Pfeil rechts

hallo an alle.
bin vor ca 3 monaten nach kassel gezogen und hab bis jetzt noch keinerlei kontakte knüpfen können.
bin auch nur notdürftig bei verwanten untergekommen. die sind zwar superlieb und toll aber ersetzen halt keine freunde. fühl mich nicht nur alleine, ich bin es auch. ich kenne irgendwie niemanden und es will mir auch nicht so recht gelingen neue leute kennenzulernen.
bin es leid ständig alleine zu sein...
also such ich herimit jemanden zum quatschen, weg gehen, nicht mehr immer alleine sein... jemanden mit dem ich über die angst, aber vor allem auch über alles andere was die welt so bewegt sprechen kann.

falls ihr also aus kassel oder der näheren umgebung kommt dann meldet euch...
ich bin w/22jahre jung und würde mich auf antworten freuen (egal von wie alt, welchen geschlechts oder orientierung)

28.02.2010 13:33 • 04.03.2010 #1


7 Antworten ↓


hey sumisu,

leider bin ich nicht aus kassel oder umgebung. komm aus einer ganz anderen ecke.

mir geht es aber ähnlich wie dir. aufgrund meiner ängste haben ich mich komplett aus meinem freundeskreis zurückgezogen und hab die jetzt schon über 1 halbes jahr nicht mehr gesehen.

es ist schon doof, wenn man keinen zum quatschen hat. derzeit bin ich in einer tagesklinik... da sind zwar auch ne menge menschen, aber das ist nicht das gleiche wie ausserhalb.

wenn man probleme hat neue leute kennenzulernen, sollte man vielleicht ganz klein anfangen. also z.b. mal ein satz mehr sprechen, wenn man grad brötchen kauft. oder mal jemanden nach dem weg fragen oder nach der zeit, auch wenn man das gar nicht wissen will. es gibt so viele hilfsbereite, nette und auch einsame menschen da draußen.

28.02.2010 17:53 • #2



Keine menschenseele aus kassel

x 3


du hast schon irgendwie recht.
meine freunde sitzen ca 600km von mir entfernt... viele sind es nicht und mittlerweile weiß ich nicht mal mehr ob es überhaupt noch gute freunde sind oder ob die isolation meinerseits und jetzt auch noch die distanz nicht alles relativieren...
ein paar sätze mehr sprechen ist kein problem... ich rede schon mit fremden aber irgendwie bleibt es immer beim small talk. ich hab immer schiss andere an mich ran zu lassen... hab angst durchschaut zu werden (die angst und die depressionen). will meine schwächen nicht zugeben weil ich so schon viele mir nahestehenden personen verloren habe.
außerdem will einfach jemanden haben mit dem ich raus kann, was trinken gehen, die freizeit verbringen kann... naja du kennst das ja.
trotzdem danke für deine aufmunternden worte

28.02.2010 21:34 • #3


Zitat von sumisu:
bin auch nur notdürftig bei verwanten untergekommen.

Gabs einen wichtigen Grund, 600 Kilo-Meter dorthin zu ziehen?

03.03.2010 18:48 • #4


meine wg hat sich aufgelöst und mein freund mit dem ich zusammenziehen wollte hat schluss gemacht... also hätte ich ansonsten auf der straße gesessen... lieber also ab zum bruder.
dafür aber alleine...

03.03.2010 19:00 • #5


Hast einen tollen Bruder wenn er dich so ohne weiteres aufnimmt.

Ich komme leider auch nicht aus Kassel aber wünsche dir alles Gute und viele neue Freunde

04.03.2010 16:37 • #6


Hallo sumisu,

zwar wohne ich nicht in deiner nähe, doch kann ich mich noch gut erinnern wie es mir erging, als ich mich meinen ängsten, zweifeln und schließlich depressionen folgend immer mehr zurück gezogen hatte. Irgendwann in diesem ganzen Gefühlsdickicht wurde mir klar, dass es mir nicht helfen würde, woanders hin zu ziehen, sondern dass es nur einen Weg gibt, etwas zu verändern und zwar, wenn ich mich selbst verändere. Doch wie geht das und wer konnte mir helfen? Eines Tages bekam ich dann einen Tipp von jemandem, den ich gar nicht kannte. Diesem Menschen bin ich bis heute dankbar und deshalb gebe ich den Tipp, den ich damals bekam, gerne weiter. Zumal es mir so richtig gut getan hat, was ich an diesem empfohlenen Wochenende erlebte. Und noch etwas, ganz speziell für Dich: Es findet auch in Kassel statt Ist das nicht toll? Ach so, wovon ich spreche? Gedankendoping! Klingt verrückt, ist aber einfach nur Energie pur. Schau doch mal unter www.gedankendoping.de nach... Mir hat das Ein-Euro-Sprungbrett-Seminar sooooo gut getan und Du glaubst gar nicht, wie viele nette Menschen ich seitdem kenne. Und vielleicht begegnen wir uns dort, irgendwann, irgendwo. Wie wäre das?

Liebe Grüße und viel Spaß beim Lesen,
madeleine

04.03.2010 20:20 • #7


Dafür komme ich aus Kassel. Ich habe Dir eine PN geschickt.

04.03.2010 23:18 • #8




Dr. Reinhard Pichler