Pfeil rechts
2

Ich hab eine Frage an alle Extrasystolen-Geplagten:
Habt ihr die auch vermehrt am Morgen?

Ich hatte schon mal eine Phase, in der ich viele Extrasystolen über den ganzen Tag verteilt hatte.
Nun ist es seit ca. 1,5 Wochen so, dass ich morgens (ca eine Stunde nach dem Aufstehen) ganz viele Extrasystolen habe. Das geht so 2 Stunden uns dann wird es besser.
Hat das noch jemand bei sich beobachtet?

Was mich auch stark verunsichert ist, wenn ganz viele nacheinander kommen... Sprich: Extrasystole-Extrasystole-normaler Schlag-Extrasystole-normaler Schlag-normaler Schlag-normaler Schlag-Extrasystole... usw. Das geht dann eine Minute so, dann wird es wieder besser, dann gehts wieder los. Das macht mir dann richtig Angst!
Und wie gesagt, dass geht fast jeden Morgen so für ca. 2 Stunden. Gestern Morgen war es mal nicht da.

Habt Ihr auch teilweise so viele hintereinander?

LG Erdbeere

22.06.2017 13:19 • 27.06.2017 #1


30 Antworten ↓


Ratte666
Hallo Erdbeere
Ich habe das gleiche Problem wie du....
Diese extraschläge plagen mich schon seit Jahren . Habe sie ständig über den Tag verteilt und auch genau wie du schreibst mehrmals hintereinander . Das fühlt sich für mich auch immer sehr bedrohlich an :/ bin mehrfach durch EKG und Echo abgecheckt. Also muss es wohl Normal sein womit ich mich eigentlich gar nicht so recht anfreunden kann.. mich machen diese Dinger ganz verrückt.
Aber dagegen tun kann man wohl nichts ....
Denke also das es bei dir auch nichts schlimmes sein wird. Bist du denn deswegen untersucht worden ?
Liebe grüße

22.06.2017 13:55 • #2



Extrasystolen besonders am Morgen

x 3


Ja, wurde auch beim Kardiologen untersucht. Er meinte es sei ungefährlich.
Angst macht es trotzdem.

Vor allem weil ich damals nicht so viele kurz hintereinander hatte...

Hast Du sie auch morgens verstärkt?

22.06.2017 13:58 • #3


Hat vielleicht jemand einen Rat, was man gegen die Extrasystolen tun kann?
Magnesium habe ich schon genommen, das hat leider nicht geholfen

22.06.2017 19:09 • #4


Ratte666
Mir hat Magnesium sowie kalium auch nicht geholfen. Durch sport und viel unterwegs war ich die Dinger für ne zeit lang los. Bewegung ist ganz wichtig und ablenken. Am besten die extraschläge ignorieren auch wenn mir das momentan nicht möglich ist aber es hilft. Morgens habe ich sie auch extrem wenn ich noch im Bett liege... es werden mit dem Alter wohl auch mehr im letzten EKG waren es 600.... aber wohl normal und ungefährlich.... kaum zu glauben

22.06.2017 19:46 • #5


Und hast du auch manchmal ganz viele hintereinander?
Und das auch über einen längeren Zeitraum?

22.06.2017 19:53 • #6


Ratte666
Jaaa vorallem wenn ich aus der bewegung raus komme und mich hin setze oder ins Bett lege.... nehme momentan einen leicht dosierten beta blocker der allerdings auch nicht wirklich hilft ...
Ich denke das es psychisch bedingt ist.. die Untersuchungen waren ja immer ohne Befund.

22.06.2017 20:05 • #7


Und wie lange geht das dann bei dir, dass so viele hintereinander kommen?

22.06.2017 20:06 • #8


Ich bin sehr verzweifelt gerade. Es stolpert einfach die ganze zeit vor sich hin. Die längste pause ohne Extrasystolen sind vielleicht mal 15 Minuten gewesen heute.
Es macht mir echt Angst, dass es heute so viele sind. Und dass es einfach nicht weniger werden.

22.06.2017 20:30 • #9


Ratte666
Zitat von Erdbeere_123:
Ich bin sehr verzweifelt gerade. Es stolpert einfach die ganze zeit vor sich hin. Die längste pause ohne Extrasystolen sind vielleicht mal 15 Minuten gewesen heute.
Es macht mir echt Angst, dass es heute so viele sind. Und dass es einfach nicht weniger werden.



Keine sorge
Dir passiert nichts . Ich habe das auch den ganzen Tag über . Es wird durch deine angst nur schlimmer... wie oft stolpert es denn in der Minute?

22.06.2017 22:50 • x 1 #10


Spooky87
Hallo ihr.
Ich reihe mich auch bei euch ein... habe auch jeden Tag mit diesen Stolperer zu kämpfen. Momentan habe ich das Ganze fast drei Jahre und bei mir stolpert es wenn es schlimm ist in der Minute 2 bis 3 mal. Heute hatte ich leider auch wieder keinen guten Tag.

22.06.2017 23:10 • #11


Puh, unterschiedlich.
Mal stolpert es fünf mal in der Minute, dann mal zwei Minuten garnicht, dann wieder...

Spooky, wenn es schlimm ist und zwei - drei mal pro Minute stolpert, wie lange hast du das? Auch über Stunden?

22.06.2017 23:12 • #12


Ratte666
So ist es bei mir auch... komme bestimmt auf 10mal in der Minute wenns mal wieder schlimm ist. Aber Schwindel oder sonstige Beschwerden bleiben aus . Nur halt diese schei. angst die bleibt..
Nehme deswegen parocetin seit 2monaten. Die Angst Wird weniger und ich somit gelassener. Würde auch am liebsten bei jedem stolperer zum Arzt rennen aber es bringt ja nichts... sry aber zum kotzen...

22.06.2017 23:17 • #13


Ja furchtbar ist das!
Wie lange hast du so schlimme Phasen?
Auch mehrere Stunden? Also ich meine, wo es 10 mal in der Minute stolpert.

Bei mir geht das jetzt seit 4 Stunden

22.06.2017 23:24 • #14


Ratte666
Ja ich habe das auch über Stunden. Du bist wahrscheinlich nicht sehr fit im Moment ,kann das sein? Wie ist denn dein bd? Bei mir ist er dann immer ganz im Keller

22.06.2017 23:29 • #15


Mein Blutdruck ist so 110/70 bis 100/60.
Ich würde das so gerne weg haben jetzt.
Bin hundemüde und kann wegen der Extrasystolen nicht schlafen.

Die sind so nervig. Ich wünschte man könnte irgendwas dagegen tun

22.06.2017 23:38 • #16


Ratte666
Hmm.. da gibt es eigentlich nichts auf die schnelle versuche dich zu entspannen dann wird es bestimmt etwas besser drück dir die Daumen. Gute Nacht

22.06.2017 23:57 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Sophie56
Zitat von Ratte666:
... es werden mit dem Alter wohl auch mehr im letzten EKG waren es 600.... aber wohl normal und ungefährlich.... kaum zu glauben


Ich bin jetzt 61 und bei mir sind sie eher immer weniger geworden. Früher hatte ich damit sehr oft und manchmal auch stark zu kämpfen. Wie hier schon beschrieben, manchmal über den ganzen Tag verteilt und etliche Minuten hintereinander. Körperliche Ursachen konnten auch nie gefunden werden. Der Kardiologe riet mir auch immer zu mehr Sport.

Meine persönliche Vermutung ist, dass Hormone eine große Rolle in Bezug auf Extrasystolen spielen (können). Ganz dolle Probleme hatte ich damit in jungen Jahren zu Zeiten meiner Periode, später in den Wechseljahren.

Und meiner Meinung nach ganz wichtig: Lasst Eure Schilddrüse kontrollieren. Wenn diesbezüglich die Hormonwerte nicht stimmen, gerät das Herz auch aus dem Takt. Ich habe seit anderthalb Jahren keine Schilddrüse mehr und bin z. Zt. hormonell gut eingestellt und spüre die Extrasystolen nur noch ganz wenig. Ich will allerdings hoffen, dass es so bleibt.

23.06.2017 03:54 • x 1 #18


Ich hab jetzt mal knapp 4 Stunden geschlafen und hab es immernoch so schlimm... Ich bin echt am verzweifeln gerade...

23.06.2017 04:51 • #19


petrus57
Ich habe die im Moment auch vermehrt morgens. Liegt wohl daran dass der Stress mogens am höchsten ist.

23.06.2017 07:02 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel