Pfeil rechts
2

Zitat von Schneckchen_1983:
Das macht ihr. Meine zwei sind grad ins Bett!

Aber was macht ihr damit ihr auch mal keine Symptome habt. Ich hab durchgehend was außer wenn ich schlafe.


Also ich persönlich bin eigentlich NIE symptomfrei.

26.10.2018 20:23 • #21


Ok ich seid 2 Wochen auch nicht

Seid ihr laufen?

26.10.2018 20:25 • #22



Neuerdings Hypochonder

x 3


Ich habe auch keine symptomfreie Zeit mehr. Wenn das so wäre hätte ich direkt was anderes, zeigt zumindest die Erfahrung

26.10.2018 21:18 • #23


Das ist doch ätzend. Kann nicht mal auf dem Sofa liegen ohne Angst. Hebe durchgehend meinen Kopf fest weil es so brennt

26.10.2018 21:35 • #24


Zitat von Schneckchen_1983:
Das ist doch ätzend. Kann nicht mal auf dem Sofa liegen ohne Angst. Hebe durchgehend meinen Kopf fest weil es so brennt


Hast Du ein Kirschkernkissen? Leg Dir das doch Mal in den Nacken. Und versuche ihn zu dehnen. Du bist verspannt, das sagst Du selbst. Du diese Angst verspannt man ja noch mehr, unbewusst. Und das ist ein blöder Teufelskreis. Mehr Verspannungen, mehr Symptome, mehr Angst.

26.10.2018 21:52 • #25


Heut ists besser, wobei das Brennen echt unangenehm ist und es einfach immer merke und ab und an ein stechen im Kopf. Kennt das jemand?

Merke auch total wie mein ganzes Gesicht angespannt ist. Fühlt sich voll komisch an alles locker zu lassen. Mein Kiefer ist auch verkrampft und mein oberer rücken auch. Lauf schon den ganzen Tag mit nem Wärmepflaster rum.

Zudem ist mein Muskel vom Ohr zum Schlüsselbein total verhärtet....

Aber die Panik bleibt leider.... zudem finde ich belastet es die Beziehung. Mein Mann tut mir echt leid! Ständig dieses Gejammer!

27.10.2018 18:19 • x 1 #26


Wie bekommt man den Kopf frei, wenn man ständig Kopfbrennen bzw. Kopfschmerzen hat? Das brennen nervt so immens, manchmal schmerzt es sogar, aber ich probiers heute mal ohne Schmerztabletten.

Hab heute wieder alle möglichen Neurologen und Radiologen bzgl. einem MRT durchtelefoniert, hab keine Chance früher was zu bekommen. Einen Neurologen hab ich noch, aber von ihm hat man mir abgeraten, aber da probier ich es trotzdem noch.

Ich kann quasi an nichts anderes denken den lieben langen Tag. Heut Abend bekomm ich von einer Bekannten Physiotherapeutin noch ne Mass. und sie schaut sich meine Wirbelsäule an.

29.10.2018 15:07 • #27


Zitat von Schneckchen_1983:
Wie bekommt man den Kopf frei, wenn man ständig Kopfbrennen bzw. Kopfschmerzen hat? Das brennen nervt so immens, manchmal schmerzt es sogar, aber ich probiers heute mal ohne Schmerztabletten.

Hab heute wieder alle möglichen Neurologen und Radiologen bzgl. einem MRT durchtelefoniert, hab keine Chance früher was zu bekommen. Einen Neurologen hab ich noch, aber von ihm hat man mir abgeraten, aber da probier ich es trotzdem noch.

Ich kann quasi an nichts anderes denken den lieben langen Tag. Heut Abend bekomm ich von einer Bekannten Physiotherapeutin noch ne Mass. und sie schaut sich meine Wirbelsäule an.



Hat die Mass. geholfen?

Hast Du mal versucht, über die KK einen früheren Termin zu bekommen? Ggf etwas Fahrt in Ankauf nehmen? Habe ich auch und hab ja letzte Woche einen für diesen Freitag bekommen. D

30.10.2018 08:14 • #28


Hatte gestern Abend noch mehr Kopfweh aber das sagte die Physiotherapeutin weil nun alles aufgewirbelt wäre. Heut Nacht bin ich aufgewacht und an meinen beiden Händen waren im kleinen wie im Ringfinger Millionen Ameisen. Also so schrecklich gekribbelt hat es bei mir noch nie. Jetzt tut mir sogar meine linke Hand noch weh als wenn ich einen Muskelkater hätte.

Nee hab ich bisher nicht. Hab schon überall rum telefoniert, mit bis 1h fahrt aber keine Chance. Da ist der Termin beim Neurologen am 07.12. echt der beste

30.10.2018 09:19 • #29


Zitat von Schneckchen_1983:
Hatte gestern Abend noch mehr Kopfweh aber das sagte die Physiotherapeutin weil nun alles aufgewirbelt wäre. Heut Nacht bin ich aufgewacht und an meinen beiden Händen waren im kleinen wie im Ringfinger Millionen Ameisen. Also so schrecklich gekribbelt hat es bei mir noch nie. Jetzt tut mir sogar meine linke Hand noch weh als wenn ich einen Muskelkater hätte.

Nee hab ich bisher nicht. Hab schon überall rum telefoniert, mit bis 1h fahrt aber keine Chance. Da ist der Termin beim Neurologen am 07.12. echt der beste



Ich glaube nicht, dass die die Termine, die die an die Krankenkasse geben, auch einfach so an die Patienten geben.

Man muss das auch bei der KK nicht begründen, da geht's nicht um Dringlichkeit oder so. Das ist einfach ein Service von denen.

Hattest Du nicht geschrieben, dass Du schon nen MRT Termin im November hast oder verwechsel ich da was?

30.10.2018 09:49 • #30


Ja das MRT hab ich am 13.11.

Hab vorhin bei meinem Hausarzt angerufen, die klären mir das ab oder geben mir noch einen Kontakt zu einem Neurologen, soll um 12e nochmal anrufen

Den Service gibt's bei unserer Krankenkasse nicht, hab vorhin angerufen!

30.10.2018 11:36 • #31


Jetzt fangen auch noch meine Waden an zu zucken!

30.10.2018 17:55 • #32


Zitat von Schneckchen_1983:
Jetzt fangen auch noch meine Waden an zu zucken!



Du hast ja auch sehr viel psychischen Stress im Moment. Da kommen eher mehr statt weniger Symptome. Hast Du Magnesium da?

30.10.2018 19:49 • #33


Nee Magnesium nicht aber hab grad gesehen auf dem letzten Blutbild das mein Kalium ganz unten ist, vllt liegts daran. Esse auch durch den Stress nur ungesundes

Hab jetzt etwa Angst vor ALS. Bin Gott froh das ich morgen wieder meinen Psychologen Termin habe

30.10.2018 20:14 • #34


Du musst wirklich versuchen, irgendwie von diesem Stresslevel jetzt runter zu kommen. Würde es Dir helfen, was zur Beruhigung morgen aus der Apotheke zu holen? Da gibt es doch ganz viele pflanzliche Sachen.

Ich hatte vor Jahren auch mal Angst vor ALS, weil meine Beine zittrig waren. Total bescheuert. Es gibt jede Menge harmlose Ursachen dafür, aber das, was wirklich sehr selten und sehr unwahrscheinlich ist, daran habe ich gedacht.

30.10.2018 21:46 • #35

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von Schneckchen_1983:
Hallo Zusammen,

ich habe seit Juli ein Problem und zwar das ich alle möglichen Krankheiten habe. Ich bin bereits in psychologischer Behandlung aufgrund von depressiven Phasen und Zwangsgedanken. Nun habe ich aber seit Juli das Problem das ich bei jedem zwicken im Körper Angst vor einer Krankheit habe. Am Anfang war es Darmkrebs, dann eierstock-/Gebärmutterkrebs, dann Brustkrebs und neuerdings ist es Kehlkopfkrebs bzw. ein Hirntumor. Das mit dem Hirntumor fing wie folgt an, dass ich vor 2 Wochen zum HNO bin weil mein Ohr zugefallen ist und ich ab und an ein Ziehen hatte. Beim Termin kam die Kehlkopfentzündung heraus. so doof ich auch bin hab ich gegoogelt und da stand dran es könnte auch Krebs sein, weil dieser sich auch an den Ohren bemerkbar macht. Nun hatte ich die eine Woche in der ich krank geschrieben wurde tierische Panik und alles tat mir weh. Am 5ten Tag nach dem ich das Antibiotika genommen hatte, bekam ich tierische Kopfschmerzen und einen Augendruck der nicht nachgelassen hat (war auch bei zig Ärzten deswegen) nun ist es auch besser, aber seit ein paar Tagen brennt mir meine Kopfhaut innerlich.

Realistisch betrachtet, glaube ich das ich einfach durch den Stress verspannt bin, folgende Probleme dadurch habe:
Nackenschmerzen, Kieferschmerzen, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen und zudem habe ich mir im Schulterblatt etwas eingeklemmt, das bis vorne in die Brust zieht (nur bei Bewegung)!

Aber die Ungewissheit, dass es doch was ernsteres ist lässt mich nicht los!

Habe erst am 12.11. einen Termin beim MRT und beim Neurologen erst im Dezember. Solang dreh ich glaub durch!

Kennst das jemand?

Hallo ich kenne es zu gut ich habe am 7.11 mrt weil mein kopf also die Hälfte davon sich wie betäubt angefühlt hat oder besser gesagt immer wieder mal sich so anfühlt aber auch jeden Tag verschiedene Symptome immer wieder Angst und Schwindel

30.10.2018 23:00 • #36



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel