich denn veranlasst, das Venlafaxin abzusetzen ?
Es könnte jetzt sein, das deine Beschwerden keine Absetzsymptome sind,
sondern die *alten Symptome* zurück sind, weshalb du das Medi bekommen hast ?

28.09.2019 15:03 • #29



Dr. med. Andreas Schöpf


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag