488

waeschezwicker


4
2

06.03.2015 00:59 • #81


Butterfly77

Butterfly77


76
6
16
Hallo,

es gibt unendlich viele harmlose Gründe, die ein Druckgefühl im Bauch entstehen lassen. Unter anderem auch "Ängste" und du hast ja defintiv eine große Angst in Dir.

Ich bin da genau wie Du. Bei mir ist auch jede Art von Beschwerden gleich Krebs und ich sehe dann auch immer gleich das Szenario, dass meine Kinder ohne Mutter aufwachsen müssen.

Ich würde an Deiner Stelle zum Hausarzt/einem Arzt Deines Vertrauens gehen und mit ihm über Deine Ängste offen und ehrlich zu sprechen. Lass nochmal alles abchecken.

Wichtiger wäre dann aber, dass Du Dir auch psychologische Hilfe suchst. Durch ein solches Erlebnis (Tod des Opas) können irrationale Ängste ausgelöst werde. Warte nicht erst, bis sich diese manifestieren.

Lass Dich nicht von den Ängsten beherrschen, denn dann haben die Kids auch nichts von ihrer Mama. Meine Ängste sind teilweise auch so groß, dass ich kaum noch was hinkriege und das ist für die Kinder auch nicht besser.

Es wird alles gut sein!

06.03.2015 09:44 • #82


Faultier


1559
1
269
Hallo,

Bevor du mit Kanonen auf Spatzen schießt lass doch erstmal alles andere was deine Beschwerden noch verantwortlich sein könnte abklären.
Magenschleimhautentzündung,Gallensteine,Reizdarm es gibt so vieles das auch Schuld sein kann aber einen nicht gleich umbringt
Wenn man dann nix findet und du glaubst,da steckt mehr als nur Angst dahinter,kannst du ja immer noch ein CT machen lassen.
Leider wird dich das dann nicht lange beruhigen und du wirst immer und immer wieder auf weitere Untersuchungen bestehen...
Ich hab das leider auch durchgemacht und fast 2000 Euro für sinnlose Untersuchungen verballert
Was dann wirklich geholfen hat war eine Therapie gegen meine Ängste mit Paroxetin.
Es müssen aber nicht immer Medikamente sein,eine Psychotherapie kann dir ebenfalls viel bringen.
Aber wie gesagt,lass erstmal alles organische abklären was für deine Beschwerden verantwortlich sein könnte und dann kann du immer noch etwas gegen deine Angst unternehmen.

LG

06.03.2015 09:53 • #83


chrissyMpunkt

chrissyMpunkt


34
6
11

06.12.2015 18:17 • #84


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hey chrissy,

nun, es ist bekannt, das Stress auf den Magen schlägt. Würde leichte Kost zu mir nehmen und entsprechende Tees trinken und andererseits natürlich Dinge wie Zig., Alk., fette Speichen etc. vermeiden.

Du wirst, wenn ich Deine Zeilen lese, nicht umhin kommen den Stress zu reduzieren.

06.12.2015 19:58 • #85


Icefalki

Icefalki


14478
11
11407
Evtl. liegt es am fremden Essen in deinem Urlaubsort.

Und wenn du viel Stress hattest und jetzt zur Ruhe kommst, meldet sich dein Körper eben.

Und heute hat sich das Gespräch getriggert. Logisch, dass du jetzt auf diese Idee kommst.

06.12.2015 20:00 • #86


chrissyMpunkt

chrissyMpunkt


34
6
11
Übel ist mir seit einigen Wochen. Das hat nix mit dem Ort zu tun - ist nur 3h von meiner Heimat weg und das Essen ist das gleiche..
;((
Ich komm einfach nicht runter heute.. Kennt das jemand mit der Übelkeit? Oder kennt jemand Symptome von Bauchspeicheldrüsenkrebs?
Ich hasse das.. ;(

06.12.2015 20:51 • #87


Teddyb

Teddyb


156
36
2
Diabetis sind eines der ersten den die bauchspeicheldrüße regelt den zucker

06.12.2015 21:01 • #88


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hey chrissy,

bist Du evtl. schwanger?

06.12.2015 21:45 • #89


fortune7

fortune7


1303
94
134

24.04.2016 15:33 • #90


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Ab zum Physio und Blockaden lösen lassen.

24.04.2016 17:35 • x 1 #91


fortune7

fortune7


1303
94
134
Du denkst also nix mit Tumor und so? :s

24.04.2016 17:57 • #92


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Definitiv Nein fortune!

24.04.2016 18:00 • #93


fortune7

fortune7


1303
94
134
Wegen der letzten Untersuchungen? Ich werd eig schon nervös wenn der letzte Ultraschall mehr als 4 Monate her ist, nicht dass ich das alle 4 Monate tue, über die Gefahren bin ich mir im Bilde.

24.04.2016 18:36 • #94


fortune7

fortune7


1303
94
134
Habe gerade (wie auch gestern Abend) Unruhe in den Armen. Kenne das nur in den Beinen, wenn ich die nicht ruhighalten kann und eine Art Bewegungsdran darin spüre. In den Armen ists viel schlimmer. Kennt das jemand?

24.04.2016 19:58 • #95


ramipril5


43
2
6
Hallöchen und guten Morgen aus Düren,
Ich bin seit gestern hier ein neues Mitglied.
Die Unruhe in Armen und Beinen nennt man Ressless legssyndrom. Ich kenne das aus eigener Erfahrung.Dieses Gefühl macht einen bekloppt.Dieser Zwang die Beine oder Arme zu bewegen, damit ja nur dieses miese Gefühl weggeht. Besonders tritt es ja meistens auf wenn man zur Ruhe kommt oder schlafen will. Es ist grässlich man ist totmüde und kommt deswegen nicht zum schlafen.
Aber ich kann dich sehr beruhigen. Dieses Ressless legssyndrom ( zu deutsch:-unruhige Beine, hat fast jrt 2. Oder 3. MENSCH. ES IST Überhaupt keine schlimme Krankheit. Nur eben eine übermäßige unangenehme Erkrankung. Das das blöde an dem ist, das es nicht so gut zu behandeln ist. Es gibt zwar Medikamente dagegen, man setzt schon mal wenn es garnicht zu ertragen ist ein Medikament gegen Parkinson ein. Dieses Mittel nennt sich LEVODOPA. Das gibt ed auch in verschiedenen Stärken. Hat jedoch auch einige Nebenwirkungen. Deshalb sind die Ärzte sehr vorsichtig mit der Verordnung dieses Medikaments.
Aber sprich mal mit deinem Hausarzt darüber. Wenn es garnicht weggeht, gehe zu einem Neurologen. Es kann auch schon sein, das dich dein Hausarzt soforz uum Neurologen überweist.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Lg. Cora

14.05.2016 08:32 • #96


Katja9782


17
2
4

21.09.2016 09:56 • #97


Jolixa

Jolixa


65
1
Hallo Katja!
Darf ich fragen wie alt du bist? Solche Symptome die du beschrieben hast habe ich seit Jahren immer wieder!Manchmal sogar mehrere Wochen!Auch ich hatte dann immer Angst vor Bauchspeicheldrüdenkrebs.Vor allem weil es bei mir dann vom Oberbauch in den Rücken zieht.Mach dich nicht verrückt deswegen.Die meisten Tumore in der BDK sitzen im Körper oder Schwanzbereich der Drüse.Das bedeutet das Schmerzen erst im Endstadium kommen und da wirst du ganz sicher NICHT sein.Da wären die Blutwerte ganz anders.(Amylase,Lipase,Bilirubin)Meine Tante hatte diesen Krebs,sie hatte außer Gelbsucht und starker Gewichtsabnahme fast bis zum Schluß kam Beschwerden.BDK bekommt man meist erst nach dem 60.Lebensjahr,das ist ein sog. Alterskrebs.Leider kann man BDK nicht wirklich zuverlässig im Ultraschall feststellen...Eher durch ein MRT oder eine Endosonografie.Hast du eigentlich deine Gallenblase noch?Sind diese Beschwerden das erste mal aufgetreten?LG Jolixa

21.09.2016 10:59 • x 1 #98


Lianna


Liebe Katja,
ich bin sicher, dass deine Angst unbegründet ist.
Dein Arzt hätte dir nicht erst Mitte November einen Sonographietermin gegeben, wenn er etwas Ernstes hinter deinen Beschwerden vermuten würde.
Deine Blutwerte waren, bis auf einen Leberwert, völlig okay. Für den Arzt scheint dieser Leberwert im Zusammenhang mit deinen Beschwerden nicht von Bedeutung zu sein.
Vielleicht ist es ein harmloser Gallenstein, der dir diese Probleme bereitet.

Da ich ja leider auch so ein Angsthase bin, kann ich sehr gut nachvollziehen, wie es dir im Moment geht.
Ich würde wohl noch mal mit dem Arzt sprechen und drum bitten, sofort eine Ultraschalluntersuchung zu machen. Dann hättest du bald Gewissheit und kannst beruhigt aufatmen.
Ich bin überzeugt davon, dass alle Organe in einem Top-Zustand sind.

Liebe Grüße
Lianna

21.09.2016 11:03 • x 1 #99


Katja9782


17
2
4
Mh irgendwie zeigt mein Beitrag nicht an

21.09.2016 11:13 • #100




Dr. Matthias Nagel

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag