1

survivor3
Hast du keine Geschwister,Eltern?

Ggfs eine Selbsthilfe Gruppe suchen o ueber Hobbies mit Menschen in Kontakt kommen?

08.01.2020 20:55 • #21


ich habe einen bruder, der hat mir leztes jahr ein unmoralisches angebot gemacht. meine eltern sind zwischen 70 und 85 jahre alt, in dieser generation gibt es keine seelischen probleme.
ich bin in therapie, aber das nutzt mir abends leider nicht.

08.01.2020 21:01 • #22



Hallo MargeBPunkt,

Halte die Einsamkeit nicht mehr aus

x 3#3


survivor3
Ein "unmoralisches": Angebot?
Menschen jeder Generation koennen seelische Probleme haben.
Ob man die benennt u angeht ist aber eine andere Sache.
Im Forum u auch im Chat sind immer Leute da zum schreiben und austauschen,und manchmal ergeben sich auch persoenliche Kontakte.

Fuer alles u jedes gibt es auch (Selbsthilfe-o Hobby))Gruppen.Man muss sie nur suchen.

08.01.2020 21:06 • #23


NIEaufgeben
Das ist sehr traurig..
Echt,also das du dir wünscht ein medizinischer Notfall zu sein nur damit jemand sich um dich kümmert ist echt schlimm...
Ich hoffe und wünsche dir von ganzen Herzen das du niemals ein medizinischer Notfall sein wirst und das du irgendwie aus dieser Situation raus findest....
Rede mit deiner Familie darüber,mit freunden ..schreibe hier im forum..
Alleine bist du ganz sicher nicht....
Alles gute

08.01.2020 21:07 • x 2 #24


ich denke es wird mal wieder zeit für die psychiatrie. bin auf dem weg in eine fette depression. mir ist zum heulen aber ich kann nicht.
ich wünsche euch einen guten abend. gute nacht

08.01.2020 21:25 • #25


Solche Gedanken kommen häufiger vor als man denkt.
Wäre Tagesklinik was wo man dann am Ende auch in Sachen Gruppentherapie was organisiert? Da könnten sich ja eventuell Freundschaften entwickeln.

08.01.2020 21:40 • #26


klaus-willi
Zitat von buchenbaum:
hallo, erst einmal entschuldigung dafür, dass ich nur klein schreibe. meine linke hand ist zur zeit nicht brauchbar.seit ca. 8 wochen spüre ich meine einsamkeit wieder extrem. ich wünsche mir ein medizinischer notfall zu sein, denn dann muß ein notarzt kommen oder ich komme in ein krankenhaus. dann kümmert sich jemand um mich. ich selbst finde es erschreckend, aber ich bin so einsam, daß ich keinen anderen ausweg weiß. nun ist auch noch meine linke hand unbrauchbar, d. h. ich kann zu allem überfluß noch nicht einmal mehr zur arbeit gehen. ich bin also nicht nur abends allein,sondern jetzt auch am tag. jedesmal wenn ich ein martinshorn höre denke ich - ich will auch-kennt jemand von euch sowas und was macht ihr dagegen?

Hallo.
Ja das kenne ich auch.
Habe mir als Kind auch gewünscht schwer krank zu sein damit sich mal jemand um mich kümmert.
Das war auch traurig.
So zu denken damit man mal etwas Aufmersamkeit bekommt.
Später kam dann öffter der Notarzt und jetzt bin ich froh wenn er nicht kommen muß.
Ich drücke dich mal ganz fest und denke an dich.
Vieleicht hilft es dir etwas wenn einer an dich denkt.
Alles Liebe.

08.01.2020 22:00 • x 3 #27


danke für eure anteilnahme und die tipps. ich hatte dann gestern abend noch beim äbd angerufen um zu erfahren, wieviel von meinen tabletten ich nehmen darf ohne ein notfall zu werden.
@Maedchen , schöne idee, nur leider ist es abends am schlimmsten und in einer tagesklinik ist man ja nur am tag.
@klaus-willi , als kind habe ich es mir nicht nur gewünscht, ich habe mich selbst verlezt um aufmerksamkeit zu bekommen.
werde jetz erst mal bei meiner psychiaterin anrufen, mal hören wie es weitergehen kann.

09.01.2020 09:11 • x 3 #28


Sonnenzombie
Und wenn du in die Psychatrie zu gehen versuchst ,sag ihnen dass es dir seelisch mies geht und du zuhause keinen hast der sich um dich kümmern kann.
Aber langfristig musst du dir etwas überlegen dass soll heissen such dir doch echt eine Gruppentherapie oder irgendein Hobbie für Abends .
Im Forum ist auch immer wer da wie schon gesagt wurde gute Besserung und meld dich wenn du wem zum reden brauchst .......

09.01.2020 10:29 • x 2 #29


Ja Psychiatrie ist nur vorübergehend, werde ich zur Zeit nicht machen, da ich weiß auf welche Station ich käme. Da ist nämlich gerade eine Freundin von mir und ich möchte nicht, dass wir uns gegenseitig runterziehen. Ich hatte gestern Abend dann beim ÄBD angerufen und mir die Höchstdosierung für mein Medi sagen lassen. Heute geht es mir schon etwas besser.
Normalerweise gehe ich arbeiten und dann abends oft ausgepowert, dann ist das Problem nicht so stark.
Langfristig brauche ich schlicht und ergreifend einen Partner.
Aber wer will schon mit jemand zusammen sein, der einen an der Klatsche hat.

09.01.2020 20:38 • #30


NIEaufgeben
Du hast keinen an der klatsche....
Du bist krank...
Genauso wie ich es bin und alle anderen hier im forum auch....jeder auf seine Weise aber wir alle sind krank...
Gemeinsam sind wir stark,du bist nicht alleine...

09.01.2020 20:41 • x 1 #31


Ja danke, es ist meine selbstironische Art. Das könnt ihr nicht wissen, werde es demnächst kennzeichnen.

09.01.2020 20:49 • #32


Hallo, heute ist die Einsamkeit wieder sehr präsent. Hier ist es extrem nebelig, also Wetter depremierent, dann bin ich für 2 weitere Wochen krank geschrieben.
Schrecklich, hatte mich auf die Arbeit gefreut, endlich Abwechslung!
Ich glaube ich werde wahnsinnig.

22.01.2020 16:35 • #33




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler