Pfeil rechts
24

Sonja77
Ich sage es nochmals
Bitte überdenke deine gesamte medikation und rede mit dem Arzt darüber..

Ich denke mit dem richtigen medi kann dir mehr geholfen werden als jetzt mit deinem ganzen coktail....

Als ich zur Klinik raus gekommen bin hatte ich drei medis pro Tag...
Da ich aber immer gesagt habe sie nützen mir nichts aber keiner auf mich hörte weil man in der Klinik der Meinung war mehr hilft mehr . .

Habe ich nachdem ich wieder zuhause war,zwei medis eigenständig abgesetzt und nehme seitdem nur noch eines
Schlechter ist es mir deswegen nie gegangen ganz im Gegenteil...

Auf deine Gesundheit musst in erster Linie du schauen

20.11.2020 13:03 • x 2 #21


E
Ja es gibt immer wieder Empfehlungen für das ein oder andere medi. Mag sein, dass das ein oder andere individuell mehr hilft. Letztendlich glaube ich was mein Psychiater sagt ist vollkommen austauschbar, ist eh alles das gleiche

20.11.2020 13:12 • x 1 #22


A


Venlafaxin & Opipramol zusammen mit Quetiapin und Mirtazapin

x 3


I
Lass dich nicht verunsichern.... wenn dein Arzt entschieden hat, dir drei Medikamente zu verordnen,
dann wird das seinen guten Grund haben. Auch was die Dosierungen betrifft.
Auch wenn User das hier als Cocktail beschreiben,
würde ich gerade bei Medikamenten nicht auf die Meinung von Laien hören.
Nicht jeder hat die gleiche/n Diagnose/n wie du.

20.11.2020 17:00 • x 1 #23


K
Liebe Oragina,

keine Sorge. Ich bin schon selber groß und nehme die Ratschläge als wertvolle Tips
Im Endefekt entscheidet eh der Psychiater.

Liebe Grüße
Jürgen

20.11.2020 18:18 • x 1 #24


K
Eines muss ich denke ich nochmal klarstellen:
Momentan nehme ich nur das Venlafaxin und das Quetiapin.
Alles andere sind nur Überlegungen.

Liebe Grüße!

20.11.2020 18:19 • x 1 #25


K
Lieber Gefuehlsmensch,

das sagte meine ehemalige Psychiaterin auch. Ist eh alles austauschbar.

20.11.2020 18:30 • #26


K
Hat denn jemand Erfahrung mit Pregibalin?
Oder mit Lyrika (war auch mal im Gespräch.
Wegen der Angstzustände.

20.11.2020 19:39 • #27


I
Pregabalin und Lyrica ist dasselbe. Pregabalin heißt der Wirkstoff und Lyrica ist der Handelsname.

21.11.2020 14:30 • x 1 #28


K
Oha, meinte natürlich Paroxetin und Pregabalin.

Entschuldigung!

21.11.2020 15:58 • #29


Schlaflose
Es gibt im Forum eine extra Kategorie für Medikamente. Dort findest du zu jedem erdenklichen Medikament Erfahrungsberichte. Du kannst die Namen auch bei der Suche eingeben und dir werden alle Beiträge angezeigt, in denen der Name vorkommt.

21.11.2020 19:23 • x 1 #30


K
O.K.

Vielen Dank Dir!
Gruß
Jürgen

21.11.2020 19:48 • #31


L
Zitat von Sonja77:
Also ich finde auch das du einen viel zu hohen medi mix nimmst... Das Quetiapin nimmst du in einer sehr hohen Dosis,gegen Angst und Panik wird es im Normalfall viel viel niedriger dosiert genommen.... Ich an deiner Stelle würde meine komplette medikation überdenken und evtl komplett umstellen... Ich finde bevor man ...

In welcher Dosierung hast du Quetiapin genommen? Retardiert oder unretardiert? Wie schnell hat es angeschlagen?
Ich werde heute abend mit 50mg retadiert anfangen und habe große Hoffnung, dass es gegen meine morgendliche, heftige Unruhe helfen wird

19.10.2023 10:18 • #32


Sonja77
Zitat von Lue:
In welcher Dosierung hast du Quetiapin genommen? Retardiert oder unretardiert? Wie schnell hat es angeschlagen? Ich werde heute abend mit 50mg ...

Ich habe das Quetiapin immer nur zum schlafen genommen und nur in der Dosis von 25mg da ich sonst noch 3 andere Medis nehme…..Ich brauche es nur zum schlafen

19.10.2023 10:44 • x 1 #33


L
@Sonja77 und es hat aber sofort ab dem ersten Tag gewirkt? Was nimmst du gegen die Unruhe?

19.10.2023 10:51 • #34


A


x 4





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Christina Wiesemann