» »


201804.07




55
2
14
«  1, 2
Burberry hat geschrieben:
Bist auf der geschlossenen?


Nope, offene Station

Auf das Thema antworten




271
39
33
  06.07.2018 08:40  
Bin seit gestern da. Ist nicht schön hier...
Es sind viele Leute hier, mit denen man so gar nix anfangen kann.
Schwierig alles



11622
147
Bärlin Spandow
5591
  06.07.2018 09:54  
pferd123 hat geschrieben:
Es sind viele Leute hier, mit denen man so gar nix anfangen kann.


Das ist meistens so in Krankenhäusern.

Danke1xDanke


5869
5
3851
  06.07.2018 09:56  
Hast du schon eine Info, welche Therapie gemacht werden soll?





271
39
33
  07.07.2018 06:17  
Ich bekomme keine Tabletten. Neurofeedback usw....



529
7
143
  07.07.2018 22:00  
Wenn im seltenen Fall Betten leer dann ja, ansonsten mit Notfallmedikamenten wieder nach Hause. Nur Suizidgedanken reichen nicht, sie müssen min. handlungsnah sein.
Fast alle Kliniken haben auch Wartelisten von externen Bewerbern die dringen Behandlung brauchen. Wenn immer vermeintliche Akutfälle kommen und das tut es fast jeden Tag, kommen die anderen ja nie rein.



2042
63
Bremen
1116
  08.07.2018 08:27  
pferd123 hat geschrieben:
Bin seit gestern da. Ist nicht schön hier...
Es sind viele Leute hier, mit denen man so gar nix anfangen kann.
Schwierig alles


Die ersten Tage sind die schwersten...
Bin sehr gespannt,ob Dir das Neurofeedback hilft...
Kannst Du bei Gelegenheit mal beschreiben,wie das abläuft?
(Natürlich nur,wenn es Dir gut genug geht).

Die Leute siehst Du nie wieder,mit denen muss man sich nicht zwingend verstehen.
Ist zwar tröstlich,wenn man jemanden hat zum reden (wirst bestimmt noch jemanden kennenlernen) aber in erster Linie ist wichtig,dass Dir geholfen wird,Dich zu stabilisieren.
Wir sind ja auch noch da.





271
39
33
  08.07.2018 09:48  
Genau, ihr seid auch noch da.
Ich werde beschreiben, wie es funktioniert und was es bringt. Die behandeln hier sehr alternativ und man darf entscheiden, ob man Medikamente nehmen möchte oder nicht.
Ich melde mich sobald ich da war, also beim Neurofeedback

Danke2xDanke


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser

« Nimmt sie die richtigen Tabletten Zwangsgedanken und Sinn des Lebens quälen mich! » 

Auf das Thema antworten  28 Beiträge  Zurück  1, 2

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Depressionen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

In die Psychiatrie einweisen lassen

» Agoraphobie & Panikattacken

28

2097

07.10.2008

Selbst einweisen lassen PSYCHIATRIE!

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

19

3319

09.11.2016

Will mich wieder einweisen lassen.

» Agoraphobie & Panikattacken

9

1926

02.09.2010

Freiwillig einweisen lassen - Nun erstmal weg ?

» Selbsthilfegruppen - Soziale Phobie, Agoraphobie, Angst & Panik

5

1673

16.01.2011

Freiwillig in die Psychatrie einweisen lassen?

» Therapie, Klinik & Reha

18

1412

22.03.2009


» Mehr verwandte Fragen anzeigen