Pfeil rechts
27

Oktewia
Hallo,
Ich bin am heulen, verzweifeln und alles gerade....
Ich steh kurz vor einer Trennung , die ich durchziehen möchte, weil ich am Ende bin. Hab keine Kraft mehr ....
Mein Freund hatte schon immer Probleme für mich da zu sein wenn ich ihn gebraucht habe, er ist immer in solchen Situationen abgehauen und hat mich im stich gelassen. ( bei Ängsten oder auch als meine Katze gestorben ist ...).. ich habs halt immer hingenommen .... irgendwo hat mich das auch stärker gemacht.
In dem letzten Monat streiten ich und mein Freund nur noch ... ich selbst habe mich sehr verändert , so kenne ich mich selbst nicht, ich hab so eine Wut in mir , die mich manchmal unkontrollierte Sachen machen lässt....

Manche von euch wissen das ich nach New York wollte und am Montag wäre eigentlich dieser Traum in Erfüllung gegangen , dies war schon seit jugendliche immer mein Traum ... ich hätte wissen müssen da es bei uns immer schlechter lief, es ein Fehler ist ! Aber gut wenn man die Möglichkeit bekommt sein Traum zu erfüllen , hat man die rosa rote Brille auf ...
Ich leide unter Flugangst und auch in diesem Punkt lässt er mich komplett alleine, er baut mich nie auf, sondern zieht mich eher runter ....der Flug ist wie gesagt am Montag ...

Er war mittwochs feiern und hatte mir gesagt das wir uns Donnerstag Abends sehen. Aufeinmal rief er mich an und sagte er ginge nochmal feiern ( also gestern ) ich bin komplett durchgedreht, Mir ging es nicht gut und ich hätte ihn gebraucht, das hab ich ihm auch gesagt , aber es war ihm egal .... er ist trotzdem feien gegangen und hat bei mir nachts um 6 Uhr Sturm geklingelt und war besoffen ....
Heute morgen haben wir natürlich gestritten , wie es sein kann dass er mich jedes mal fürs feiern gehen wenn ich ihm sage , ich brauche ihn , er mich sitzen lässt und noch dreist betrunken mich nachts aus dem Schlaf weckt.

Null Einsicht... der Streit führte zu keinem Ende...
Irgendwann mittags entschuldigt er sich für sein Verhalten, er will mich nicht verletzen und so weiter... einigermaßen könnten wir dann wieder miteinander umgehen ...und er meinte das er die restlichen 3 Tage da sein wird für mich...

Mir fiel es schon schwer das ganze einfach abzuhacken ..
Wir waren dann was essen und es war eigl alles okay, ich habe ihn dann zu seinem Auto gefahren weil er das vom feiern gehen , stehen gelassen hatte ..
Aufeinmal sagt er zu mir im Auto , das er jetzt zurück zu sich nach Hause fährt um nochmal abends feiern zu gehen , ich dachte wirklich das wäre ein Scherz !? ich bin komplett mal wieder ausgerastet , hab gesagt ich stornier alles , den urlaub , wie man sowas jemand antun kann? Ic meine wir hatten genau deswegen ein Tag vorher Stress , er hat mich da so verletzt, ich hab in diesem Moment wirklich nur Hass gespürt...

Ich versteh das nicht, das er so eine Dreistigkeit besitzt mich hängen zu lassen vorm Flug ... und mich so verletzt, es geht mir nicht darum das er feiern geht, oder ich ihm das verbiete, Sonden ich hätte ihn gebraucht , wirklich gebraucht ... und er zieht die Abende in einer Bar mehr vor mir wie bei seiner Freundin zu sein . Und dann heute die gleiche Aktion wieder ?

ich bin am Überlegen nicht mit zu gehen, ich habe zu sehr Angst das er meinen Traum zum Alptraum macht... er hat in mir solche Ängsten ausgelöst... die sind nicht mal mehr alleine auf den Flug gezielt ... obwohl ich da auch noch zusätzliche enorme Ängste habe . Ich weiß absolut nicht was ich tun soll , am Montag wären der Flug , und ich fühle Mich sooo Unwohl mit ihm zu gehen , ich weis nicht ob ich das psychisch schaffe, er macht mich kaputt , ich merke das immer mehr, wie geschwächt ich bin und Gleichheit so eine enorme Wut in mir habe...

Ich bin so verzweifelt ...ich kann nimmer

Und nochmals es geht mir nicht darum das er feiern war, sondern ich habe ihn klipp un klar gestern schon gesagt , ich brauch dich ! Mir geht es nicht gut, nach dem er ja schon mittwochs feiern war, wäre das für mich keine Frage ... aber er hat mich einfach hocken gelassen und dann .... die gleiche Aktion heute wieder ? Mich einfach in der Stadt sitzen lassen nach dem Essen und heim gefahren um zu feiern? Dritter Tag in folge ? In der Vergangenheit sind so Sachen auch des Öfteren vorgekommen Aber so extrem nicht ....
ich fühle ihn gerade eher als Belastung im Urlaub ... und die Angst ist so groß das er mir allem kaputt macht...
ich weis um ehrlich zu sein auch nicht, wie ich ihn momentan noch ins Gesicht schauen kann... für euc klingt das vll lächerlich und manche denken ich übertreibe, aber irgendwann häufen sich so Geschichten und Iwann geht nichts mehr, und das Gefühl hab ich jetzt ...

Er nimmt mich eh nicht für ernst, er sagt auch immer, ich trenne mich eh nicht oder stornier den Flug ...

Wäre der Urlaub nicht, hätte bei mir eine Trennung stattgefunden ...
Ich bin echt kaputt . Und fertig....am Ende...

30.03.2018 22:46 • 30.04.2018 #1


35 Antworten ↓


Madheci
Ah. Schwierig.

Ich hätte vermutlich gesagt, dass du dir anstatt ihm einfach jemand anders mitnimmst.
Allerdings weiß ich natürlich nicht, wie die Tickets laufen (namenstechnisch etc.).

Ansonsten 50/50.
Es kann sein, dass der Urlaub super wird und man viel repariert.
Oder der (leider wahrscheinlichere) Fall, dass es mega in die Hose geht, weil man ja doch zwangsweise aufeinander hockt und sich Kleinigkeiten zu Streits entwickeln können.

In deiner Situation würde ich vermutlich am ehesten stornieren. Falls keine Versicherung, sind da natürlich auch finanzielle Einbußen bei.
Aber wenn du dir natürlich immer alles gefallen lässt, denkt er sich eh: Ach ja, lass ich sie labern. Passieren tut ja eh nichts..

30.03.2018 22:51 • x 1 #2



Trennung vom Freund - trotzdem zusammen in Urlaub?

x 3


Oktewia
Das gute ist , bisher hab ich noch nicht viel bezahlt, wollte ihm das Geld erst noch Am Wochenende geben , er hat quasi alles vorgestreckt, ich würde dann einfach gar nichts tun und einfach nicht mitgehen ... was er draus macht, ist sein Problem..

Es läuft ins schlechte , wir streiten nur noch , er ist nicht für mich da, null einfühlsam , ich kann doch mit so jemand nicht mit meiner Flugangst dazu im Flugzeug sitzen, der ganze Urlaub gibt Mir im gesamten aufeinmal ein ganz ungutes Gefühl

30.03.2018 22:58 • #3


Hotin
Hallo Oktewia,

zunächst mal tut es mir Leid, dass Dein Freund sich so merkwürdig verhält.
Was Du schreibst ist ein sehr ernstes, schwieriges Thema.

Kannst Du nicht mal versuchen, ihn zu fragen, warum er sich so verhält?
Es wird doch vermutlich einen Grund haben, dass er alleine weggeht.
Spricht er mit Dir nicht darüber?

Ich hoffe, ihr findet schnell wieder die gemeinsame Basis für Euch.

Bernhard

30.03.2018 23:02 • x 1 #4


Madheci
Bauchgefühle sagen immer das Richtige!
Den Urlaub würde ich wirklich kitten und danach in Ruhe das Gespräch suchen.
Jetzt wird das vermutlich nicht viel bringen, da du dich in deinen Emotionen nur hochschaukeln würdest und ihn vermutlich damit nur anstachelst.
Wütend Diskussionen führen enden meistens immer so, wie sie nicht enden sollen.

30.03.2018 23:13 • x 1 #5


Oktewia
Wenn ich meine Freund frage wieso er sowas tut, sagt er immer nur oberflächliche Dinge, wie das er keine Lust hätte, rumzusitzen ...ich denke auch das der Alk. eine Rolle spielt, er trinkt gern über den Durst !

Und wenn ich ihm dann sage, es geht doch darum das ich mir wünschen würde, das er bei mir ist, sagt er, er is doch Samstag und Sonntag noch da und er will mich nicht verletzen aber er lässt sich nichts vorschreiben ... total kindisch ...

Er versteht nicht wie ernst mir das ist... was er in so Augenblicken mit mir macht, er denkt vermutlich, die kriegt sich wieder ein ...aber irgendwann is auch meine Grenze überschritten ..

30.03.2018 23:45 • #6


Madheci
Ja, so wie er die restlichen Tage auch für dich da sein wollte und dann doch lieber feiern gegangen ist.
Ich kann sowas nicht verstehen!

30.03.2018 23:48 • #7


Oktewia
Ich auch nicht , vorallendingen, er weiß ja genau das es mich schon heute Nacht so verletzt hat ... und obendrauf noch betrunken vor meiner tür zu sein ...

Und als wir das heute Mittag halbwegs geklärt hatten , und wir eigl auf dem Heimweg waren , wollte ihn ja nur noch zum Auto bringen damit wir dann gemeinsam zu mir fahren ... kam er von hier auf jetzt und sagt knallhart er geht Heim nochmal feiern ...... nein also wirklich, ich hoffe es war ihm wert alles zu zerstören ...

31.03.2018 00:11 • #8


Miyako
Ich persönlich würde nicht meinen Urlaub gemeinsam mit jemanden verbringen wollen, mit dem ich eigentlich gar nicht mehr zusammen sein möchte, dessen Art mich nur noch ank*tzt und wo schon Hassgefühle aufkommen. So ein Urlaub soll ja Entspannung und Spaß sein und zur schönen Erinnerung werden. Da würde ich lieber jemanden mitnehmen, mit dem all das auch möglich ist. :/

31.03.2018 00:18 • x 2 #9


Hotin
Hallo Oktewia,
Zitat:
Wenn ich meinen Freund frage wieso er sowas tut, sagt er immer nur oberflächliche Dinge, wie das er keine Lust hätte,
rumzusitzen ...ich denke auch das der Alk. eine Rolle spielt, er trinkt gern über den Durst !


Ich hoffe, dass der Alk. nicht das Hauptproblem ist. Weil sonst kann das für euch in der Zukunft schwierig werden.
Wer viel trinkt, sieht selten ein, dass er eine Beziehung damit belastet.
Andererseits wäre es für eure Amerikareise vermutlich weniger ein Problem. Dann trinkt er sich halt häufiger einen.
Nur, wenn ihr dann wieder zurück seid, wird es für euch vermutlich ein wichtiges Thema werden.
Zitat:
Er versteht nicht wie ernst mir das ist... was er in so Augenblicken mit mir macht


Ich weiß, was Du meinst. Nur jetzt eine Diskussion darüber zu beginnen ist wohl weniger sinnvoll.
Dieses Verhalten von ihm ist vermutlich nicht neu, Du wirst es schon lange geduldet haben.

31.03.2018 00:20 • x 1 #10


Oktewia
Doch der Alk. ist für mich irgendwie schon zur Belastung in unsere Beziehung geworden.
Nein sein Verhalten ist nicht neu, es gab schon Situationen , die ich hätte nicht verzeihen sollen...
Ich Fühl mich so schrecklich egal für was ich mich entscheide, kann nicht mehr klar denken

31.03.2018 00:46 • #11


Hotin
Zitat:
Doch der Alk. ist für mich irgendwie schon zur Belastung in unsere Beziehung geworden.
Nein sein Verhalten ist nicht neu, es gab schon Situationen , die ich hätte nicht verzeihen sollen...
Ich Fühl mich so schrecklich egal für was ich mich entscheide, kann nicht mehr klar denken


Schlecht fühlen brauchst Du Dich eigentlich nicht, finde ich.
Falls Du bei Deinem Freund ein mögliches Problem (Alk) erkannt hast, dann brauchst Du nicht sofort dafür eine Lösung finden.
Das beginnt eher damit, ihm das erst einmal nach und nach bewusst zu machen.
Und dafür brauchst Du viel Zeit und Geduld.
Und erst danach könnt ihr beide entscheiden, ob ihr eine zweier, oder eine dreier Beziehung führen wollt.
Ich wünsche Dir eine gute, ruhige Nacht. Du wirst eine Lösung dafür finden.

Bernhard

31.03.2018 00:56 • #12


sülchen
Sorry, mein erster Impuls: Fahr alleine. Aber dann las ich, daß er die Tickets organisiert hat. Nun gut. Ich weiß nicht wie alt ihr seid - von seiner Seite hört sich das maßlos unreif an und ICH würde einen Teufel tun meinen kostbaren Urlaub mit ihm zu verbringen. Das Risiko eine total frustrierende Zeit mit ihm zu verbringen wäre mir viel zu groß. Ich meine, du mußt dir diese Demütigungen nicht noch bewusst reinziehen. New York läuft nicht weg - der Traum ist nur aufgeschoben, nicht aufgehoben. Besser ihr seid ein Weilchen getrennt und geht beide mal in euch, was euch in einer Beziehung wichtig ist. Eure Bedürfnisse scheinen weit auseinander zu liegen und m. E. ist da keine Basis und falls ihr zusammen bleiben möchtet, viel Arbeit nötig. Die er vermutlich nicht leisten will.
Genieß dein Leben, lass dich nicht so enttäuschen. Das tut zu weh.
Ich wünsche dir eine für dich stimmige Entscheidung und hör auf dein Bauchgefühl!
Ganz liebe Grüße

31.03.2018 02:06 • x 1 #13


Oktewia
Mir gehts so schlecht habe die Nacht kaum ein Auge zu bekommen .
Ich dachte oder hoffte immer zu es wäre alles nur ein böser Traum gewesen ...
ich hatte ihn schon ein kleinen Betrag fürn Flug gegeben aber auf das Geld kann ich eher verzichten es wieder zu wollen ...mein Bauchgefühl sagt mir ganz klar nein ! Geh nicht ! Meine Ängste sind irgendwie so enorm gestiegen , mir dreht sich der Magen um
Wenn ich dran denke noch wegzufliegen mit ihm . Ich weis gar net wie ich ihm das dann klipp und klar sagen soll , da er einfach denkt ich rede nur und meine es nicht ernst . Aber ich will meinen Traum mit so jemand nicht teilen ... er hätte es mir vll finanziell gut ermöglichen können , aber das ist es mir nicht wert .
Ich krieg das auch zu einem späteren Zeitpunkt alleine hin .

Das Maß is jetzt einfach bei mir übergelaufen
Und ich weis wie er denkt .... er denkt , nur weil er jetzt paar Tage davor feiern war Dreh ich so durch ? Nein nicht nur wegen den drei Tagen sondern wegen den ganzen anderen malen davor .... die er immer gern vergisst weil ich verziehen habe , aber ich vergesss sowas eben nicht .
Ich hoffe das ich das mit ihm in Ruhe und erwachsen klären kann das wir das mit der Reise lassen .... ich hab Angst ! Vor dem Gespräch ... weil ich wenig Hoffnung auf Verständnis habe .
Ich bin einfach noch viel zu nett ..
Aber wer weis vll wollte er heute wieder feiern gehen ...
Ach und er wird auch 100% sagen falls er heute wieder nüchtern ankommt es tut mir so leid verzeih mlr, jetzt bin ich ja da die letzten zwei Tage aber sorry das ist mir dann zu spät

31.03.2018 07:19 • x 1 #14


sülchen
Oh weh, du Arme! Ich kann das wirklich gut nachvollziehen. Hab ähnliche Situationen auch schon erlebt.

Warum lange Erklärungen? Schreib es per Brief. Und erkläre dich nicht zu ausführlich. Das hast du inzwischen mehr als einmal getan. Nicht zu fahren ist nur die letzte Konsequenz aus all deinen Versuchen zuvor deine Gefühle zu erklären. Ein kurzes: fahr alleine, ich bin so enttäuscht von dir und verletzt, daß ich einen Urlaub mit dir nicht mehr genießen kann - jetzt ist das Fass übergelaufen. Bitte versuch nicht mich umzustimmen. Ich kann nicht mehr!
Hast du ihm je WIRKLICH verziehen? Oder verletzt eingelenkt in der Hoffnung es würde sich ändern? Ich denke nicht, daß Du ihm sein Verhalten immer ernsthaft verziehen hast, sondern klein beigegeben, aus Angst alleine dazustehen.
Versuche es nicht auf ein langes Gespräch ankommen zu lassen. Soooooo schwer! Aber m.M. wäre ein klarer Rückzug von dir besser und sicherer für dich. Und für sein Verhalten angemessen. Davon stirbt er nicht.
Und, genau, den Traum schaffst du auch noch alleine oder mit einem Partner, der dir zur Seite steht.
Wünsch dir viel Kraft!

31.03.2018 08:21 • x 1 #15


Oktewia
Ja damit Hast du recht , er sollte die Entscheidung den Urlaub nicht anzutreten akzeptieren, ich muss sein Verhalten ja auch akzeptieren...
ja ich vermute selbst , das ich mir was schön geredet habe das er sich ändern wird oder das nach dem ich ihn immer wieder irgendwas verziehen habe , was mich verletzt hat , das es schon besser wird ...aber diese Wunden sitzen noch in mir drin .... den sonst könnte ich vll wirklich über sein Verhalten die Tage , drüber weg sehen .

Ich denk immer ich muss erklären warum ich jetzt so Handel Bzw ich suche nach Verständnis und weis nicht warum , den in meiner Situation sollte mir seine Meinung dazu eigl egal sein , so wie ich ihn die letzten Tage auch egal Gewesen bin

31.03.2018 08:53 • #16


sülchen
Weißt du, ich kann leicht reden.... Dabei geht's mir oft genauso - meine mich erklären zu müssen. Irgendwie können wir es nicht aushalten nicht verstanden zu werden und sowas wie Absolution für unsere Entscheidung zu bekommen.

Denk einfach daran, daß jede neue Verletzung die er dir angetan hat, nachdem du ihm wieder die Chance dazu gegeben hast, die Wunde vertieft und deine Selbstachtung immer mehr schwindet.

Er scheint ja auch krank zu sein. Er muss die Verantwortung und die Konsequenzen seines Handelns selber tragen und sich nicht auf deine Kosten durch mogeln. Und deine große Übung ist die Abgrenzung ... Noch gestern mit Leidensgenossinen drüber gesprochen, daß wir alle so unsere Probleme damit haben.

31.03.2018 09:24 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Oktewia
Danke das du mich so verstehen kannst , ich hatte ja teilweise selbst Zweifel, dass ich vll wirklich überreagiere und mein Verhalten falsch ist . So sieht er es ja irgendwie auch , er denkt ich will ihn nicht feiern gehen lassen und tut es dann erst recht , Wei er sich eingeengt fühlt. Aber ich habe ganz andere Dinge verlangt , das er für mich da ist un wenn man darum betteln muss,dann weis ich auch nicht ...

Ich hab das Gefühl weil er ja von sich aus den Vorschlag hatte sich vorm Monat ändern zu wollen , sesshafter zu werden und mehr für mich da zu sein, dass dieser eine weggehabend am mittwochs, wo die ganze situation erst begonnen hat er Wien in som Rausch war, und immer mehr wollte ... aber das ist für mich keine Entschuldigung. Ich könnte meinem Partner sowas niemals antun, vor einer Reise schon zwei mal nicht ...

Ich hoffe das es heute zu einem vernünftigen Gespräch kommt, natürlich muss ich jetzt mal wieder warten bis er seinen Rausch ausgeschlafen hat und ich mit ihm klären kann wie es weiter geht... ich werde euch aufjednfall dnan erzählen, wie es weiter gegangen ist .

31.03.2018 09:40 • x 1 #18


sülchen
Ich drücke dir die Daumen!
Du schaffst das!

31.03.2018 09:49 • x 1 #19


Hallo Oktewia.

Ich an deiner Stelle würde den Urlaub absagen. Und ihm auch nicht ausbezahlen falls ihr keine Reiserücktrittsversicherung habt. Er nimmt dich nicht ernst und er ist nicht für dich da bzw stellt seine eigenen Bedürfnisse an 1. Stelle. Es kann sein, das er überfordert ist und deshalb die Flucht ins Feiern sucht... Kann ich schlecht beurteilen.

Ist aber auch irrelevant. Du musst ihn ja nicht dazu bringen sein Verhalten zu reflektieren und mit dir offen zu reden. Das muss er selbst. Wenn du also wissen möchtest, ob er der Freund sein kann, den du dir wünscht, musst du konsequent sein. Ziehe dich zurück. Kaufe dir ne Palette Taschentücher und Eis und leide. Aber sei konsequent.

Und ehrlich, New York steht noch ne Weile Du kannst wieder hinfliegen. Und dann mit jemanden auf den du dich 100 % verlassen kannst.

31.03.2018 09:58 • x 3 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag