Pfeil rechts
6

Hallo zusammen,
hat jemand schonmal Erfahrungen mit Kostenübernahme,- Erstattung- oder Kostenzuzahlung durch die Techniker gemacht? Ich bin gesetzlich versichert und würde gern in eine private psychiatrische Klinik. Kann das auch begründen warum es gerade diese sein soll und so weiter, aber hat jemand Erfahrungen wie die Techniker das handhabt? Wenn ERfahrungen bei ner anderen KK da sind auch gerne her damit

22.06.2021 09:58 • 23.06.2021 #1


10 Antworten ↓


SweetButPsycho1
Zitat von Marylou24:
Hallo zusammen, hat jemand schonmal Erfahrungen mit Kostenübernahme,- Erstattung- oder Kostenzuzahlung durch die Techniker gemacht? Ich bin ...

Ich bin nicht mehr auf dem neuesten Stand was Deutschland betrifft aber bei mir war es damals so das man einen Kostenvoranschlag einreichen musste um zu fragen ob das übernommen wird.

Irgendwann trudelt dann die Entscheidung der Krankenkasse ein

22.06.2021 15:16 • #2



Private Klinikkosten von gesetzlicher Krankenkasse

x 3


Schlaflose
Am einfachsten wäre es, direkt bei der Krankenkasse nachzufragen.

23.06.2021 06:36 • x 1 #3


Seal79
Zitat von Schlaflose:
Am einfachsten wäre es, direkt bei der Krankenkasse nachzufragen.

Richtig. Verstehe auch nicht wieso solche Fragen hier gestellt werden wenn ein Telefonat von max. 15 Minuten Klarheit bringt und zudem noch aus kompetenter Beratung des Mitarbeiters der gleich dafür zuständig ist. Später wird sich dann gewundert warum man auf Kosten sitzen bleibt. Mir unbegreiflich.

23.06.2021 06:50 • #4


Seal79
Zitat von Marylou24:
Hallo zusammen, hat jemand schonmal Erfahrungen mit Kostenübernahme,- Erstattung- oder Kostenzuzahlung durch die Techniker gemacht? Ich bin ...

Hallo. Wer soll dir denn hier eine handfeste, verbindliche Erklärung dazu liefern?
Alles was mit Kostenübernahmen seitens der Krankenkasse zu tun hat, schließt zu 70% der Fälle auch immer eine individuelle Betrachtung und Entscheidung des Versicherten mit ein.
Fazit: alle Erfahrungen und Tips die du dazu hier erhältst werden sich mit deiner Geschichte nicht decken und du bist genauso schlau wie vorher.

23.06.2021 06:54 • x 1 #5


Wenns dir unbegreiflich ist musst du ja nicht drauf antworten. Habe ja lediglich gefragt ob da jemand Erfahrungen gemacht hat...

23.06.2021 07:33 • #6


Seal79
Zitat von Marylou24:
Wenns dir unbegreiflich ist musst du ja nicht drauf antworten. Habe ja lediglich gefragt ob da jemand Erfahrungen gemacht hat...

Richtig. Aber möchtest du Hilfe die dir wirklich weiter hilft bezogen auf deine Situation oder einfach nur Berichte lesen.
Und auch richtig. Ich bin hier raus. Solche Menschen habe ich jeden Tag am Telefon die mit den wildesten Geschichten anrufen bei der Krankenkasse und es unglaublich viel Zeit kostet den ganzen Irrsinn der irgendwo aufgeschnappt wurde zu revidieren.

23.06.2021 08:38 • #7


Zitat von Seal79:
Richtig. Aber möchtest du Hilfe die dir wirklich weiter hilft bezogen auf deine Situation oder einfach nur Berichte lesen. Und auch richtig. Ich bin hier raus. Solche Menschen habe ich jeden Tag am Telefon die mit den wildesten Geschichten anrufen bei der Krankenkasse und es unglaublich viel Zeit kostet den ganzen ...


Meine Güte wie kann man so schlecht drauf sein sich wegen einer nett gemeinten Frage zur einer ERFAHRUNG! direkt so angegriffen zu fühlen? Wollte doch nix böses aber manche Menschen sind halt so negativ

23.06.2021 08:42 • #8


Solche Kostenübernahmen sind immer individualenscheidungen der Kasse. Es hilft dir also wenig wenn drei von zehn hier schreiben dass ihre Kosten übernommen wurden. Du wirst die Kostenübernahme bei deiner Kasse beantragen müssen und dann abwarten was passiert. Grundsätzlich gilt aber je besser du begründest und belegst mit Arzt- und Therapieberichten umso besser stehen die Chancen dass die Kosten übernommen werden.
Was ich auf keinen Fall machen würde ist OHNE Kostenzusage in die Klinik zu gehen weil die Kosten wirklich immens sind. Wir haben letztes Jahr 33.000Euro für 14 Wochen in einer Tagesklinik in Rechnung gestellt bekommen vollstationär wär es doppelt so viel gewesen das will keiner selbst zahlen müssen.

23.06.2021 08:56 • x 1 #9


SweetButPsycho1
Ich hatte das eigentlich schon geschrieben.

Kostenvoranschlag und Antrag bei der Krankenkasse einreichen und auf die Antwort warten

23.06.2021 09:18 • x 1 #10


Seal79
Zitat von Marylou24:
Meine Güte wie kann man so schlecht drauf sein sich wegen einer nett gemeinten Frage zur einer ERFAHRUNG! direkt so angegriffen zu fühlen? Wollte ...

Ich bin überhaupt nicht schlecht drauf. Ich arbeite bei der Krankenkasse und mein Rat war nur nett gemeint der zudem noch die schnellste und sicherste Methode darstellt Gewissheit zu haben wie es für dich persönlich aussieht.
Nicht mehr und nicht weniger.

23.06.2021 14:42 • x 2 #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag