Pfeil rechts
49

Odysseus58
Zitat von superstes:
@odysseus :Lieber Odysseus, mit deinem Fahrradmenschen mit zwei Satteltaschen hab icjh meine Probleme.


Das ist aber ein rein normales menschliches Problem.
Den Kampf zwischen GUT und BÖSE zu verstehen, mussten doch Adam und Eva deswegen schon das Paradies verlassen.

22.04.2021 08:00 • x 1 #21


moo
@Odysseus58
Bist Dir sicher, dass es bei den beiden Turteltauben um Gut und Böse ging?

22.04.2021 08:02 • #22



Pilgern auf dem Jakobsweg

x 3


Odysseus58
Zitat von moo:
@Odysseus58 Bist Dir sicher, dass es bei den beiden Turteltauben um Gut und Böse ging?


Scheinbar bist Du noch nie verführt worden
In die Irre geleitet worden

22.04.2021 08:08 • #23


superstes
"
Zitat:
Das ist aber ein rein normales menschliches Problem.
Den Kampf zwischen GUT und BÖSE zu verstehen, mussten doch Adam und Eva deswegen schon das Paradies verlassen.
"
Odysseus: die zwei außenhängenden Satteltaschen habe ich in meinem Bewußtsein. Dort haben beide Platz ! Mein "Böser" Anteil kommt immerwieder des Nachts, wenn der Tinnitus-Geplagte "Rest" gerade abgrundtief,irrational grübelt...anstatt den "faulen Körper" aufstehen zu lassen um den Küchenboden zu schruppen...damit die Restmüdigkeit vielleicht zurückommt.
Es ist uraltes Wissen, daß "Gut und Böse" in uns wohnen. Und es gibt viel Bosheit in der Welt. Dennoch überwiegt die Liebe zum Lebendigen und zum Leben. Sonst gebe es die Menschheit nicht mehr. Deinen Satz, welche Freude es für dich war, deinen Sohn heranwachsen zu sehen, geht diesen Weg. Auch ich habe in einer aanalytischen Therapie vor fast 30 Jahren, diesen für mich aussichtslosen Weg, Frieden zu finden überwunden, um weiter zu leben. Die "Geister" sind immer noch da, ihre "schwachen" Arme reichen nicht aus, "irgendetwas" anzurichten.
Bei Hermann Hesse zieht sich "dieses Thema" "Gut und Böse" im Menschen... wie ein roter Faden, durch alle seine Bücher..(Und das sind keine esoterische, psychologische Beratungsbücher) Hesse war auf der Suche nach dem Sinn, diesem Innewohnen dieser "negativen Kräfte". Es ist bei mir schon lange her, daß ich sie gelesen habe...dennoch wirkt diese Erkenntnis, daß wir auch dem "Bösen" einen Platz in uns schaffen müssen. Wichtig, dem Bösen den Handlungsspielraum wegzunehmen, ihn behandeln wie einen Hund, der auf Befehle gehorcht . (deshalb konnte ich nie mit Hunden)
Mir fällt bei deinen Beiträgen auf, wie sehr du mit dir selber haderst, z.B.dein Aussehen, komme dir doch entgegen, nehme dich selbst in den Arm, das abnehmen ist schwierig, es findet vor allem im Kopfe statt (Hungern ist eine Disziplin) Ich mache dies selbst zweimal im Jahr jeweils 14 Tage, mir hilft der Gedanke, daß der ganze Sch....ß raus ist,..und es mir dann besser geht.

22.04.2021 10:07 • x 2 #24


Odysseus58
Zitat:
Mir fällt bei deinen Beiträgen auf, wie sehr du mit dir selber haderst, z.B.dein Aussehen, komme dir doch entgegen, nehme dich selbst in den Arm, das abnehmen ist schwierig, es findet vor allem im Kopfe statt (Hungern ist eine Disziplin)


Danke für die Antwort

Wenn mein Unterbewusstsein mir vor 50 Jahren befohlen hat, 5 Tafeln Schokolade und 4 Tüten Chips zu futtern, dann doch nicht um mir zu schaden, sondern um mich vor Panikattacken und Nervenzusammenbruch zu schützen.

Die Federn des Pinguins, in meiner Fotoserie, soll ja nur zeigen, den Neoprenanzug (FRESSEN) mal kurz auszuziehen, um dann in der Kälte ein neues Federkleid zu bekommen. Jedes Wachsen hat mit Widerstand überwinden zu tun.

Es gibt zwei Arten von Lehrern.
Die Einen verarschen und verdienen sich eine goldene Nase = Schwarzmagier
Andere geben kleine Tricks und Tips, nehmen aber niemals einen Cent als Belohnung = Weißmagier

22.04.2021 12:00 • x 1 #25


superstes
@odysseus : Dein Unterbewußtsein hat dir mit 13 Jahren "befohlen"! diese "Unmenge an Chips und Schokolade zu "futtern" um dich vor P.- A. und Nervenzusammenbrüche zu schützen. Ungläubig stehe ich da und bin am wundern was dir da so "schreckliches " (vielleicht) traumatisches in diesem Alter widerfahren ist.!?
Übrigens "Weißmagier" können einem auch etwas "weißmachen" , du mußt es nur glauben.
Besser ist, man lässt die ganze Magie dort, wo sie hingehört.
Es sei denn, die Magie entsteht und kommt aus einem selbst, oder mit anderen zusammen ! Das sind dann Momente, die sich lohnen, sie in den Errinnerungen festzuhalten.

22.04.2021 19:45 • x 1 #26


Odysseus58
Zitat von superstes:
@odysseus : Dein Unterbewußtsein hat dir mit 13 Jahren "befohlen"! diese "Unmenge an Chips und Schokolade zu "futtern" um dich vor P.- A. und Nervenzusammenbrüche zu schützen. Ungläubig stehe ich da und bin am wundern was dir da so "schreckliches " (vielleicht) traumatisches in ...


Die Theorie, dass Ereignisse aus der Kindheit prägend sind, ist schon wieder am Schwanken. Die Neuesten Erkenntnisse schieben nun den Genen die Schuld zu. Da ich die Erkenntnisse der Wissenschaft nun schon 50 Jahre verfolge, bin ich schon sehr lange zum Schluß gekommen, dass die Wahrheit von heute, der Irrtum von morgen ist.
Genau wie in der DIÄTWELT lößt eine Irrlehre die Andere ab.

Weißmagier in meinem Leben erkannte ich oft erst Monate oder Jahre später. Menschen die mich ETWAS gelehrt haben, welches ich dann auf meinem Weg aus der Sucht, gut gebrauchen konnte.
z.B. meine Deutsch- und Geschichtslehrerin, die mir zwischen 1972 und 1976, sehr sehr viel Nützliches mit auf dem Weg gegeben hat. Ich war in der Schule ein richtiger Rotzlöffel, aber diese Lehrerin habe ich geliebt und verehrt.

23.04.2021 06:12 • x 2 #27


Odysseus58
Zitat von superstes:
Mein "Böser" Anteil kommt immerwieder des Nachts, wenn der Tinnitus-Geplagte "Rest" gerade abgrundtief,irrational grübelt...anstatt den "faulen Körper" aufstehen zu ...


Die Kopfschmerzen und das Ohrengepfeife in der Nacht, da können wir Beide wohl ein Lied singen.

23.04.2021 06:15 • x 1 #28


moo
Wissenschaft ist der aktuelle Stand der Unkenntnis (Rupert Sheldrake).

Ein ewiger Zweifler ist der Christ (Goethe oder Nitzsche?).

Immer nur die Vergangenheit zu lesen, verhindert Erkenntnis im Hier und Jetzt.

23.04.2021 06:19 • x 1 #29


Odysseus58
Zitat von moo:
Ein ewiger Zweifler ist der Christ (Goethe oder Nitzsche?).


Auf meiner nun 25jährigen Reise nach Ithaka (die Suchtfreiheit) ist das Vaterunser, die 10 Gebote und die Lehre Jesus mein Reiseführer.

Was aber den Willen Gottes anbelangt, steh ich immer noch da, wie der Ochs vorm Berg.
Aber muß man als Mensch Alles wissen?
Was ist der Wille Gottes ?
Wieso ist Adolf *beep* keinem Attentat zum Opfer gefallen?

In dem Hörbuch DIE NACHTIGALL hat Überlebende des Konzentrationslagers gesagt :" Wenn Gott das zugelassen hat, was in den Konzentrationslagern geschehen ist, so ist Gott der Teufel!"
Das sind Sätze, wo ich heute noch dasteh wie ein Depp

23.04.2021 06:25 • x 2 #30


moo
Wie gesagt - ewiger Zweifel.

23.04.2021 06:28 • #31


superstes
"
Zitat:
Immer nur die Vergangenheit zu lesen, verhindert Erkenntnis im Hier und Jetzt.
"

Auf einer "Pilgerfahrt" ist der Blick in die Vergangenheit ein heilsamer Prozess.
Am Ende dieser "leidigen Wanderung" sollte, könnte, müsste ?.eine Häutung, das abstreifen der alten toten Haut ! .mit dieser Selbsterkenntnis ...wie "Phöniix aus der Asche steigen" und sich sagen : ICH BIN GESUND !

23.04.2021 08:37 • x 2 #32


superstes
Zitat :"Wieso ist Adolf *beep* keinem Attentat zum Opfer gefallen?"

das hätte die Massen-Tötungsmaschinerie nicht aufgehalten !
Mit 14 Jahren bekam ich mit ohnmächtiger Wut die Gespräche meiner Elterngeneration zu hören,
wie sie von der Kameradschaft an der "Front"unter den Soldaten schwärmerisch erzählten...weil darin für mich keine Rede von den vielen Verbrechen an der Menschlichkeit vorkamen. (ich hatte davor das Tagebuch der A.Frank gelesen, grauevolle Bilder der Befreiung aus den Konzentrationslager angesehen.)
Es gab auch vor dem "Dritten Reich" schlimmste Verbrechen ! Keines dieser Verbrechen erreichte die Buchhalterische Massentötungen Millionen ziviler Menschen, wie sie von Deutschen geplant und ausgeführt wurden.
Auf der ganzen Welt ereignen sich gegenwärtig ständig neue Verbrechen an Menschen, eine Antwort darauf lässt uns in Ohnmacht erstarren.
Das was uns möglich ist, in unserem persönlichen Umfeld Irrgläubigen mit Worten den Spiegel vorhalten .
Um mit unserer deutschen Geschichte (ohne persönliche Schuldgefühlen) bewußt umzugehen, damit solche Verbrechen nie wieder von deutschem Boden ausgehen, mit deutschen Köpfen geplant und ausgeführt werden.
ich bin mit unserer gegenwärtigen (schwierigen) Demokratie sehr einverstanden !

23.04.2021 09:29 • x 2 #33


Odysseus58
Zitat von superstes:
Auf der ganzen Welt ereignen sich gegenwärtig ständig neue Verbrechen an Menschen, eine Antwort darauf lässt uns in Ohnmacht erstarren. .


Christian Andersen: Es gibt keinen anderen Teufel, als den wir in unseren eigenen Herzen haben.

23.04.2021 11:19 • #34


superstes
Christian Andersen schätze ich als Märchenerzähler !
Ein Teufel ist auch eine "Märchenfigur"
Wir stecken alle voll von Emotionen, was wir zulassen, entscheiden wir selbst !

24.04.2021 10:13 • #35


Odysseus58
In sechseinhalb Wochen ist es wieder soweit, wegen Corona verschoben, findet die Trauung nun am 17 Juni statt.
Ehe Nr. 4 steht an.

Da fällt mir das Lied MIT 66 JAHREN von Udo Jürgens ein. So habe ich noch dreieinhalb Jahre bis dahin.
Mit 66 ist das Leben noch lange nicht Schluß.

Jeden zweiten Tag gehen wir zusammen zum Friedhof, um das Grab zu gießen, dass Grab wo wir beide mal in einer Urne drinliegen werden. Und bis dahin wollen wir die Zeit nutzen, um gesund und halbwegs fit, mal sterben zu können.
Das Leben als Kampf gegen den eigenen Schatten, den Höllenhund.
Dieser Höllenhund wird uns dann am Paradiestor begegnen.

Der Sinn des Lebens besteht nämlich darin, dass der Prinz die Höhle findet, wo der Drache die Prinzessin gefangen hält.
Aber es ist mein eigener Drache, den ich überwinden muss.

Wir Drachen wollen besiegt werden, sagte Fräulein Marzahn

26.04.2021 09:09 • #36


superstes
@Odysseus58 So mein Lieber ! was macht der Zeiger auf der Waage ?
bist du zufrieden !?

07.05.2021 16:19 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Odysseus58
Zitat von superstes:
@Odysseus58 So mein Lieber ! was macht der Zeiger auf der Waage ? bist du zufrieden !?


Ja ich bin zufrieden, dass was ich ändern kann zu ändern
Dass was ich nicht ändern kann zu akzeptieren,

08.05.2021 08:31 • #38


superstes
@Odysseus58
Zitat:
Ja ich bin zufrieden, dass was ich ändern kann zu ändern
Dass was ich nicht ändern kann zu akzeptieren,


Das ist ein wunderbarer Satz !
Mit dieser "Akzeptanz" bin ich täglich konfrontiert,
manchmal habe ich Abends nur ein Zipfel in der Hand, weil mir die
Akzeptanz vor "zuvielen Gefühlen" wieder entwischt ist.

Du bist auf einem guten Weg, gehe ihn weiter, Odysseus !

08.05.2021 08:49 • #39


Odysseus58
Nun endlich ist das Wetter mal gut.
Wir werden von Schweinfurt über Poppenhausen Richtung Bad Kissingen radeln, natürlich auf dem Jakobsweg.
Um 11 Uhr geht es los und ich freue mich drauf.

Im Gehirn schickt die Spannungsquelle U den Strom I zur Muskelfaser R, dem Verbraucher.
Es ist nun 25 Jahre her, wo mir Andreas (ein Apotheker) erklärt hat, wie Gehirn und Muskulatur zusammen arbeiten.

Habe ich schon mit 16 Jahren lange Radtouren gemacht, aber da ging es mehr um Fitness und Auspowern.

Natürlich kann ich meine Triggererlebnisse als Kind mit Stresserlebnissen aktivieren, aber wie gesagt nur AKTIVIEREN.

Es war an der Light und Building 2012 in Frankfurt. Ein Kunde fragte mich wo denn unser neuer Fingerprint ist. Ich schaute am Messestand umher, und plötzlich ganz ganz lautes Ohrenpfeifen und dann Dröhnen. Natürlich erkannte ich die Triggersituation sofort. Ich bin 10 Jahre alt und der Vater fragt mich wo der Hammer ist und ich sehe ihn nicht.
Dann bekomme ich einen schweren Schlag auf den Kopf und will weinen. Dann folgen im Abstand von 15 Sekunden solange schwere Schläge auf den Kopf bis ich aufhöre zu weinen. Ich habe als Dreijähriger Schläge auf den Kopf bekommen, dass ich oft 4 oder 5 Meter weit geflogen bin.

Und diese Schläge bekomme ich mit Jakobsweg radeln wieder weg und natürlich hoffe ich, dass ich eines Tages mein Gehör wieder zurück bekomme und ich ohne Tinnitus ruhig und konzentriert arbeiten kann.

09.05.2021 09:54 • x 2 #40



x 4


Pfeil rechts