Pfeil rechts

Angsthäsin73
Hallo...
So, Weihnachten liegt nun endlich hinter uns

Jetzt kommen die NAchwehen! Meine Verdauung dreht komplett durch. ICh habe seit gestern Unterleibschmerzen...mehr so ein Druck...Muss ca. 3 Mal am Tag zum Klo. Stuhlgang. Wir haben jetzt 11.05 Uhr und ich war schon wieder 2 Mal. Und ich denke es war nicht das letzte Mal heute.

Natürlich kommen jetzt auch wieder Angstgedanken, wie: Darmkrebs?
Ich kann nciht zum Arzt gehen, weil er im Urlaub ist und ist es etwas für den Arzt? Jetzt schon...am 2. Tag?
ICh habe über Weihnachten viel Käse gegessen und auch Fett. Dazu noch einiges an Schokolade. Ich vermute dass es daran liegt. Mein Angstteufelchen sitzt aber immer wieder auf meiner Schulter und klopft an: Nahaaa Oder doch krankhaft und gefährlich?

Dazu habe ich seit TAgen wieder starke Rückenschmerzen im unteren Rücken. Ich weiss dass das von meinen kaputten Bandscheiben kommt und ich vor ein paar Tagen geritten bin und seitdem die Schmerzen habe.
Zieht es vielleicht nach vorne?

Fragen über Fragen!

ICh wünsche euch allen morgen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

30.12.2014 12:08 • 02.01.2015 #1


4 Antworten ↓


Muetzchen
Das Schlimme bei uns ist, dass wir es uns eigentlich oft selber "erklären" können, wo unsere symptome kommen. uns das aber überhaupt nicht beruhigt. Wie es denn dein Stuhl? Ich denke auch, es liegt an Weihnachten. Meine Ärztin sagte mal zu mir, als ich riesige Angst vor Darmkrebs hatte, wegen Blut und Schleim mehrmals am Tag über Wochen, dass das Gefährliche beim Darmkrebs ist, dass man ihn in der Regel eben nicht bzw. erst viel später merkt. Und dann wohl nicht so. Ich drücke dir die Daumen, dass es sich schnell wieder normalisiert.

30.12.2014 12:41 • #2



Nun bin ich wiede rhier gelandet

x 3


Angsthäsin73
Hallo...der Stuhlgang ist völlig normal...nicht zu fest und nicht zu weich...einfach nur viel..

Ich war auch schonmal in der Situation wo ioch richtig Angst vor Darmkrebs hatte. Ich hatte plötzlich frisches Blut am Toillettenpapier und es tat am After weh.
Meine Erklärung: da ist was aufgegangen.

Ich ging dann aber zum Hausarzt...meiner war im urlaub, also zur Vertretung. Diese machte sofort Panik. Wenn Blut, egal woher...nach Stuhlgang...imer fragwürdig und ein fall für den Gastroenterologen.
Ich hatte so eine Panik, dass ich heulte und wie gelähmt war.

Ich ging zu noch einem Hausarzt, der tutete ins gleiche Horn. Oh, Gott! Todesurteil!

Dann guckte ich im Netz nach und fand alles mögliche. Aber auch, dass es einen Proktologen gibt. Das wusste ich bis dahin gar nicht.
Ich dachte, ok, ,letzter Versuch!

Der bestätigte mir eine Analfissur! Puh! Aber...er sagte auch, er wüsste ja nicht woher die plötzlich käme und irgendwann sollte ich eine Darmspiegelung machen lassen. ICh sagte ihm auch, dass ich nie Probleme mit der Verdauung hatte und auch jetzt nicht habe. Dass es einfach immer mal wieder weh tut, wenn es etwas fester ist und ich das schon als Kind hatte.
(Mein Sohn hat das auch ab und zu mal)

Er verschrieb mir eine Salbe und ich sollte 6 Wochen später nochmal wieder kommen und berichten.
Es wurde besser. Dann nach einigen Wochen riss es wieder auf. Das geht nun seit 2 Jahren so.
Er schlug auch schon vor die Fissur zu operieren, aber die Risiken sind mir zu groß. Ich war auch bei einem anderen Proktologen der mir auch davon abriet.
Jetzt hatte ich länger keinerlei Probleme mehr mit der fissur. Habe einfach nicht mehr daran gedacht und bisher ist es gut. (Ich hoffe, das bleibt auch so).
Man sagte mir auch, dass sowas durch die Psyche auch entstehen kann.
Mein Blutbild war in Ordnung. Meine Verdauung ist in Ordnung.

Ultraschall war auch in Ordnung und Stuhlproben (4 bis jetzt) waren auch o.B.

Man sagte mir auch, wenn es frisches Blut ist, ist es oft durch Fissuren oder Hämorieden.
Bei einer innerlichen Blutung ist der Stuhl dann oft schwarz, da das blut im darm gerinnt.

Mein jetziger Stuhl sieht auch von der farbe sehr normal aus. Vermutlich ist es einfach weil ich mich schlecht ernährt habe. Wir hatten Fondue und dann Raqulette. Zwischendurch nen Schweinebraten mit Rotkohl und Klöße. Pudding, Schokolade...viel fanta und Malzbier. Also, irgendwie übertrieben.
Ich habe jetzt immernoch einen druck im Unterbauch und es grummelt darin, Luft!

Ich wollte heute rosenkohl machen...mh..vielleicht sollte ich es erstmal lassen

LG

30.12.2014 14:45 • #3


Zitat von Angsthäsin73:
Hallo...
So, Weihnachten liegt nun endlich hinter uns

Jetzt kommen die NAchwehen! Meine Verdauung dreht komplett durch. ICh habe seit gestern Unterleibschmerzen...mehr so ein Druck...Muss ca. 3 Mal am Tag zum Klo. Stuhlgang. Wir haben jetzt 11.05 Uhr und ich war schon wieder 2 Mal. Und ich denke es war nicht das letzte Mal heute.

Natürlich kommen jetzt auch wieder Angstgedanken, wie: Darmkrebs?
Ich kann nciht zum Arzt gehen, weil er im Urlaub ist und ist es etwas für den Arzt? Jetzt schon...am 2. Tag?
ICh habe über Weihnachten viel Käse gegessen und auch Fett. Dazu noch einiges an Schokolade. Ich vermute dass es daran liegt. Mein Angstteufelchen sitzt aber immer wieder auf meiner Schulter und klopft an: Nahaaa Oder doch krankhaft und gefährlich?

Dazu habe ich seit TAgen wieder starke Rückenschmerzen im unteren Rücken. Ich weiss dass das von meinen kaputten Bandscheiben kommt und ich vor ein paar Tagen geritten bin und seitdem die Schmerzen habe.
Zieht es vielleicht nach vorne?

Fragen über Fragen!

ICh wünsche euch allen morgen einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Hallo,

Also Darmkrebs kommt nicht über Nacht
Das entwickelt sich langsam über Monate und Jahre.
Bei den Kuddelmuddel was du gegessen hast hätt ich auch Probleme mit der Verdauung
Vielleicht hast du auch Gallensteine,so wie ich,aber ich will ja den Teufel nicht an die Wand malen gelle
Am besten ab vor die Glotze mit einem guten Kamillentee oder Cola+Salzstangen (dürften ja noch ein paar von Silvester wo rumliegen) du wirst sehn morgen schaut die Welt schon ganz anders aus
Gute Besserung!

01.01.2015 21:20 • #4


Angsthäsin73
Hi...

da hast du Recht. Gallensteine sind es nicht...hatte vor kurzem ein Ultraschall vom gesamten Bauchraum. Die Galle wurde auch nachgesehen. Da war nichts.
Salzstangen und Cola doch nur bei durchfall, den habe ich nicht.

Mir ist aufgefallen, wenn wir Raqulette hatten, einiges an Käse dabei, dann habe ich das. So wie heute morgen wieder...Bauchweh...grummeln im Darm. Ich werde meine Ernährung jetzt wieder normalisieren und auch noch gesünder. Dann wird das wieder, denn nicht, gehe ich eh zum Doc. Min Hausarzt ist auch Gastroenterologe

LG

02.01.2015 11:08 • #5




Dr. Matthias Nagel