Pfeil rechts

Ich habe nun seit Ende Mai Kopfschmerzen, habe etliche Untersuchungen hinter mir u.a. auch ein CT, angeblich ist alles in Ordnung. Das soll von Muskelverhärtungen herführen meinte meine Hausärztin. Ich habe aber noch nie über Wochen solche Kopfschmerzen gehabt, selbst im Urlaub waren sie nicht weg. Ich kenne Spannungskopfschmerzen, die aber spätestens am anderen Tag wieder weg sind, aber so etwas nicht. Selbst die Kopfhaut tut weh und ich mache mir wirklich Sorgen und habe schon Angst, wenn ich ab morgen wieder alleine bin - mein Mann muss wieder arbeiten - das mir was passiert. Traue mich gar nicht alleine vor die Tür, da kriege ich gleich das Sausen im Kopf. Kann das psychosomatisch bedingt sein?

29.07.2012 19:13 • 01.08.2012 #1


1 Antworten ↓

Hallo catlover,

das kann durchaus psychosomatisch bedingt sein. Ich würde Dir raten, Dich an eine spezielle Schmerzambulanz zu wenden, wo unterschiedliche Berufsgruppen zusammenarbeiten. Dort hättest Du gute Chancen auf fundierte Hilfe. Wichtig ist, dass Du jetzt erst einmal - wahrscheinlich medikamentös - etwas gegen die Schmerzen tust, damit sich kein Schmerzgedächtnis entwickelt und die Gefahr steigt, dass Du chronische Schmerzen entwickelst. Sprich da mit einem Facharzt z.B. Neurologen.

Vielleicht googlest Du einfach mal nach Adressen in Deiner Nähe. Schaue auch mal in die Gelben Seiten. Du kannst auch Deine Krankenkasse wegen möglicher Adressen fragen sowie die kassenärztliche Vereinigung.

Ich hoffe, dass es Dir bald wieder besser geht.

Bernd Remelius

01.08.2012 10:14 • #2