Pfeil rechts
6

Sternchen76
Vor allem wenn ich ihr das direkt sag gäbe es bös blut auf arbeit .hatten wir alles schon mal ging wochenlang erst schreien dann ignorieren. Es gibt Leute die können beruflich mit privat nicht trennen das sind dinge die auf arbeit nix verloren ham .Nee das muss man schleichend machen ist besser.von beruflichen Freundschaften bin ich nun geheilt

02.03.2015 15:52 • #21


Sternchen76
So heut rief sie an und bin dann ran machte sie mir gleich Vorhaltungen warum ich nicht mehr anrufe wiso ich nicht ans Telefon gehe usw.und ich wäre so komisch Der Mann dät genauso denken. Und soll doch sagen wenn ich freundschaft nicht mehr will. Dann sagte ich ihr das mit dem Therapeut das er meinte soll mich von allem zurück ziehen erst mal an meine Gesundheit denken . Dann sagte sie okay wünsche dir einen schönen Tag ciao und legte stinksauer auf.
und mo sehe ich sie wohl wieder sie war die woche krank. Oje.... der Schuss ging nach hinten los und nun ist sie doch sauer. Da hätte ich ihr auch gleich direkt sagen können hör zu will keine Freundschaft mehr mit dir.was mich wohl mo erwartet mag da gar nimmer hin ehrlich gesagt. Vor mo graut es mir.musste ja irgendwas sagen um Abstand rein
Zu kriegen blieb mir ja nix anderes übrig aber das sie so gleich reagiert ..

05.03.2015 21:19 • #22



Dominante Kollegin/Freundin

x 3


saragossa
Hey du
Also was ich so mitbekommen hab wie sie charakterlich drauf ist, hab ich mir eigentlich keine andere Reaktion erwartet als diese. Hast das doch super gemacht! Ihr durch die Blume gesagt, dass du den Kontakt einfach nicht mehr intensiv willst. Man muss einem das doch nicht so ganz direkt auf die Nase binden!
Vor Montag brauchst du gar keine Angst haben. Die Fronten sind geklärt, wenn sie denkt noch sauer sein zu müssen ist das sehr kindisch. Falls es doch der Fall ist nimm sie kurz beiseite und sag: "Schau, nimm es nicht persönlich, ich hoffe du kannst das von der Arbeit einfach raushalten"
Dann sollte das eigentlich in Ordnung sein. Lass mich wissen wie es war! Mach dich aber bitte nicht verrückt deswegen, sie ist auch nur ein Mensch, nix wovor man Angst haben müsste (Leicht gesagt, ne? )

Glg

06.03.2015 00:19 • #23


Sternchen76
Ja das stimmt allerdings leicht gesagt .
Hatten das ja schon mal das freundschaft aus war da hätte ich schon hart bleiben sollen und mich nicht nochmal drauf einlassen. Dacht halt das sie sich ändern tut.aber damals schrie sie mich an sagte ich soll mich versetzen lassen sie könnte nicht mehr mit mir zusammen arbeiten und danach ignorierte sie mich wochenlang. Es war die hölle.zumal wir auch frühstücken gemeinsam. Vermute das das jetzt wieder auf mich zu kommt .ignorieren ist ja auch schon fast mobbing das kann sehr fertig machen.sie kann halt beruflich mir privat nicht trennen. Und ist vom Wesen her sehr dominant und forsch.geht wie du gelesen hast oft auch unter die Gürtellinie mal

06.03.2015 10:38 • #24


Schlaflose
Dann ignoriere du sie auch einfach. Ich habe mir auf diese Weise auch oft Leute vom Hals geschafft, mit denen ich nicht mehr Kontakt haben wollte.

06.03.2015 11:13 • #25


Sternchen76
Wir müssen aber leider auch ab und zu zusammen arbeiten...und dementsprechend auch dünge miteinander absprechen berufliche.können uns nicht aus dem weg gehen.

06.03.2015 11:48 • #26


Schlaflose
Das kann man dann aber ganz kurzangebunden und rein sachbezogen machen. Die Kollegin soll an deinem Verhalten merken, dass du keinen privaten Kontakt möchtest und dass das von dir aus geht.

06.03.2015 13:30 • #27


Sternchen76
Ich hoffe das ich wegen der net versetzt werde.trau ich ihr zu das die mit vorarbeiterin redet und das sie mit mir nicht mehr zusammen arbeiten kann .und hoffe diese Phase Dauert nicht so lange und wird so schlimm bis alles normal ist bei uns an arbeit wieder.hatten bestimmt von euch auch schon welche so eine Situation .

06.03.2015 13:46 • #28


Schlaflose
Dann musst du ihr zuvorkommen und mit der Vorarbeiterin reden. Soll doch die andere versetzt werden.

06.03.2015 18:06 • #29


Sternchen76
Geht nicht sie ist früher da und läuft mit vorarbeiterinnen bis zum Haus. Und Ich komm mit bus. Keine Chance die zu erwischen vor ihr.wenn ich mit bus komm laufen die meist schon vorne hin .und da is sie schon dabei und hatte Zeit schob was zu sagen Wegen mir.

07.03.2015 00:29 • #30


Sternchen76
We schon fast wieder rum.leider zu schnell. Morgen ist es soweit und weiß nicht was auf mich zukommt....sie wird sicher wütend auf mich sein und sauer. Vlt muß ich morgen in anderes haus. Und kann net mal was gegen tun was zu sagen das sie doch gehen soll weil ich wegen bus vorarbeiterinnen net zuerst abpassen kann . Oder wenn sie das nicht macht dann wird sie mich wieder anschreien und danach wochenlang ignorieren. Hab das alles schon durch mit ihr.auch das sie sagte lass dich versetzen ich kann mit dir nicht mehr .nur eins weiß ich diesmal zu hundertpro.ich geh nie mehr die Freundschaft ein .daraus hab ich gelernt. Auch wenn ich überhaupt keine freunde habe.nur alleine bin.lieber ganz alleine als als runter machen lassen nervlich und allgemein. Man fühlt sich ja in ihrer Nähe nur noch klein.

08.03.2015 17:18 • #31


Ikarus 2014
Hi,Sternchen76 Habe jetzt die Geschichte mit deiner Arbeitskollegin gelesen,ich finde,du hast dich ihr gegenüber hervorragend
verhalten.Leider endet dein Bericht letzten Sonntag,und du fürchtest Mo.,d.09.03.,weil du ihr da an der Arbeit wiederbegegnest.
Es würde mich sehr interessieren,wie ihr in der letzten Woche miteinander zurechtgekommen seid.Wenn du magst,erzähl die
Geschichte doch mal weiter,würde mich freuen. Ciao,Sternchen 76

15.03.2015 13:41 • x 1 #32


Sternchen76
Hallo Ikarus,
also es ist so weitergegangen das sie an diesem Mo noch recht normal war. der mo verlief also relativ entspannt. dann di mittag klingelte mein telefon wieder paar mal bin net ran.Festnetz, Handy ging sturm bei mir.wär bald wahnsinnig geworden. einmal bin ich dann ran , da war der mann dran und sagte sie wäre net da und ob ich es mir nicht nochmal überlegen würde. sollte nicht auf terapeut so hören. (war ja nur ne ausrede von mir mit dem allem abstand nehmen) danach klingelte es wieder mind 7, 8 mal nachdem ich auflegte.ging bis in den abend hinein und hatte an dem tag 8 std arbeit hinter mir war platt wollte ruhe haben. bin dann aber nicht mehr ran.am mi auf arbeit sagte sie sie wusste nix von das war der mann sie wär ja net da gewesen.grinste so dabei so doof. mi mittag klingelte es wieder . an einer tour. bin auch wieder nicht ran , und wo ich do dann auf arbeit kam morgens sagte sie als erstes gleich vorwurfsvoll warum gehst du nicht an dein telefon sie wollte ja nur was wegen farbe fragen weil sie farbe für meine küche hätte. und sie findet das ja gar nicht okay usw hielt sie mir dann vor.da flippte ich aus wurd etwas lauter war so wütend.sagte sie würde sich versetzen lassen was sie sowiso nicht tut schön wärs das sagte sie damals ja auch schon wo es erste mal ich schon es beenden wollte und seitdem ignoriert sie mich auf arbeit. behandelt mich wie luft redet nur mit der anderen kollegin. sind zu dritt im haus. frühstück ist halt immer bissi komisch wenn wir zu dritt am tisch sitzen . Teils belastend auch .wird wohl nun wieder wochenlang gehen so .vlt ist mein Beitrag eine evtl Hilfe für jemand dem es ähnlich auf arbeit geht mit jemand. wer weis.

15.03.2015 16:55 • #33


Sternchen76
möchte am liebsten mit ihr beruflich auch nimmer aber versetzen ist leider nicht bei mir und sie wird nicht gehen das sagte sie nur im ersten Moment wo sie sauer war. weil irgendwann nach paar wochen wird sie sich wieder beruhigen und dann fängt das gefrage wieder an über mein privatleben. am besten bei sowas ist ja immer Abstand das der kontakt mal ne weile weg ist oder für immer.mag sie am liebsten gar nicht mehr sehen. aber geht ja nicht wenn man auf arbeit zusammen in einem haus arbeitet.Freundschaft zu ihr will ich jedenfalls nie nie mehr das ist vorbei. hab ne anzeige in zeitung geschaltet das ich leute zum walken suche und freizeitunternehmungen. ich wende mich anderen Leuten zu. leute die mir gut tun .die mich anders behandeln , nicht den frust und unzufriedenheit an mir auslassen. Menschen die mich nicht immer klein halten wollen das ich bei denen unter der Fuchtel stehe.Drückt mir die Daumen. Entweder anzeige hoffe ich das sich was ergibt oder im Tierheim Hundebegleiterin wobei ich da denke das man da meist eh nur mit hund alleine ist und da ist die chance bei ner anzeige zeitung größer.
schei. ist halt nur sie hat mein haustürschlüssel noch ,den gab ich ihr damals falls ich mich mal ausperre. aber meine Tochter hat ja noch ein. aber wenn ich damit jetzt noch anfange wer weis dann wird es noch schlimmer alles wie jetzt das ignorieren schon.

15.03.2015 17:14 • #34


Luna70
Das was deine Kollegin da macht, ist ja schon fast Stalking. Und deren Mann macht da mit und ruft auch ständig bei dir an? Ehrlich, das ist völlig unmöglich. Da muss man sich ja fragen, ob die beiden nicht ein ernstes Problem haben...

Ich finde es immer noch richtig, dass du dich zurückgezogen hast. So eine Freundin braucht ja kein Mensch. Wenn der Telefonterror noch tagelang so weiter geht, musst du dir wohl was überlegen. In vielen Handys kann man bestimmte Nummern von Anrufern blockieren. Wenn du bei Google "handy nummer blockieren" eingibst, bekommst du dazu Infos. Und auch beim Festnetz geht das eventuell. Unsere FritzBox kann z.b. bestimmte Nummern direkt auf einen Anrufbeantworter leiten. Den kann man so schalten, dass man keine Nachricht hinterlassen kann.

Das mit dem Tierheim finde ich gut. Wenn du Tiere magst, ist das bestimmt eine gute Möglichkeit. Bestimmt lernst du da auch andere Leute kennen und kannst dich zum Gassi-Gehen verabreden. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du bald Kontakte findest. Lass dich von deiner Kollegin nicht runterziehen, auch wenn dir das schwer fällt. Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit auf der Arbeit.

16.03.2015 10:24 • #35


Sternchen76
Danke danke für deine lieben Worte. Nein nun ruft sie nicht mehr an für sie ist das Thema freundschaft erledigt entgültig sagte sie.das ganze we war telefon still.mein Therapeut hat mir auch geraten mich von ihr zurück zu ziehen die würde mir nicht gut tun und würde mich nur runterziehen.nur das sie mich auf arbeit ignoriert ist halt noch belastend.aber so hab ich sie privat wenigstens los.heute morgen bezeichnete sie mich als verrückte.

16.03.2015 11:48 • #36


Luna70
Nimm dir das bitte nicht zu Herzen. Damit versucht sie nur, dich zu treffen. Das Verhalten deiner Kollegin ist auch nicht ganz normal, finde ich.

16.03.2015 11:57 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Sternchen76
Wollte schonmal freundschaft beenden bin dann aber wieder weich geworden weil ich Dacht sie hätte sich geändert. Nie wieder das weiß ich nun.wie oft putzte sie mich runter am Telefon weinte.soll stationär im klinik und irgendwas der in meinem Kopf nicht stimmen usw.wollte mich immer klein halten.das tat meinen schon niedrigen selbst bewusst sein Selbstwertgefühl nicht gut.war Gift für mich. Nun tut sie auf arbeit so als ob ich Luft bin.ich bin ja selbst dran schuld an allem hätte sie verarscht usw.wegen ihr bin ich in Psychiatrie ambulanz gegangen um zu schauen ob bei mir wirklich was net stimmt.erst sagte terapeut was ich hier eigentlich wollte.nun führe ich halt dort Gespräche bis es mit Gruppen terapie bei mir losgeht. Seid sie mich ne ganze weile immer mal runtermachte musste ich doch Tabletten nehmen.jahre ging es ohne. Das ist einfach ein mensch der nicht gut tut.weil sie selbst Probleme mit sich hat und ihr mann.

16.03.2015 12:35 • #38


Sternchen76
Komischerweise konnt mein Therapeut in klinik jetz nix bei mir festgestellen ne Störung im Gehirn sagte nur das was ich schon wußte soziale phobie und mein selbstbild ist gestört das ich niedriges Selbstwertgefühl habe dran arbeiten muss. Mehr habe ich nicht. Da sind so Leute eben Gift.

16.03.2015 12:54 • #39


MrsAngst
Du kannst Stolz auf dich sein, dass du diesen Schritt gemacht hast und abstand genommen hast! Halte das aber durch, auch wenn sie dich ignoriert etc. das kann dir egal sein und wenn sie irgendwann wieder auf dich zu kommt dann bist du eben nur kurz angebunden bzw hälst nur so höflichkeits smalltalk... Ich glaube das ist dann ein Statement!
Das mit deinem Kopf alles ok ist, dachte ich mir auch schon so, nur deine Psyche ist ein wenig angekratzt, aber daran arbeitest du ja mit dem Therapeuten und vielleicht lernst du in der Gruppentherapie ein paar nette Leute kennen, mit denen du auch was unternehmen kannst!

Ich würde an deiner Stelle trotzdem im Tierheim anfragen, da lernt man auch andere Leute kennen und dann trifft man sich gemeinsam im Tierheim zum Gassi gehen. Sowas ist immer schön

16.03.2015 13:26 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag