Pfeil rechts
7

Shanti
Hallo liebe Leidensgenossen,

ich bin mal wieder total in Panik.
Z.Zt. habe ich Angst vor den Extrasystolen.
Am Montag war ich beim Orthopäden, ich hatte 4 blockierte Wirbel und er sagte mir, das die Extrasystolen daher kämen. Ich hatte danach suchen wirklich Ruhe und mir ging es blendend!
Am Mittwoch habe ich ein Langzeit EKG bekommen und da war wieder das Gedankenkarusell und auch wieder die ungeliebten Extrasystolen Mein Ruhe EKG war super, das Langzeit EKG sollte nur für meine Beruhigung gemacht werden. Mein Arzt sagte mir schon, dass das alles psychisch und unbedenklich sei.
Jetzt sitze ich wieder hier und bin am Grübeln. Die Auswertung bekomme ich erst am Mittwoch.
Ich fühle alle Minuten meinen Puls und dann fühlte ich auch wieder eine (körperlich gespürt hab ich nichts) Aber die Angst hat jetzt wieder voll zugeschlagen.
Hat jemand ein paar beruhigende Worte für mich...

Liebe Grüße

26.02.2017 17:50 • 09.03.2017 #1


20 Antworten ↓


Brandungsburg
Vertrau' deinem Arzt! Das ist nur deine Angst, allein schon, dass du jetzt alle paar Minuten deinen Puls fühlst.
Die Psyche kann einem so viel vormachen, versuche dich abzulenken und zu entspannen.

Liebe Grüße

26.02.2017 18:31 • x 1 #2



Extrasystolen/Angst vor Schlimmerem

x 3


Shanti
Vielen Dank für Deine Worte!

26.02.2017 20:12 • #3


Ich habe gerade heute auch wieder ein sehr unruhiges Herz. Es sind nicht nur einzelne Schläge. Manchmal stolpert es für gefühlte 4-6 Schläge so vor sich hin, bis es wieder in den Takt kommt. Das KANN doch nicht ungefährlich und normal sein?!
Manchmal spüre ich auch nur einen Schlag etwas stärker und das wars. Hatte heute schon mehrmals beides und es macht mich verrückt

27.02.2017 14:17 • #4


Shanti
Liebe augusta77,
mein Arzt sagte mir, es sein völig ungefährlich!
Ich empfinde das auch als sehr unangenehm.
Hast Du schon ein EKG gemacht bekommen?
LG

02.03.2017 14:49 • #5


Liebe Shanti (schöner Nick )
ich hatte gestern Ruhe und Belastungs EKG und Ultraschall. Alles war gut und ich hoffe, dass ich mir das selbst dann auch weiterhin glaube.
Ich weiß nicht mehr den Ausdruck, den er benutzt hat. Es war so was wie Herzfühlen, oder Herzspüren... jedenfalls meinte er es sei ungefährlich und mein Herz gesund. 24h EKG hatte ich vor einem Jahr, da meinte er das brauchen wir nicht machen, weil wir da eh vermutlich wieder nichts drauf sehen werden.

03.03.2017 17:03 • #6


Shanti
Ich weiß wie belastend das ist. Ich habe die Extrasystolen jetzt mal beobachtet und jedes Mal treten sie auf, wenn ich Wirbel blockiert habe. War heute nochmal beim Orthopäden und er sagte mir nochmal, dass ich keine Angst zu haben brauche. Wenn bestimmte Wirbel blockiert sind kommt es zu Extrasystolen. Er sagte mir sogar, dass Magenprobleme daher kommen können. Liebe augusta77, lass Dir mal nach den Wirbeln schauen - vielleicht ist der Spuk wie bei mir dann vorbei.
Ganz liebe Grüße

07.03.2017 13:12 • #7


petrus57
Ich hatte letztes Jahr auch ein Langzeit EKG. Bei der Auswertung hatte ich dann ca. 1200 ES. Ich hatte mit viel weniger gerechnet, da ich kaum welche bemerkt hatte.

Wenn ich nicht auf mein Herz achte, habe ich zwar genauso viel ES aber bemerke sie kaum.

07.03.2017 13:29 • #8


Shanti
Ich glaube gehört zu haben, dass bis zu 20.000 Extrasystolen pro Tag im Normalbereich liegen. Wie empfindest Du sie denn wenn Du darauf achtest und wie lange hast Du das schon?
Liebe Grüße

07.03.2017 13:48 • #9


petrus57
Habe die schon ewig. Ich empfinde die als unregelmäßigen Herzschlag. Vor etlichen Jahren hatte ich auch schon mal 12 000. Da hatte ich aber ein Antidepressiva in Verdacht.

07.03.2017 13:59 • #10


Shanti
Das ist interessant, nimmst Du immer noch Antidepressiva? Wenn ja, würde mich interessieren welches. Ich nehme Escitalopram 10mg. Momentan habe ich ja Ruhe durch das Einrenken aber mit den Antidepressiva wäre auch noch eine Möglichkeit....

07.03.2017 14:17 • #11


petrus57
Ich hatte damals Citalopram genommen. Da kam nach jedem 5. Herzschlag eine ES.

07.03.2017 14:25 • x 1 #12


kopfloseshuhn
Ich versuch mir das so zu erklären: wenn wir auf der straße laufen stolpern wir auch mal.
Ist euch schon mal aufgefallen dass man schneller stolpert wenn man beobachtet wird?
Ich versuche mich davon nicht irre machen zu lassen. Erschrecke doch oft dabei.
Seitdem ich nicht mehr so oft puls fühle gehts doch besser.

07.03.2017 14:30 • #13


Shanti
Kopfloseshuhn, da hast Du vollkommen recht. Je mehr man sich darauf fixiert, desto öfter kommen sie.
Ich hatte mich auch mal gezwungen nicht mehr Puls zu messen und auf einmal waren sie weg....
Aber kommt dann mal eine unverhofft, fängt mein Kopfkino wieder an, Gedanken wie: kann so ein krasses Symptom wirklich harmlos sein? und dann bin ich wieder im Gedankenkarusell....

07.03.2017 14:34 • #14


kopfloseshuhn
Ja das ist total harmlos. Fühlt sich nur mistig an.
Die gedankenschleife ist das schlimmste daran.
Ich hatte vor ca 7 wochen einen schlappen kreislauf. Unterzuckert. Schwindel. doof. Kann ja mal passieren....aber meine gedankensvhleife hats geschafft mich wieder in die panikattacken zu treiben. Unsere Bewertungen machen das nur schlimmer als es ist.
Und je aufgregter man ist und je mehr angst man hat unso eher macht das herz mal einen hüpfer. Bei mir dann sogar wenn ich mich grad über was freue.
Ich hasse es selbst aber ich weiß es ist harmlos.

07.03.2017 14:45 • #15


Bin heute bei der Osteophatin. Habe zwar auch zielmlich Angst, die Behandlung könnte es verschlimmern, aber ich werde mal mutig sein.
Der Kardiologe meinte nein, also das kann nicht von Verspannungen kommen, aber ich glaube eigentlich schon, dass das kann. Es ist allerdings seit ich jetzt regelmäßig Q10 nehme und Zentramin 3 am Tag (keine 6) und B Komplex sowie MAgnesium nochmal zusätzlich wirklich deutlich besser.

08.03.2017 09:51 • #16


kopfloseshuhn
Jaaah das meinte mein kardiologe auch. Naja die zusammenhänge waren wohl beim studium nicht so dabei :;)
Das wird sicher nicht schlimmer durch osteo. Kann eigentlich nur besser werden.
Drück

08.03.2017 09:59 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Shanti
Ich weiß nich ob Verspannungen Extrasystolen auslösen aber Blockaden auf jeden Fall. Gute Entscheidung mit der Osteophatin, dass wird Dir bestimmt gut tun!

08.03.2017 10:08 • x 1 #18


Sie hat auf jeden Fall mein Zwerchfell ein wenig gelöst, so dass ich wieder gut atmen kann. GEmacht hat sie auch am Brustkorb einiges. Ich freu mich schon auf die NAchwirkungen, da ich manchmal echt schmerzen habe dadurch, aber sie war vorsichtig meinte sie ja mal schauen. gespürt hab ich es schon ein paarmal heute, aber eher sanft.. ging also... hoffentlich bleibts so!

kopfloseshuhn das ist ja eigentlich schade, da könnten die kardios einigen helfen, wenn das bekannter wäre...

08.03.2017 18:36 • x 1 #19


Shanti
Super, freu mich für Dich august77
Gerade habe ich das Ergebniss vom meinen Langzeit EKG bekommen.
Absolut normaler Befund mit 88 Extrasystolen, unterer Wert in meinem Alter liegt bei 200!
Jetzt bin ich wieder für eine Zeit lang beruhigt

08.03.2017 19:06 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Dr. Matthias Nagel