Pfeil rechts
9

Hallo zusammen,
Heute habe ich wieder diese ständige innere Unruhe. Dazu kommt der Zwang, immer wieder den Blutdruck und den Puls zu kontrollieren. Natürlich weiß ich, dass ich die Werte durch das ständige Messen selbst in die Höhe treiben, aber ich kann es einfach nicht lassen. Wer weiss einen Rat bzw. wem geht es genauso?

LG Klara

29.07.2018 13:28 • 31.07.2018 #1


52 Antworten ↓


petrus57
Ich bin gerade wieder in einer Phase wo ich kaum messe. Habe bemerkt, dass mein Morgenblutdruck der sonst bei 160-180 liegt, fast normal ist. Ich habe die "Messkrankheit" ja schon gut 20 Jahre. Für mich ist es auch nicht einfach davon wegzukommen.

Aber da ich durch das viele messen schon oft in der Notaufnahme gelandet bin, versuche ich davon wegzukommen. Ich merke auch, dass ich dadurch innerlich ruhiger werde.

29.07.2018 14:13 • x 1 #2



Wieder diese Angst und Unruhe-wieder Zwang zum Messen

x 3


Danke Petrus für deine Antwort.
Ja es ist schon so, dass ich auch immer wieder Phasen habe, wo ich überhaupt nicht daran denke zu messen.
Nur heute war wieder so ein Tag, da hat es mich wieder "überrollt". Da hört man nur in sich hinein und jedes Symptom wird als Katastrophe interpretiert. Bin gegen Abend eine Stunde gelaufen, jetzt geht's etwas besser.
LG Klara

29.07.2018 21:33 • x 1 #3


Ichkenn das zu gut leider an einer herzneurose habe starke innere unruhe im brust korb herz rasen angst und ständig am puls un Blutdruck kontrollieren es is so schlimm ich bin auch hilflos

29.07.2018 22:22 • x 1 #4


Bolle2012
Ich habe mal bisschen mitgelesen.nehmt ihr keine Medikamente? Oder ist das auch noch vorhanden wenn man welche nimmt?

29.07.2018 22:31 • x 1 #5


Hallo Ihr Lieben,
Ich bin auch ganz neu hier und habe so bisschen mitgelesen. Nun bin ich auf das Thema gestoßen das mir leider auch sehr bekannt ist. Ich bin auch dauernd am Puls kontrollieren, fieber messen... ich finde man verliert wirklich die Leichtigkeit und Freude in seinem Leben. Wie hat das denn bei euch angefangen? Oder wurde das durch was bestimmtes ausgelöst?
Ich wünsche uns allen ganz viel Kraft und hoffe dass wir alle lernen mit unsere Angst besser umzugehen.

29.07.2018 22:42 • x 1 #6


petrus57
@klara2808

Kurz nachdem ich dir geschrieben hatte, fing die innere Unruhe wieder an. War dann schon wieder am messen. Der Wert war zwar nicht so hoch aber ich hatte starkes Herzklopfen, innere Unruhe und so ein Gefühl als wird man eingeschnürt was auch alles stundenlang anhielt. Und heute morgen auch wieder mit Herzrumpeln und klopfen wachgeworden.

30.07.2018 08:29 • #7


Es hat angefangen mit beklemmungen.dann.innere unruhe herzangst hrrzstolpern un dauerhafte angst und anspannung....

30.07.2018 08:37 • #8


petrus57
Zitat von Martina88:
Wie hat das denn bei euch angefangen? Oder wurde das durch was bestimmtes ausgelöst?


Bei mir kam es aus einer Sufflaune heraus. Ich habe mit meinem Kumpel öfters einen gehoben. Dann haben wir aus quatsch immer den Blutdruck dabei gemessen. Daraus wurde dann bei mir die dumme Angewohnheit andauernd Blutdruck zu messen. Das mache ich jetzt gut 20 Jahre. Und blöder Angewohnheiten kann man leider nichts so einfach abstellen. Es ist ja bei mir wie mit einer Sucht.

30.07.2018 08:44 • #9


Ich kämpfe zur Zeit auch mit innere Unruhe und auch dieses Gefühl von eingeschnürt sein kenne ich sehr gut. Es ist wirklich sehr belastend.

30.07.2018 09:36 • #10


petrus57
Vielleicht kommt das Gefühl vom eingeschnürt sein vom Adrenalin. Das lässt ja die Adern verengen. Ich habe das Gefühl ja sogar in den Händen und im Gesicht. Am schlimmsten ist es aber meist am Brustkorb.

Gegen die Adrenalinausschüttung sollen ja Betablocker gut helfen. Dann vielleicht das hier nehmen:

http://www.fr.de/wissen/betablocker-die ... -a-1100054

30.07.2018 10:35 • #11


Ja bei mir ist es auch im Brustkorb aber auch im Hals schlimm, und dann kommt die Angst und Panik.

30.07.2018 11:11 • x 1 #12


Ich nehme.zur zeit bei bedarf.bisoprolol.gegen herz rasen unruhe und ich muss sagen es is ein bisschen besser dadurch

30.07.2018 11:27 • #13


Bolle2012
ich kenne es auch alles das ist ein teufelskreis ob man jemals wieder daraus kommt

30.07.2018 11:36 • #14


Angefangen hat es bei mir vor drei Jahren nach der Schilddrüsen OP. Ich musste damals warten, bis ich Hormone bekam, weil nicht feststand ob ich noch eine Radio-Jod Therapie brauche. Dadurch kam ich in die Unterfunktion, dazu kam noch ein erheblicher Calciummangel.
Obwohl ich Schilddrüsen mäßig gut eingestellt .bin, kommen die Attacken jetzt immer wieder. Bei mir hat sich eine richtige Angst vor Krankheiten entwickelt, vor allem bezüglich Herzinfarkt und Schlaganfall

30.07.2018 12:09 • #15


Ich habe heute mal eine bisoprolol genommen 1,25mg meinte bmein doc bei bedarf....das muss icz ja net ausschleichen oder?Soll nur ein.bedarf medikament sein

30.07.2018 12:14 • #16


1,25 mg ist die minimalste Dosis. Da hast du nichts zu befürchten

30.07.2018 12:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich soll es bei Bedarf nehmen wenn die angst und unruhe das herzrasen gross ist also kann ich es morgen zb einfach weglassen wenn es besser ist?habe eine herzbeurose natürlich angst das ich dann ein Herzinfarkt bekomm wenn ich es mal nehme und mal.nicht

30.07.2018 12:32 • #18


Bei mir hat das glaube ich so schleichend angefangen. Und zwar nach der Geburt meines 2. Sohnes. Ich habe sehr schnell 2 Kinder bekommen und mit dem jüngsten hatten wir recht viel Pech, viel krank, so viele Krankenhausaufenthalte. Ich hab das Gefühl ich sorge mich seit über 2 Jahren permanent und ganz viel. Na ja irgendwann hat es mich dann auch erwischt, nach dem ich angefangen hab zu arbeiten, ein Infekt nach dem anderen und dann die Influenza. Seit dem kam die Angst und Panik. Ich möchte keine medis nehmen, hab manchmal lioran genommen und das hat mich beruhigt. Am meisten belastet mich dass meine Familie das alles natürlich auch mitkriegt und meine Kinder die noch sehr klein sind leider auch ab und zu. Das sitzt mir wirklich wie ein Stein auf meinem Herz. Ich hoffe sehr dass mir verhaltenstherapie hilft. Ich wünsche uns allen dass wir bald ein glücklicheres Leben leben können/lernen.

30.07.2018 12:49 • #19


Ja das kannst du beruhigt machen. Du merkst ja selbst, wenn du es wieder brauchst.
Mein Hausarzt sagt immer, sobald ich merke, dass mein Puls so 90 bis 100 geht, soo ich sie wieder nehmen.¿

30.07.2018 13:24 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel