Pfeil rechts
3

Hallo suche nach Möglichkeiten seine Ängste zu besiegen.

Früher war Ich kein ängstlicher Typ. Konnte beinahe zu allen Ärzten und alles machen. Dann bekam ich Klaustrophobie. Seit Corona ist es damit total schwierig und ich merke auch plötzlich in andere Ängste rein zu rutschen, womit ich vorher nie Probleme hatte.

Andauernd Grübel ich nur noch über irgendwelche Sachen nach. Muss in ein paar Monaten wieder als Beispiel zum Zahnarzt. Seit Corona habe ich angst in Innenräumen. Auch brauchte ich zum Glück bis jetzt keine schwerwiegende Behandlung. Aber dadurch, dass ich so lange da seit Corona nicht mehr war, habe ich angst hin zu gehen. Auch angst was gemacht werden muss, aber auch wegen Corona, weil man ja Maske abnehmen muss. Ich sitze in so einer Situation nur noch Stundenlang zu Hause und komme aus dem Grübeln nicht raus. Wahrscheinlich ist nichts schlimmes, dennoch habe ich plötzlich Angst und weiß gar nicht warum. Selbst meinen Herz oder Pulsschlag höre ich dann manchmal und mein Puls rast. Was kann man gegen so eine Angst tun?

Und vor allem, was kann ich gegen den Stress machen, verkrampfe mich dann wer weiß wie doll. Kann man mir Tipps geben? Jemand Ideen? Ich weiß selber wie doof das ist. Alles nur Physisch .

22.02.2022 20:38 • 02.03.2022 #1


8 Antworten ↓


Also sich der Situation immer wieder aussetzen und die Panik aushalten, bis sie abflaut (kann 20-30 Minuten dauern, bis das Adrenalin verbraucht ist). Wenn man oft genug erlebt, dass man die Situation unbeschadet überlebt, lernt das Gehirn, dass es keine Gefahr gibt und die Angst wird immer geringer, bis sie gar nicht mehr entsteht.

23.02.2022 15:45 • #2



Möglichkeiten Ängste zu besiegen

x 3


Das Gegenteil von Angst ist Mut

23.02.2022 17:12 • #3


@Xetras ach echt?

23.02.2022 17:13 • #4


Zitat von portugal:
@Xetras ach echt?



Ja wusstest du nicht ?

23.02.2022 17:14 • #5


Ich habe mich auch dieser Angst gerade gestellt, war auch nicht so schlimm. Dennoch sitze ich nun wieder zu Hause und mache mich mit dem ganzen Kram verrückt und höre wieder ab und an meinen eigenen Herzschlag. Würde das gerne abschalten können. Weiß nur nicht wie. Gibt es dafür noch Ratschläge ?

01.03.2022 15:23 • #6


Delfina
Was ist daran schlimm, wenn du deinen Herzschlag hörst? Freu dich drüber! Unser Herz ist ein Muskel, der durch Beanspruchung gestärkt wird. Lass es schlagen, es weiß, was es tut. Der Körper ist ein intelligentes System, dem man vertrauen sollte. Er weiß, was gut für uns ist, wenn man ihn lässt.
Mein Tipp: Lerne, deinem Körper wieder zu vertrauen.
Bei Herzrasen kannst du die Klopftechnik anwenden, das hat mir bei Panikattacken geholfen.
Du kannst auch mit deinem Herzen sprechen, vielleicht mal in einer Meditation, und ihm für seine unermüdliche Arbeit danken.

01.03.2022 15:46 • x 2 #7


wiechris
hallo, ich versuche es mit tiefen Atemzügen, d.h. ich atme in den Bauch ein und lange, ganz lange wieder aus.......hilft tatsächlich gegen Angst im Bauch.

02.03.2022 19:28 • x 1 #8


wiechris
ich denke dieses Herzklopfen im Körper hören ist Angst und Nervosität, ich kenne es auch. Habe es nicht mehr häufig im Gegensatz zu früher.

02.03.2022 19:30 • #9





Dr. Christina Wiesemann