Pfeil rechts

H
Ich bin seit zwei Wochen getrennt von meinem Mann und meine Ängste verstärken sich gerade ungemein. Jetzt kommt die Angst dazu nicht mehr aufzuwachen und dass meine Kinder mich dann tot im Bett finden. Das macht mich ganz fertig. Gibts ne Strategie damit umzugehen.
Danke für einen Rat
Hanni

04.10.2011 20:16 • 13.10.2011 #1


1 Antwort ↓

B
Hallo hanni2,

bitte bedenke, dass dies eine ganz neue Situation für Dich ist und Dein Inneres noch nicht sicher sein kann, wie Du das meistern wirst. Deshalb ist es wichtig, Deine Gefühle erst einmal als normal zu akzeptieren. Du brauchst Zeit, eine Sicherheit für Dich selbst zu entwickeln, dass Du das ZUtrauen zu Dir hast, die neuen Herausforderungen meistern zu können. Da könnte z.B auch helfen, wenn Du Dich einer Gruppe von Alleinerzeihenden anschliesst und merkst, dass Du nicht alleine so fühlst.

Wenn diese Gedanken, nicht mehr aufzuwachen, auftauchen, solltest Du versuchen mit einem inneren lauten STOPP - das ist Unsinn zu reagieren. ich werde wieder aufwachen. Zusätzlich solltest Du Dir die Einschlafsituation so angenehm wie möglich machen (schöne entspannende leise Musik,an Schönes denken und es ausmalen, eventuell Entspannungsübungen von CD machen, im Schlafzimmer einen angenehmen Duft verbreiten, das Zimmer so einrichten, wie es DIR gefällt - so daß wenig an die frühere Sitaution mit Deinem Mann erinnert)

Und vor allem - Dir Zeit lassen - ohne Dich in Panik zu verstezn. Dieser Anpassungsprozess an Dein neues Leben braucht Zeit.

Solltest Du mehr Hilfe brauchen, dann suche Dir phasenweise eine psychotherapeutsiche Betreuung oder wende Dich an eine Beratungsstelle für Lebensfragen (meist kirchliche Träger).

Und bedenke, dass in Deiner neuen Situation auch eine große Chance liegt, neue Erfahrungen und eine persönliche Weiterentwicklung zu machen.

Herzlichen Gruß

Bernd Remelius

13.10.2011 16:57 • #2





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag