Pfeil rechts

Studien
Liebe Mitglieder,

in Kooperation mit der Uniklinik RWTH Aachen veröffentlichen wir die folgende Studie mit der Bitte um Teilnahme:

Hallo zusammen,

wart ihr schon einmal in dieser Situation? Nach der Krankschreibung (wegen einer depressiven Episode) soll es wieder zurück an den Arbeitsplatz gehen und der Arbeitgeber oder Betriebsarzt sagt euch, dass ihr eine Wiedereingliederung machen sollt?

Falls ja, könnt ihr hier und jetzt helfen, die Situation für alle zu verbessern, die in Zukunft genau das gleiche durchmachen müssen.

Studie öffnen

Die Forschungsgruppe der Betrieblichen Gesundheitspsychologie der Uniklinik RWTH Aachen hat einen Fragebogen entwickelt, um herauszufinden, wie man die Wiedereingliederung nach einer depressiven Episode verbessern kann. Es geht darum, welche Maßnahmen Arbeitgeber oder Unternehmen durchführen müssen, um die Rückkehr an den Arbeitsplatz zu erleichtern. Außerdem soll erforscht werden, wie man einen Rückfall in eine erneute depressive Episode verhindern kann.

Dabei zählt eure Meinung zu verschiedenen Angeboten und Situationen im Rahmen einer Wiedereingliederung!

Bitte nehmt an dieser Studie teil, wenn ihr an einer Depression erkrankt wart oder seid und bereits eine Wiedereingliederung durchlaufen habt.

Der Fragebogen kann online und komplett anonym beantwortet werden und dauert ca. 15 Minuten. Außerdem werden unter allen Teilnehmenden 5 Amazon-Gutscheine im Wert von 20 verlost.

Bei Fragen oder Interesse schreiben Sie uns gerne an.
Richard Ersel / richard.ersel@rwth-aachen.de..

Vielen Dank für Ihr Interesse und die Teilnahme.

03.12.2021 08:06 • 03.12.2021 #1



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser