Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

Nachdem ich wochenlang total stress auf der Arbeit hatte gehts mir Augentechnisch echt dreckig. Links ist ja bedingt durch meine jahrelang nicht entdeckte Augenkrankheit mein schwaches Auge. Auch wenn ich, seit ich medikamente kriege, damit viel schärfer sehe als mit rechts. Da es eben jahrelang weniger benutzt wurde ist es eben das schwächere. So. Nun ist es so, dass ich, wenn ich nur mit dem schwächeren gucke, immer zwischendurch so graue flecken sehe. Ich würde nicht sagen, dass ich unten den flecken nicht durchgucken kann, nur wenn ich auf ganz schwache kontraste gucke wirds schwer. Das ist aber auch nicht immer gleich. Wenn ich entspannt bin und zum beispiel morgen grade erst aufgewacht bin ist das viel weniger als wenn ich stress hab und den ganzen tag auf den monitor gestarrr habe. Ist das normal für das schwache auge wenn es allein gucken muss mit so flecken? Oder woran genau erkennt ihr den unterschied zwischen dem starken und schwachen auge? Ich mach mir schon wieder sorgen...dass vielleicht durch den hohen druck damals doch irgendwas kaputt gegangen ist und das gesichtsfeldausfälle sind und dass das jetzt immer mehr wird und ich doch noch blind werde. Aber nochmal: ich bin psychisch wirklich am limit. Vielleicht kennt das einer aus stressphasen?

19.09.2015 13:36 • 19.09.2015 #1


8 Antworten ↓


Dragonlady_s
Ach Püppi,

ja DU kennst das aus Stressphasen.

Es war doch mal ne Weile in Ordnung, oder?

19.09.2015 13:37 • #2



Augenpanik Nr 300

x 3


Vergissmeinicht
Hallo püppi,

kann Dir nicht wirklich was dazu schreiben, wollte aber Dein Beitrag nicht umkommentiert stehenlassen. Ich habe links mein schwächeres Auge und im Laufe der Zeit hat mein rechtes die Sehkraft mit übernommen. Nun bin ich 56 und bei Augen sind eher gleich und trage nun ne Brille. Stress geht sicher auch auf die Augen.

Wann sind Deine Augen zuletzt untersucht worden?

19.09.2015 13:40 • #3


Aufgrund meiner Augenkrankheit muss ich alle vier bis sechs wochen zum Augenarzt.

@dragonlady: nein, DAS kenne ich noch nicht aus stressphasen. Das letzte mal, als ich etwas von den augen schrieb und es auf den stress schob, bin ich gottlob nachts im krankenhaus gelandet, sonst wäre ich am nächsten morgen blind aufgewacht. Hatte also nichts mit stress zu tun, meine augenärzte hätten das auch gemerkt wenn sie sich die mühe gemacht hätten richtig zu gucken...aber ja du hast recht, seit dem ich zweimal täglich drucksenker und 2-6 mal cortisontropfen pro tag nehme, ist DAS wirklich besser geworden...

19.09.2015 13:44 • #4


Dragonlady_s
Ja sorry, hatte das jetzt nicht mehr so ganz genau im Kopf.

Hast du Glaukom?

19.09.2015 13:48 • #5


Schlaflose
Zitat von püppi123:
Nun ist es so, dass ich, wenn ich nur mit dem schwächeren gucke, immer zwischendurch so graue flecken sehe. Ich würde nicht sagen, dass ich unten den flecken nicht durchgucken kann, nur wenn ich auf ganz schwache kontraste gucke wirds schwer.


Kannst du die Flecken durch Kopf- oder Augenbewegungen zum Bewegen bringen? Wenn ja, sind es großflächige Glaskörpertrübungen. Damit sind bei mir beide Augen voll.

Ist das das Auge, wo du die Kunstlinse drin hast? Es könnten dann auch Ablagerungen oder ähnliches auf der Linse sein.

19.09.2015 14:03 • #6


Nein, Glaskörpertrübungen sind es nicht. Es bewegt sich nichts mit. Aber wenn ich zwinkere sind sie auch woanders. Sie gehen auch eher weg wenn ich länger die augen aufhabe. Vielleicht einfach total überanstrengt..

19.09.2015 14:28 • #7


Schlaflose
Zitat von püppi123:
Aber wenn ich zwinkere sind sie auch woanders.


Das ist dann eher etwas auf der Augenoberfläche. Es hat bestimmt etwas mit der Tränenflüssigkeit zu tun.

19.09.2015 14:31 • #8


Ah das ist gut möglich, hab ganz oft trockene augen. Ich versuche es mal mit tränenersatz. Danke!

19.09.2015 15:24 • #9




Dr. Matthias Nagel