Pfeil rechts

Seit 4 Tage nehme ich 5htp und ich fühle mich wie neugeboren, einfach unbeschreiblich gut! Angst, Nervösität, Agression, Innere Leere, Schwitzen, Hass, Wut, Schlaflosigkeit, Panik, Atemnot, etc.. sind nach 20 Jahren einfach weg! Warum hat mir das niemand gesagt, dass sowas auf dem Markt gibt? Warum? Ich gehe nie wieder zu ´nem Therapeut, nie wieder! Vielleicht nur noch ein mal, ihn aufzuklären, ha-ha-ha! :knuddeln:

24.01.2014 15:26 • 10.04.2020 #1


8 Antworten ↓

Das beste habe ich fast vergessen my Ladies: ICH (38, Bulimie seit ich 13 bin) HABE KEINEN HUNGER!
Ich hoffe, dass es kein Traum ist.

24.01.2014 15:36 • #2



5htp - Phantastisch!

x 3


Schlaflose
Arzneistoff
Indikationen (Anwendungsgebiete)

L-5-Hydroxytryptophan wurde insbesondere in den 1970er und 1980er Jahren als Arzneistoff zur Behandlung von Depressionen eingesetzt. Seit der Einführung der sogenannten selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) gegen Ende der 1980er Jahre besitzt L-5-Hydroxytryptophan kaum noch eine therapeutische Bedeutung.[5] In Deutschland ist kein zugelassenes Arzneimittel mit dem Wirkstoff L-5-Hydroxytryptophan auf dem Markt.

Das steht bei Wikipedia. Der letzte Satz ist nicht gerade vertraueneinflößend.

24.01.2014 16:40 • #3


Wo bekommt man denn 5htp? Muß einem das der Arzt verschreiben? Ich habe so Probleme mit den Panikattacken, bislang nur nachts, aber das reicht mir. Ich versuche gerade Neurexan, weil mich das chemische immer so heftig müde macht und ich will ja was vom Leben mitbekommen.

Würde gerne mehr über das Mittel erfahren...

Alles Gute wünscht Jess

25.01.2014 21:59 • #4


Zitat von Schlaflose:
Arzneistoff
Indikationen (Anwendungsgebiete)

L-5-Hydroxytryptophan wurde insbesondere in den 1970er und 1980er Jahren als Arzneistoff zur Behandlung von Depressionen eingesetzt. Seit der Einführung der sogenannten selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) gegen Ende der 1980er Jahre besitzt L-5-Hydroxytryptophan kaum noch eine therapeutische Bedeutung.[5] In Deutschland ist kein zugelassenes Arzneimittel mit dem Wirkstoff L-5-Hydroxytryptophan auf dem Markt.

Das steht bei Wikipedia. Der letzte Satz ist nicht gerade vertraueneinflößend.



ich finde auch das sich das i-wie komisch anhört

25.01.2014 22:04 • #5


Von sowas sollte man die finger lassen... Denn wenn es so ein tolles mittel wäre würde es dieses forum garnicht geben! Finger weg von so nem mist... Ist bestimmt genau der gleiche müll wie die spritze gegen dépression... In der wirkung ein traum aber was paar jahre später ist ist auch nicht toll...egal wie verzweifelt man ist es gibt immer einen anderen weg der zwar schwerer ist aber gesünder für den körper

22.02.2014 15:37 • #6


Hallo,
ich habe mit 5-HTP experimentiert.
Das 1. Mal 2013. Unter Tramadol. Bei Amazon gibt es das z.Zt. sehr preiswert zu kaufen... Ich nahm 2 x 100mg.
Mir wurde innerhalb ca. 1h extrem übel. Sonst konnte ich nix feststellen.
Es unter Tramadol zu nehmen, ist riskant und nicht wirklich ratsam - siehe Serotonin-Syndrom.

Jetzt habe ich einen 2. Versuch unternommen - ohne andere Medis zu nehmen.
Zunächst 100, dann 50 und schließlich 25mg. Jeweils morgens und abends.

Ich werde tagsüber extrem müde und muss schlafen. Die abendliche Einnahme hingegen hat mich nicht müde gemacht - ich konnte, jedenfalls 1x, nicht schlafen...

Heute war mein letzter Tag (morgens 25mg). Ich habe wieder geschlafen. Keine Ahnung, ob meine Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel auch etwas mit dem Medi zutun haben.

Ich scheine keinen Serotonin-Mangel zu haben. Ich weiß, man liest oft, dass man 2-6 Wo warten muss. Ich halte das für Quatsch.a

Niemand weiß nix Genaues - auch Ärzte nicht. Es fehlen Studien.

Ich denke, grds. ist alles möglich. Ich halte es für sinnvoll, es mit 5-HTP zu versuchen. Mir gehts einfach zu schlecht - ich halte das nicht aus.

...........

Versuche mit anderen Antidepressiva:
Citalopram: Müdigkeit
Cymbalta: Müdigkeit, Hunger
Venlafaxin: Extremste Müdigkeit - Bettlägerigkeit...

Das enthaltene Serotonin ist wohl der Wirkstoff, der zu dieser Sedierung führt.

.......

Das einzige Mittel, das eine positive, antriebsteigernde, aktivierende Wirkung hat: Tramadol (Opioid) (Off-Label-Use).
Tramadol nehme ich allerdings wg. sehr starker Schmerzen...

Wer heilt hat Recht.
Was hilft ist richtig.

Vllt. hilft mein Beitrag ja dem einen oder anderen.

Es gibt noch AD's, die kein Serotonin enthalten. Der Beitrag über ADs bei Wiki. listet die Gruppen ja nett auf.
Die würde ich auch noch ausprobieren. Jetzt fällt mir der Wirkstoff (oder Präp.name) ein: Reboxetin. Letztes Mittel wäre wohl
Bupropion (oder so ähnlich).

Mir scheint Tramadol jedoch am ungiftigsten zu sein. Es drohen ja langfristig heftige Organschäden.
Morphin ließ mich weinerlich, sehr müde und benommen werden...
Oxycodon wäre für mich das nächst stärkere Opoid, das ich ausprobieren würde...

28.07.2014 19:54 • #7


Nehme es gerade selbst. Bin auch weniger reizbar, kann normal mit menschen telefonieren aber naja nws sind z.t. schlimmer als bei escitalopram, was ich vor drei tagen abgesetzt habe. Schade drum, kann es wegen den nws wohl nicht nehmen.

Wie viel nimmst du ?
Hast du nws?

Vllt gehen die nws ja mit l tyrosin( dopamin) weg...

09.04.2020 13:21 • #8


Das 5-Hydroxytryptophan wird ja meist aus der afrikanischen Schwarzbohne (Griffonia simplicifolia) gewonnen und als Nahrungsergänzungsmittel vermarktet.

10.04.2020 13:54 • #9




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf