Pfeil rechts
19

anna violetta
Zitat von Jaymay:
Zitat von GreenTree:
sehr gerne!

Ja,Sport tut gut und bringt einen in den Körper und in´s Hier und Jetzt.
Hauptsache man kommt körperlich in Bewegung,so dass man sich besser spüren kann.
Fahrrad fahren find ich auch gut,nur im Winter wird es schwierig...
Ich würde ja gerne in die Sauna gehen aber das ist mir einfach zu teuer.
Alternativ bei kaltem Wetter schön warm baden also den Körper ein bisschen verwöhnen ,hinterher würde ich allerdings die Füsse kalt abduschen damit der Kreislauf nicht so runtersackt.
Na ja,im Moment ist es ja noch warm,da kann man noch schön in der Natur sein und shoppen macht auch Spass aber hinterher kriegt mein Mann Angstzustände,wenn er die Kontoauszüge sieht.



Ich versuche es jetzt einfach so gut wie möglich. Momentan bin ich immer alleine, sofern ich nicht arbeiten muss. Ich hab also leider viel Zeit zum nachdenken, was echt ätzend ist. Dann denke ich wieder, dass ich schizophren werde


Fragst du dich auch manchmal ob du überhaupt lebst ? Der Gedanke macht mir am meisten Angst.

Warst du bisher in Therapie und hast du eine Diagnose gestellt bekommen ? Ich hab am Montag mein Erstgespräch und hoffe, dass das klappt.

Lieber Gruß


Ich kann deine Gedanken alle so gut nachvollziehen... Ich denke auch in letzter Zeit wieder voll oft, dass ich verrückt werde oder dass ich den Bezug zur Realität völlig verliere oder oder oder... Diese Gedanken machen mir solche Angst... Unglaublich, was die Psyche mit einem anstellen kann...
Dass du am Montag ein Erstgespräch für eine Therapie hast, klingt doch schonmal gut.
Wird das dann Verhaltenstherapie sein?
Bei mir steht ein Therapeutenwechsel an, weil ich mit meiner Therapeutin irgendwie einfach nicht weiter komme...
Nun bin ich wieder an der Stelle, wo ich letztes Jahr: Die leidige Suche nach einem neuen Therapeuten, Absagen erhalten, weiter suchen etc.

Respekt, dass du trotz deiner Zustände arbeiten gehen kannst.

LG, Anna

08.09.2016 07:28 • x 1 #21


Jaymay
Zitat von anna violetta:
Zitat von Jaymay:
Zitat von GreenTree:
sehr gerne!

Ja,Sport tut gut und bringt einen in den Körper und in´s Hier und Jetzt.
Hauptsache man kommt körperlich in Bewegung,so dass man sich besser spüren kann.
Fahrrad fahren find ich auch gut,nur im Winter wird es schwierig...
Ich würde ja gerne in die Sauna gehen aber das ist mir einfach zu teuer.
Alternativ bei kaltem Wetter schön warm baden also den Körper ein bisschen verwöhnen ,hinterher würde ich allerdings die Füsse kalt abduschen damit der Kreislauf nicht so runtersackt.
Na ja,im Moment ist es ja noch warm,da kann man noch schön in der Natur sein und shoppen macht auch Spass aber hinterher kriegt mein Mann Angstzustände,wenn er die Kontoauszüge sieht.



Ich versuche es jetzt einfach so gut wie möglich. Momentan bin ich immer alleine, sofern ich nicht arbeiten muss. Ich hab also leider viel Zeit zum nachdenken, was echt ätzend ist. Dann denke ich wieder, dass ich schizophren werde


Fragst du dich auch manchmal ob du überhaupt lebst ? Der Gedanke macht mir am meisten Angst.

Warst du bisher in Therapie und hast du eine Diagnose gestellt bekommen ? Ich hab am Montag mein Erstgespräch und hoffe, dass das klappt.

Lieber Gruß


Ich kann deine Gedanken alle so gut nachvollziehen... Ich denke auch in letzter Zeit wieder voll oft, dass ich verrückt werde oder dass ich den Bezug zur Realität völlig verliere oder oder oder... Diese Gedanken machen mir solche Angst... Unglaublich, was die Psyche mit einem anstellen kann...
Dass du am Montag ein Erstgespräch für eine Therapie hast, klingt doch schonmal gut.
Wird das dann Verhaltenstherapie sein?
Bei mir steht ein Therapeutenwechsel an, weil ich mit meiner Therapeutin irgendwie einfach nicht weiter komme...
Nun bin ich wieder an der Stelle, wo ich letztes Jahr: Die leidige Suche nach einem neuen Therapeuten, Absagen erhalten, weiter suchen etc.

Respekt, dass du trotz deiner Zustände arbeiten gehen kannst.

LG, Anna


Ich versuche so gut es geht am Leben teil zunehme. Es gibt auch mal wieder höhen und dann kommen wieder tiefen. Ich hab auch immer solche Müdigkeits und Schwächeattacken und weiß nicht woher. Ich weiß nicht worauf es hinausläuft. Hab überall versucht jemanden zu finden und hab jetzt den Termin bei einem Psychater. Hoffe es bringt was.

Das ist doof, dass du nicht weiter kommst. Ich drück dir die Daumen, dass du schnell jemand findest der dir weiter helfen kann. Wie geht es dir jetzt allgemein ?

08.09.2016 11:26 • x 1 #22


A


Werde ich verrückt ?

x 3


anna violetta
Zitat von Jaymay:
Zitat von anna violetta:
Zitat von Jaymay:


Ich versuche es jetzt einfach so gut wie möglich. Momentan bin ich immer alleine, sofern ich nicht arbeiten muss. Ich hab also leider viel Zeit zum nachdenken, was echt ätzend ist. Dann denke ich wieder, dass ich schizophren werde


Fragst du dich auch manchmal ob du überhaupt lebst ? Der Gedanke macht mir am meisten Angst.

Warst du bisher in Therapie und hast du eine Diagnose gestellt bekommen ? Ich hab am Montag mein Erstgespräch und hoffe, dass das klappt.

Lieber Gruß


Ich kann deine Gedanken alle so gut nachvollziehen... Ich denke auch in letzter Zeit wieder voll oft, dass ich verrückt werde oder dass ich den Bezug zur Realität völlig verliere oder oder oder... Diese Gedanken machen mir solche Angst... Unglaublich, was die Psyche mit einem anstellen kann...
Dass du am Montag ein Erstgespräch für eine Therapie hast, klingt doch schonmal gut.
Wird das dann Verhaltenstherapie sein?
Bei mir steht ein Therapeutenwechsel an, weil ich mit meiner Therapeutin irgendwie einfach nicht weiter komme...
Nun bin ich wieder an der Stelle, wo ich letztes Jahr: Die leidige Suche nach einem neuen Therapeuten, Absagen erhalten, weiter suchen etc.

Respekt, dass du trotz deiner Zustände arbeiten gehen kannst.

LG, Anna


Ich versuche so gut es geht am Leben teil zunehme. Es gibt auch mal wieder höhen und dann kommen wieder tiefen. Ich hab auch immer solche Müdigkeits und Schwächeattacken und weiß nicht woher. Ich weiß nicht worauf es hinausläuft. Hab überall versucht jemanden zu finden und hab jetzt den Termin bei einem Psychater. Hoffe es bringt was.

Das ist doof, dass du nicht weiter kommst. Ich drück dir die Daumen, dass du schnell jemand findest der dir weiter helfen kann. Wie geht es dir jetzt allgemein ?


Mh, es geht so... Ich war bis vergangenen Samstag ja im Urlaub mit Mann, Kindern und Hund... mir ging es gar nicht gut...
Ich hatte davor ein neues Medikament (Tianeptin) eingeschlichen. Aber nach 2 Wochen wieder abgesetzt, weil es von den Nebenwirkungen her gar nichts ging.
Nun nehme ich seit gestern wieder Escitalopram.
Und eben das Lyrica, was ich aber schon eine ganze Weile nehme.

Irgendwie ging es mir in den letzten Wochen nicht gut und das muss sich endlich wieder ändern. Alleine schaffe ich das aber leider nicht, daher musste da jetzt noch ein weiteres Medikament dazu... Ist leider so...

Wenn du zum Psychiater gehst, dann heißt das ja auch, dass du dir ein Medikament / Medikamente verschreiben lassen willt. Oder?

Liebe Grüße, Anna

08.09.2016 11:57 • x 1 #23


Jaymay
Zitat von anna violetta:
Zitat von Jaymay:
Zitat von anna violetta:

Ich kann deine Gedanken alle so gut nachvollziehen... Ich denke auch in letzter Zeit wieder voll oft, dass ich verrückt werde oder dass ich den Bezug zur Realität völlig verliere oder oder oder... Diese Gedanken machen mir solche Angst... Unglaublich, was die Psyche mit einem anstellen kann...
Dass du am Montag ein Erstgespräch für eine Therapie hast, klingt doch schonmal gut.
Wird das dann Verhaltenstherapie sein?
Bei mir steht ein Therapeutenwechsel an, weil ich mit meiner Therapeutin irgendwie einfach nicht weiter komme...
Nun bin ich wieder an der Stelle, wo ich letztes Jahr: Die leidige Suche nach einem neuen Therapeuten, Absagen erhalten, weiter suchen etc.

Respekt, dass du trotz deiner Zustände arbeiten gehen kannst.

LG, Anna


Ich versuche so gut es geht am Leben teil zunehme. Es gibt auch mal wieder höhen und dann kommen wieder tiefen. Ich hab auch immer solche Müdigkeits und Schwächeattacken und weiß nicht woher. Ich weiß nicht worauf es hinausläuft. Hab überall versucht jemanden zu finden und hab jetzt den Termin bei einem Psychater. Hoffe es bringt was.

Das ist doof, dass du nicht weiter kommst. Ich drück dir die Daumen, dass du schnell jemand findest der dir weiter helfen kann. Wie geht es dir jetzt allgemein ?


Mh, es geht so... Ich war bis vergangenen Samstag ja im Urlaub mit Mann, Kindern und Hund... mir ging es gar nicht gut...
Ich hatte davor ein neues Medikament (Tianeptin) eingeschlichen. Aber nach 2 Wochen wieder abgesetzt, weil es von den Nebenwirkungen her gar nichts ging.
Nun nehme ich seit gestern wieder Escitalopram.
Und eben das Lyrica, was ich aber schon eine ganze Weile nehme.

Irgendwie ging es mir in den letzten Wochen nicht gut und das muss sich endlich wieder ändern. Alleine schaffe ich das aber leider nicht, daher musste da jetzt noch ein weiteres Medikament dazu... Ist leider so...

Wenn du zum Psychiater gehst, dann heißt das ja auch, dass du dir ein Medikament / Medikamente verschreiben lassen willt. Oder?

Liebe Grüße, Anna



Hallo Anna,

ich nehme bereits Cymbalta ein AD. Ich geh dort hin, weil einfach etwas passieren muss und ich sonst niemanden erreicht habe. Ich hab auch zig Neurologen angerufen und entweder war ni jemand zu erreichen, oder mir wurde gesagt, dass es dieses Jahr nichts mehr wird. Ich fühl mich manchmal relativ gut und dann bekomme ich auch wieder so massive Schwächeanfälle und kann überhaupt nicht mehr klar denken. Ich weiß auch nicht 100 % ob das alles von der Psyche kommt. Ich hoffe aber das es vorran geht. Ich will mein altes Leben zurück. Ich hab eine tolle Freundin die ich liebe, ein Studium zu beenden und eine wunderbare Familie. Außerdem will ich wieder Sport machen.

Inwiefern ging es dir nicht gut ? Fühlst du dich körperlich sehr geschwächt, oder weil du dir so viele Gedanken machst ?

Ich hoffe wirklich das es uns beiden vald wieder besser geht.

Aber die Hoffnung geben wir beide ja wohl nicht auf !

08.09.2016 12:04 • x 1 #24


F
@Jaymay das hab ich auch so Schwächanfälle... Ist echt Sch..... Bin danach total k.o. für mehrere Tage. Ich kann manchmal auch kaum glauben, dass es psychisch sein soll. Ist aber wohl so, körperlich wurde einiges abgeklärt. Hast du dich denn schonmal gründlich durchchecken lassen?

08.09.2016 21:41 • #25





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann