9

Gleichklang
Hallo Samara,

nachdem ich nun deinen gesamten Text durchgelesen habe, scheint es mir auch so, dass du dich SEHR mit dir und deinen Krankheiten beschäftigst. Ein Teufelskreis, den ich selbst ZU SEHR kenne.

Jedes Symptom, was man hat oder neu hinzu kommt, wird erstmal ganz genau unter die Lupe genommen.

Welcher deiner gesamten Schmerzen war denn zuerst da, weißt du das noch und gab es zu der Zeit Umstände in deinem Leben, die nicht leicht waren?

Ich denke, das die Erkrankung deiner Mama und ihr Krankenhausaufenthalt dir den Rest gab, sozusagen.
Dass das nun deine Ängste extrem verstärkt hat. Weißt du, wie ich meine?

Tue dir auf jeden Fall mal was gutes und GANZ WICHTIG LENKE DICH AB!

Achte auf genügend Schlaf, ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung!
Über yt kann man sich tolle Videos heraus suchen und wunderbar PMR machen. Außerdem kann ich Osteopathie empfehlen. Schon mal probiert?

Alles Liebe & Gute

11.10.2019 16:20 • x 1 #21


Samara72
Hallo Gleichklang,

vielen Dank für Deine Worte
Du hast recht, ich beschäftige mich eigentlich unentwegt mit meinem Körper.
Ich danke Dir dafür, dass Du mein Geschriebenes komplett gelesen hast, war ja ganz schön viel.
Ja, Osteopathie hatte ich auch schon, hat mir leider nicht so viel geholfen und war echt teuer
Hatte so eine schlimme Phase ja schon einigen Jahren, die ich aber einigermaßen überwunden hatte und mein Leben sich wieder normalisiert hatte.
Dieses mal wurden die Ängste durch eine heftige und unerträgliche Situation auf der Arbeit ausgelöst im Jahr 2015.
So lange schlage ich mich dieses mal damit herum.
Ich fühle mich hier angenommen, das ist ein schönes Gefühl, danke dafür.
Du hast recht, ich achte auf alles in meinem Körper, auf ALLES.
Selbst Dinge, die ich schon ärztlich abklären lassen habe, machen mir Panik.
So habe ich z.B. einen kleinen Knubbel am Bein seit Jahren, zu dem meine Ärztin mir in 2016 schon gesagt hat: das ist ein Mini Lipom.
Es hat sich seitdem auch nicht verändert und dennoch...
Es gibt Phasen, da hänge ich gedanklich nur daran
Worte von euch, die sich wiederholen, wie Gedankenspirale treffen auf mich zu 100% zu.
Du kennst das Gefühl auch?
Geht es dir inzwischen besser?
Ich danke euch auf jeden Fall für eure Antworten

Wünsche euch ein schönes Wochenende

Lieber Gruß von
Samara

12.10.2019 09:57 • x 1 #22


carohoney
Hey ihr Lieben, gestern habe ich eine schlimme Panikattacke bekommen, am Abend aus dem nichts. Zum Glück dauerte sie nur 10 min.
Was mir zur Zeit sehr zu schaffen macht, ist dieses pochen am Ohr , wenn ich schlafen will. Das hatte ich früher auch schon als Kind. Ich verstehe nicht was es ist , ich hab doch ein MRT machen lassen und da war alles gut. Kennt ihr das? Es ist als würde euer Puls, immer mal wieder vereinzelt am Ohr spürbar sein. Ich hätte nicht googeln sollen, das hat mir so Angst gemacht .

14.10.2019 00:40 • #23


domi89
Zitat von carohoney:
Kennt ihr das?

Jap kenne ich auch, hatte ich auch schon ab und zu. Sehr nervig... Aber im normalfall völlig harmlos.

14.10.2019 09:35 • #24


Zitat von carohoney:
Ich hätte nicht googeln sollen, das hat mir so Angst gemacht .


Es ist schwierig das nicht zu machen. Glaub mir, ich kenn das. Aber versuch trotzdem in Zukunft Dr.Google aus dem Weg zu gehen. Das reitet einen nur noch tiefer in die Panik hinein.

lg

14.10.2019 18:50 • x 2 #25


Maleni
Hey,

ich leide seit einigen Monaten immer wieder unter starken Rückenschmerzen. Es fühlt sich an als wäre der schmerzkreisförmig um meine brustwirbelsäule etwa in der Höhe des Brustbeins. Manchmal ist der Schmerz da und manchmal nicht. Aber wenn er kommt lässt er mich nicht mal mehr schlafen und auch Schmerzmittel helfen nicht. Wurde 2-3 mal eingeränkt und es hieß immer ich wäre total verschoben und verspannt. Außer einen alten Bandscheibenvorfall in der HWS konnten die Ärzte aber nichts finden. Hat jemand die selben oder ähnliche Probleme ? Würde mich über Erfahrungen freuen

19.10.2019 07:49 • x 1 #26


Samara72
Hallo Maleni
Rückenschmerzen habe ich auch seit 2 Jahren, aber ich glaube etwas anders.
Sie sind unten im Rücken und auch im Po, wandern aber manchmal auch nach oben
Sind dann so im mittleren Rücken.
War bei 2 Orthopäden und es hieß nach Röntgen, es sei muskulär.
Ich solle Sport machen.
Mache jetzt wieder Rückenübungen seit 3 Wochen.
Leider noch nicht wirklich besser.
Hinzu kommt eine wiederkehrende Übelkeit
Bist Du vielleicht sehr verspannt? Angespannt?
Gruß,
Samara

19.10.2019 11:54 • #27


Maleni
Zitat von Samara72:
Hallo Maleni Rückenschmerzen habe ich auch seit 2 Jahren, aber ich glaube etwas anders. Sie sind unten im Rücken und auch im Po, wandern aber manchmal auch nach oben Sind dann so im mittleren Rücken. War bei 2 Orthopäden und es hieß nach Röntgen, es sei muskulär. Ich solle Sport machen. Mache jetzt wieder Rückenübungen seit 3 Wochen. Leider noch nicht wirklich besser. Hinzu kommt eine wiederkehrende Übelkeit Bist Du vielleicht sehr verspannt? Angespannt? Gruß, Samara



Hallo Samara, danke für deine Antwort.
War auch beim Orthopäden und hab es Röntgen lassen, er sagt alter Bandscheibenvorfall in der HWS. Spüre den Schmerz doch aber in brusthöhe, lann dad wirklich die Ursache sein oder Verspannungen ? Es ist ein ganz penetranter Schmerz der mir schreckliche Angst macht. Ich habe eine herzneurose und bekomme dann sofort Panik.

20.10.2019 17:08 • #28


carohoney
Zitat von domi89:
Das hast du wirklich toll gemacht, weiter so! Nur so wird es dir auf lange Zeit besser gehen, ich spreche aus Erfahrung. Bei mir ist zwar auch noch nicht alles perfekt, aber das Arzt Verbot hat am meisten gebracht. Klar war es zwischenzeitlich ganz schlimm, aber jdes Mal wenn es wieder besser wurde, war ich froh dass ich durchgehalten habe. Und langsam kann ich wieder besser auf meinen Körper hören.


Dankeschön! Ich hab einfach immer Angst, dass ich durch meinen Mut sterben muss. Weil ich etwas ignoriere. Ich muss mich seit Stunden übergeben und mir ist schwindelig, aber es muss einfach eine normale Erklärung geben.

13.11.2019 23:13 • #29


domi89
Zitat von carohoney:
Ich muss mich seit Stunden übergeben und mir ist schwindelig, aber es muss einfach eine normale Erklärung geben.

Gibt es sicher auch hier aber das sind schon heftige Symptome, da würde ich dann schonmal zum Arzt gehen. Trink genug bei sowas, nicht dass du dehydrierst

14.11.2019 06:11 • x 1 #30


carohoney
Zitat von domi89:
Gibt es sicher auch hier aber das sind schon heftige Symptome, da würde ich dann schonmal zum Arzt gehen. Trink genug bei sowas, nicht dass du dehydrierst


Ich hab heute noch so viele Termine, ich versuche es aber rein zu schieben. Brechen muss ich nicht mehr, aber mir ist so übel. Ich hoffe einfach es ist nichts schlimmes, ich hab solche Angst.

14.11.2019 09:15 • #31


domi89
Nein, ist bestimmt nichts schlimmes, vielleicht einfach nur Magen Darm Grippe.

14.11.2019 09:34 • x 1 #32


carohoney
Zitat von domi89:
Nein, ist bestimmt nichts schlimmes, vielleicht einfach nur Magen Darm Grippe.


Okey Dankeschön fürs Mut machen!

14.11.2019 09:45 • #33




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel