Pfeil rechts

blackandwhite
Ich bin gerade in der Lernphase (Uni) und ich bin heute völlig erledigt. Es geht nichts. Totale Blockade. Der Geist ist sowas von willig, aber das Fleisch ist verdammt schwach. Erschreckend schwach. Ich habe 7 Stunden geschlafen, trotzdem musste ich mich heute aus dem Bett quälen, hab mich gefühlt wie das größte Elend, tiefe, kräftige Augenringe (trotz Schlaf!) und totale Schwäche. Ich verspüre einen generellen leichten Schwindel, bin schwach auf den Beinen, selbst das Gehen ist eine Last und meine Augen sind schwer... Ich bin schweratmig und mir ist es generell seit Wochen auch einfach viel zu warm. Ich fühle mich einfach so dreckig. Essen ist auch sone Sache gerade. Hunger hab ich eigentlich selten. Ich esse nur um es nicht noch schlimmer zu machen und versuche mir regelmäßig etwas reinzuquälen. Was ist los? Ich hab Angst... Leider ist das ne totale Katastrophe gerade, wegen anstehenden Klausuren

PS: Ich muss dazu sagen... Ich verstehe es einfach nicht. Denn es wechselt. Ständig. An manchen Tagen denke ich, ich trage die Welt auf meinen Schultern. Ich bin agil, enthusiastisch, interessiert und super energisch. Dann kommen Tage wie heute, an denen ich mir denke... WAS... IST... das?! Denn es ist wirklich unfassbar. Ich fühle mich, als würde ich heute sterben, als könnte ich jeden Moment umfallen. So schwach, so leer, ich kann keine Sätze konstruieren, weil ich A sowieso nicht nachdenken kann und B ich so schwach bin, dass ich ohnehin extrem nuschle -mir ist das Sprechen zu viel. Und das schlimmste: Ich sitze auf dem Bett - tue nicht - und atme, als wäre ich gerade 1000 Meter gelaufen... Zum Glück muss ich gerade mit niemandem reden. Aber es ist erschreckend.

12.07.2017 14:36 • 12.07.2017 #1


3 Antworten ↓


liegt am Wetter...heute ist ein Matschtag....

Geht mir genauso.

und daß es dir die letzten Wochen zu warm ist..könnte auch am Wetter liegen. Völlig gesunde Empfindung bei 30 Grad.

12.07.2017 15:38 • #2



Bin ständig erschöpft und schwach - was kann das sein?

x 3


blackandwhite
Ich hasse den Sommer so sehr. Er macht mir seit Jahren mein Leben kaputt. Ich meine, selbstverständlich ist das überspitzt, da zählen auch andere Faktoren mit dazu, aber ich leide seit Jahren unter schweren "Sommerdepressionen" und bin physisch komplett am Ende. Dennoch denke ich, dass es nicht nur daran liegt. Aber keine Ahnung.

12.07.2017 15:53 • #3


Kann wirklich am Wetter liegen. Manche Menschen reagieren da sowieso empfindlicher drauf.
Zu heiß imSommer ist nicht gut, da kann man mit mir nix anfangen. Und jetzt dieser Umschwung zu nass, frisch und windig ist auch wieder nicht richtig.
Momentan habe ich auch schon Probleme überhaupt aus dem Bett zu kommen morgens.

12.07.2017 16:00 • #4




Dr. Matthias Nagel