Pfeil rechts
34

Sandy1986
Ich kriege seit tagen wieder ständig panik ....bin zittrig u d wackelig auf den beine .....hab schon 5 tage hintereinander tavor genommen

14.02.2023 18:29 • #21


Sandy1986
Aber es hilft nicht wirklich

14.02.2023 18:30 • #22


A


Besserung der Panikattacken - beim wem war es so?

x 3


A
Ich war auch schon mal in einer psychiatrischen Akutklinik, das hat mir ganz gut geholfen bis ich Medikamente bekommen hatte, man hat sich bei mir erst nicht getraut Medikamente einzusetzen weil man nicht wusste was mir hilft, nach dem sechsten Tag wurde es ausprobiert und mir gings schlechter, erst als ich die Medikamente wieder absetzte ging es mir einigermaßen gut. Mein Leben verläuft eigentlich seitdem immer auf und ab, mal gibt es gute Zeiten mal wirklich schlechte Zeiten da kann ich ganz gut Stress abbauen mal wenn ich total geredet und krümme mich vor Schmerzen obwohl bei mir einfach auch nichts zu finden ist.

24.02.2023 15:29 • #23


-IchBins-
@Santo
Bei mir war das so. Habe zwar lange gebraucht aber an mir gearbeitet, aber ich bin seither Attackenfrei.

24.02.2023 17:15 • x 1 #24


Santo
@-IchBins- wie lange hast du gebraucht und was hast du dafür gemacht ? Und welche Medis hast du genommen wenn ich fragen darf ! Lg Santos

24.02.2023 17:31 • #25


-IchBins-
Zitat von Santo:
@-IchBins- wie lange hast du gebraucht und was hast du dafür gemacht ? Und welche Medis hast du genommen wenn ich fragen darf ! Lg Santos

Keine. Habe es ohne Medis geschafft, dafür bin ich auch sehr dankbar. Habe mich einfach mal hinterfragt, was genau eigentlich mein Problem war und dann den Fokus auf das Hier und Jetzt gerichtet. Mit Achtsamkeit gearbeitet, mir aufschlussreiche Hörbücher, Videos und praktische Übungen wie z. B. Atemübungen ganz zu Anfang, wo es richtig schlimm war. Nach etwa 1,5 Jahren schwächte sich die Attacken ab bzw. wurden weniger und die Unruhe nach und nach weniger und weniger. Und jetzt ist es gut und ich bin froh und dankbar.

24.02.2023 17:36 • x 1 #26


Y
@WonderWoman86 Hallo, ich lese mich hier gerade so durchs Forum weil ich relativ neu hier unterwegs bin. Wie muss ich mir denn 50 PA´s am Tag vorstellen? So richtige mit Herzrasen, Angst, Unruhe usw oder eher nur innere Unruhe?

LG,
Yvi.

29.03.2023 15:04 • x 1 #27


WonderWoman86
@Yvi83 Na ja eben immer wieder aufwallende starke Angstgrfühle... Da ich auch aggressive Zwangsgedanken hatte und diese eigentlich den ganzen Tag weil man über die ZG s ja ständig grübelt was zu noch mehr sehr hässlichen ZGs führt war ich im Dauerpanik-Modus... Unruhig war ich sowieso und schlaflos in dieser Zeit, Angst vor Psychose, Depression, Verrücktwerden Schizo war täglich da, genau wie die ZGs. Trennung hatte ich zusätzlich laufen was alles zusätzlich beteuerte. Ich war kurz davor mich einweisen zu lassen
... Wäre da nicht mein Kind gewesen, ich hätte es getan da ich sogar vor den Tabletten massiv Angst hatte ( Nebenwirkungen) ... Gottseidank bin ich zu meiner Mama gezogen und kam bald an eine Therapie, das hat wirklich sehr geholfen und später dann das lesen über die Zwangsgedanken da sie dadurch weggingen und die Panik sich verringerte.

29.03.2023 15:38 • x 1 #28


WonderWoman86
@Yvi83 Willkommen übrigens ‍️

29.03.2023 15:42 • x 1 #29





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag