14

Guten Abend,

Ich weiss mir im Moment keinen Rat mehr und habe niemanden mit dem ich reden kann deshalb dachte ich, versuche ich es mal hier nur um mich von den Gedanken zu befreien.

Ich bin (m/17) und bin seit Februar diesen Jahres nicht mehr in der Schule gewesen, weil ich Angst,Panikattacken und Depressionen mit Suizidgedanken über die Zeit hinweg bekommen habe. Nach meinem Klinikaufenthalt 2018 ging es mir einigermaßen wieder gut. Ich habe kurz darauf meine 1 Freundin gefunden und die Zeit war sehr schön. leider hielt die Zeit nicht lange an denn im Februar 2019 kam ein Schulpraktikum was bei mir total nach hinten los ging. Ich bin sehr sensibel und da die Personen alle sehr unfreundlich waren war ich bereits nach dem ersten Tag zerstört. ich ging nicht wieder hin zum Praktikum und das war mein Untergang auch in der Schule. Die Schule habe ich nach dem Praktikum nur noch ein paar mal besucht und sitze nun nur noch zuhause rum. Meine Ambulante Therapie wurde aufgrund mangelnder Erfolgsaussichten beendet. In eine Klinik wollte ich nicht noch einmal auch wenn mir langsam nichts anderes mehr übrig bleibt. Dazu kam noch das meine "Freundin" (Ex) mich Anfang Oktober einfach ausgetauscht hat von dem einen auf den anderen Tag was mich ebenfalls sehr sehr verletzt hat weil sie mir Tage davor noch die große Liebe vorgespielt hat und dann sowas. Mit meinen Eltern sieht es genauso schlecht aus. Das ist für mich keine Familie mehr. Jeder lebt für sich und niemand interessiert sich für den jeweils anderen.
Es ist mal wieder Freitagabend und ich sitze hier wieder alleine in meinem Zimmer mit Suizidgedanken starker langeweile und fühle mich innerlich so leer. Ich hab keine Freunde mehr, ich schätze mal weil ich kein Kontakt durch die Schule habe. Dass heisst kurz zusammen gefasst:
Dieses Jahr Schuleinsturz das heisst für mich existenzängste weil ich keinen abschluss bekomme bzw ausbildung, dann Freundin verloren was ziemlich hinterlistig war, generell keine Freunde, meine Eltern wollen mich ab 18 auf die Straße setzen und ich habe keine Therapie mehr.
Ich sehe keinen Ausweg mehr für mich außer Selbstmord. Meine Lage ist so beschissen das es auch nicht mehr gut werden kann. Ich habe keine Hoffnung mehr.
Vielen Dank fürs lesen ich hoffe ws war nicht allzz lang und ich freue mich über eine Antwort.
LG Pascal

29.11.2019 18:16 • 29.11.2019 #1


11 Antworten ↓


Akinom
Zunächst musst du erstmal selber wieder zu dir finden und das geht nicht ohne Therapie und Medikamente! Erst wenn du etwas gegen deine Depressionen und Ängste unternimmst kannst du wieder anfangen das versäumte nachzuholen..fange an der Wurzel an.Schule kannst du immer nachholen in jedem Alter und dann findest du auch Arbeit.Du musst selber aus dem Loch heraus krabbeln.Das heißt als erster Schritt richtige Hilfe suchen,sprich richtiger Therapeut oder Klinik,erst dann kommt der zweite Schritt dann bist du auch wieder motiviert und hast Kraft die weiteren Dinge zu unternehmen. Liebe Grüße

29.11.2019 19:20 • x 2 #2



Hallo Pascal11,

Suizidgedanken / Depressionen und keine Freunde

x 3#3


Vielen Dank für die motivierenden Worte. Ja Tabletten bekomme ich schon...

29.11.2019 19:33 • #3


Akinom
Wenn du Tabletten schon bekommst..dann scheinen sie nicht richtig zu wirken denn solche Gedanken sollten dabei nicht auftreten. Vielleicht musst du anders eingestellt werden und ein anderes Medikament bekommen. Liebe Grüße

29.11.2019 19:36 • x 2 #4


Jap habe bald wieder einen Medi Termin. Habe jetzt schon die 2 Sorte und auch schon das maximum also müsste es wahrscheinlich eine 3 Sorte werden...

29.11.2019 19:46 • x 1 #5


Akinom
Ja das ist oft so,bei mir hat es auch sehr lange gedauert,doch einen Versuch ist es immer wert. Liebe Grüße

29.11.2019 19:48 • x 1 #6


Vielen Dank. Liebe Grüße zurück

29.11.2019 20:06 • x 1 #7


Als aller erstes ganz groß geschrieben
SELBSTMORD IST NIE EINE LÖSUNG !
Diese auf deutsch gesagte scheise die du da gerade durch machst ist nichtmal ansatzweise ein Grund dein wundervolles Leben zu beenden . Schmeiß Menschen aus deinem Leben die es dir schlecht gehen lassen . Kein Abschluss ? Ja und ich habe nach klasse 8. abgebrochen aus Mobbing gründen war psychisch am Ar. konnte Nichtmal vor einem Schulgebäude stehen auch wenn es völlig leer war wie an Wochenenden zbs. Und als ich mich 3 Jahre später aufgerafft habe , habe ich meinen Abschluss nach geholt und eine Ausbildung zur bürokauffrau abgeschlossen . Stell dir aber mal vor ich hätte mich die 3 Jahre zuvor umgebracht dann hätte ich dieses Erfolgserlebnis garnicht mehr bekommen . Das Leben geht auf und ab du wirst bald wieder glücklich sein und irgendwann später wieder kräftig auf die Schnauze fallen aber danach wird es wieder Berg auf gehen und immer so weiter . Aber letztendlich lohnt es sich immer zu leben wenn man Menschen austauscht wie schon gesagt werf die schlechten Menschen aus deinem Leben und häng dich nicht zu sehr an gescheiterte Beziehungen du bist jung und wirst noch so einige Mädels Kennlernen ich wünsche dir alles gute und bitte denk so oft über meine Worte nach wie es nur geht ich habe eine Menge scheise hinter mir mein Freund vertrau mir .

Einen wunderschönen Abend wünsche ich dir noch

29.11.2019 20:53 • x 3 #8


Okay vielen vielen Dank. Es ist immer "schön" wenn man Leute kennenlernt den es ähnlich ergangen ist aber die dann selber erzählen das sie es geschafft haben aber genauso ähnlich dran waren. Vielen Dank ich versuche es zu schaffen. Nur im Moment sehe ich keinen Lichtblick und alle sagen mir das aus mir nichts wird und ich meine Zukunft weg schmeiße...naja
Dankeschön und wünsche ich dir auch. LG

29.11.2019 22:20 • x 1 #9


Das habe ich jahrelang gehört , später ist mein Vater gestorben und alle haben gesagt er wollte doch immer das du was aUS dir machst und ich würde ihn ja so enttäuschen . Das hat mich fertig gemacht . Aber letztendlich lebst du DEIN Leben und ob es nun so enden wird das du dein Leben lang ein Zeitarbeiter warst oder vielleicht Chef Arzt das ist ganz allein dein Leben . Mit oder ohne Abschluss man hat viele wege einen guten Abschluss nach zu holen . Trotzdem kann ich dir sagen das du ein ganz besonderer Mensch bist und das kann ich beurteilen obwohl ich dich nicht kenne denn du zeigst gerade Gefühle ob sie nun positiv oder negativ sind aber da sind welche und das zeigt du besitzt einen menschlichen Verstand und das fehlt leider vielen anderen Mensch die an dieser Stelle nur Egoismus verspüren

29.11.2019 22:50 • x 1 #10


Oh das tut mir wirklich leid für dich...aber ja kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich finde auch das es mein Leben sein sollte. Und nochmals vielen vielen Dank für die unglaublich aufmunternden Worte. Sehr sehr lieb von dir.

29.11.2019 22:54 • x 1 #11


Immer wieder gerne

29.11.2019 22:56 • x 1 #12




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser