Pfeil rechts

L
Hallo noch mal

Im Titel habe ich meine Frage eigentlich schon gestellt.
Wer kennt das auch, einem Menschen zu begenen, sich selbst darüber völlig im Klaren zu sein den richtigen getroffen zu haben, und dann scheint nicht zu funktionieren?

Ich komm mit dieser Situation absolut nicht klar.
Seit 5 Jahren kenne ich den Mann, x-fach streiten und wieder versöhnen, und doch geht es nicht weiter.

Mein Herz behauptet nach wie vor, er ist es...vertau darauf das es ein happy end gibt, mein Vertsand sagt...es hat keinen Sinn...

Jedes Mal wenn ich wieder Vertauen auf gebaut habe, beweist er mir mit seinem Verhalten, dass ich eine Närrin bin.

Wem soll ich glauben...meinem Herzen oder meinem Verstand..?

Danke für jeden Beitrag

LG Lioni

13.04.2009 16:28 • 21.04.2009 #1


6 Antworten ↓

P
Hi Lioni,

passt nur teilweise zu Deinem Anliegen, aber ich kenn das von Freundschaften. Es gab eine Fülle von teils verblüffenden Übereinstimmungen, aber in anderen Bereichen enorme Unterschiede, Bei mir hatte es z.T. lange gedauert, bis mir klar wurde, dass ich sie beenden sollte und es dann getan habe, auch wenn es schwer fiel (und immer noch ist).

In meinem Fall war es nötig, manchmal auf den Kopf zu hören und nicht das Herz, das Harmonie und Gemeinschaft will. Außerdem gab es auch Zweifel, die eher vom Gefühl als vom Kopf kamen, aber auf die wollte ich auch lange nicht hören.

Na ja, es gibt ja auch leidenschaftliche Beziehungen, in denen der Zoff einfach dazugehört. Schwierig, das herauszufinden was wirklich gut für Dich ist.

Viele Grüße jedenfalls

pc

13.04.2009 18:01 • #2


A


Seelenverwandtschaft ein Irrtum?

x 3


L
Hallo PC, danke für deine Antwort.

Es heißt immer wieder und überall..auf das Herz hören, es würde nie lügen...

Ist das mit dem Herzen eine Illusion, gibt es die Liebe garnicht wirklich, ist alles nur Einbildung?

Lioni die Zweifelde

13.04.2009 19:29 • #3


P
Ob es die Liebe fürs Leben gibt, für wenige Glückliche bestimmt.
Aber bei keinem anderen Thema kann man sich so dermaßen was in die eigene Tasche lügen. Ich bin da eben ein gebranntes Kind, deshalb
eher pessimistisch was das betrifft. Auf mein Herz höre ich jedenfalls nicht mehr, ohne das zehn- und zwanzigfach zu hinterfragen.

Na ja, es soll ja hin und wieder auch gelingende Beziehungen geben, bei denen das Herz die Wahrheit gesprochen hat .

Grüße

pc

13.04.2009 20:19 • #4


A
Es gibt die Liebe fürs Leben. Und diese gibt es nur einmal. Das sagt einem das Herz. Und manchen ist es leider nie vergönnt diese zu treffen. Aber es ist keine Einbildung, es gibt sie.

Das schlimmste ist aber wenn man die Liebe seines Lebens getroffen hat, die Liebe auf beiden Seiten da ist, aber man zu der Erkenntnis kommt das man nicht zusammenleben kann als Partner (warum auch immer) und das obwohl man sich liebt - auch das gibt es... DAS ist die Hölle...

Dann lieber eine Partnerschaft wo man sich (nur) lieb hat und/oder unkompliziert gern hat - aber auch das macht auf Dauer nicht wirklich glücklich - ständig damit zu leben das etwas fehlt...

Schwieriges Thema...

21.04.2009 13:46 • #5


I
Hallo,

meiner Meinung nach sollte man nicht auf sein Herz (was nach Liebe und Geborgenheit schreit) hören, sondern auf sein Bauchgefühl, auch Intuition genannt. Dieses Gefühl weiß was richtig für einen ist und da du hier schreibst, zeigt, dass du an diese Seelenverwandtschaft zweifelst. Ich würde es an deiner Stelle auch und mich fragen, warum es mich bei diesem Mann hält. Das Gefühl der Vertrautheit vielleicht?
Ich war auch viele Jahre verheiratet und obwohl ich absolut weiß, dass ich meinen Exmann nicht mehr liebe, konnte ich nicht loslassen. Eben weil ich ihn so lange kenne und wir eigentlich fast alles voneinander wissen. Aber wenn man sich nicht versteht, wird es Zeit loszulassen.

LG Insomnia

21.04.2009 17:12 • #6


L
Hallo mal wieder...

Ich danke den beiden letzten Autoren für ihre Beiträge zum Thema.

Wie das Leben so spielt, sollte ich auf meine Frage eine Antwort auf einem ganz anderem Weg bekommen.

Ich weiß jetzt, dass meine Frage falsch war, und nicht meine Gefühle und Intuitionen was den Mann und meine Liebe für ihn betrifft.


Als ich mich auf der zu diesem Forum gehörenden HP umgesehen und mich das eine oder andere Thema gefesselt hat, habe ich auch die diversen Buchempfehlungen gesehen.
Zwei davon habe ich mir bestellt, und bin mit einem heute fertig gewordern zu lesen.
Der Titel:
Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann
Von: Maja Storch

Dank dieses Buches weiß ich jetzt was mein eigentliches Problem war.
Das Wort, Seelenverwandtschaft ist nur eine Umschreibung dessen, was in dem Buch sehr einfühlsahm und zum Teil auch humoristisch beschrieben ist.
Es ist das Männer Bild in uns Frauen, was in der Kindheit geprägt wurde, und der Berichtigung bedarf.

Ich für meinen Teil kann mich hier verabschieden, nicht ohne den Betreibern der Seite, Dr. Wolf und Dr. Merkle zu danken.

Alles Gute
Lioni die Entspannte

21.04.2009 17:53 • #7





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler