51

hilly-billy


68
4
8
Das ist bei mir genauso

10.02.2019 14:01 • #81


Gerd1965

Gerd1965


14365
6
23632
Zitat von hilly-billy:
Ist es was schlimmes

Wie sollen wir das beurteilen?
Zitat von hilly-billy:
Und du hast die gleichen symtome wie ich

Zitat von hilly-billy:
geht es jemandem ähnlich


Was ändert das an deiner Symptomatik? Bist du beruhigt deswegen, wenn jemand ähnliche Symptome hat?
Es gibt 100 Erkrankungen, deren Symptome ähneln.
Wenn du unsicher bist, geh zum Arzt, der dich dann sieht, untersucht und eine Diagnose stellt.
Wenn du hier eine Diagnose zu deinen Problemen willst und fragst ob es was Schlimmes ist, kannst du deinen Kasten zu Hause auch fragen. Das Ergebnis wird das gleiche sein.

10.02.2019 14:24 • #82


hilly-billy


68
4
8
Ja da hast du sicherlich recht . Aber schreibt man nicht in erster Linie hier um sich eine Beruhigung zu holen...und man nicht unbedingt zum Arzt möchte weil man Angst hat. Sorry wollte hier nichts blödes schreiben

10.02.2019 20:36 • #83


Lostmnd

Lostmnd


22
2
5

Unwohlsein in der Brust

Hallo liebes Forum,
habe jetzt seit ein paar Wochen ab und an Stechen in der Brust, manchmal Druckgefühl und leichtes Ziehen. Kann es nicht ganz beschreiben. Dann kommt meistens ein Hitzeschwall und Angst. Angst dass es das Herz ist, obwohl das schon überprüft wurde. Mehrere EKG gemacht, alles gut. Aber Angst weiterhin da. Das Ganze macht mich einfach total unruhig. Ich bin jung, trotzdem mache ich mir so Sorgen. Habe immer ziemlich viel Luft im Bauch und Verspannungen im oberen Bereich des Rückens, meint ihr das kommt vielleicht davon? Ist echt unschön. Manchmal bilde ich mir auch ein dass der linke Arm zieht, aber das ist eigentlich Blödsinn.

10.03.2019 22:25 • #84


med

med


1082
2
798
Das Stechen kommt sicher von der Angst und dem "sich Sorgen machen". Wenn Du bei Belastung ( also z.B. joggen ) keine angina pectoris ( Engegefühl ) und Luftnot hast, Du vom Arzt durchgecheckt wurdest, dann kannst Du Dich entspannen.
Sowohl viel Luft im Bauch als auch Verspannungen können ebenfalls Ursache dafür sein. Du solltest was gegen die Verspannungen tun ( Sport, autogenes Training, Sauna etc. ) und gegen die Luft im Bauch hilft, langsames kauen, gesunde Ernährung und evtl. ein leichtes Mittel dagegen ( evtl. Lefax ).

10.03.2019 23:39 • x 1 #85


CiD80

CiD80


22
1
12
Hallo,

dieses Thema beschäftigt mich derzeit intensiv...den ganzen Tag. Dazu kommt der Drang "funktionieren" zu müssen.

Ich habe gelernt bei den ganzen Untersuchungen der Ärzte ohne Befund, dass man sich auch nicht schonen soll...da man dann noch mehr ausser Form kommt. Wie sind dort Eure Erfahrungen?

17.03.2019 20:01 • x 2 #86


Ewigeangst

Ewigeangst


4310
9
3896
Immer versuchen trotzdem alles zu machen und sich nicht schonen....

17.03.2019 20:14 • x 1 #87


CiD80

CiD80


22
1
12
Ja den sprichwörtlichen Ar. hochkriegen dann und sich nicht von der Angst ausbremsen lassen....nicht soo einfach...vllt mit Belohnungen arbeiten?

17.03.2019 20:15 • x 1 #88


Ewigeangst

Ewigeangst


4310
9
3896
Ich kenne deine Angst sehr gut..ich hatte auch eine schlimme Herzangst..hab sie Gott sei Dank komplett überwunden...ich habe mich aber nie geschont und weiterhin alles gemacht wie vorher....Vermeidung ist das schlimmste bei uns ängstlern

17.03.2019 20:25 • x 1 #89


CiD80

CiD80


22
1
12
Würdest Du mir ein paar Hilfestellungen senden? Skills?

17.03.2019 20:29 • x 1 #90


Ewigeangst

Ewigeangst


4310
9
3896
Das ist eine schwierige Sache...ich habe es einfach ausgehalten....und ich hatte ganz extreme Symptome glaub mir...ich war mir so 100% sicher einen Herzinfarkt zu erleiden...aber mein herz ist gesund....genau wie der ganze Rest,denn leider hatt sich die Angst immer weiter verlagert....aushalten und nicht vermeiden......viel Bewegung spazieren raus an die frische Luft.....singen...hört sich doof an hilft aber in akuter Angst..... musik hören kann helfen....kaltes Wasser über arme und Beine laufen lassen......Stress Bälle können helfen......

17.03.2019 20:33 • x 2 #91


Mallory

Mallory


24
4
6

Herzangst und allein daheim

Ich leide an Rhythmusstörungen und habe eine starke Herzangst entwickelt. Nun bin ich für vier Tage allein zuhause, da mein Lebensgefährte beruflich weg ist. Ich sitze hier bereits mit Beruhigungstee etc und mir graut es vor der Nacht. Ich wache nachts oft auf mit Herzrasen, Beklemmungsgefühl, Atemnot, nass geschwitzt und mein Herz stolpert. Ich habe Angst, dass etwas passieren könnte und dann niemand da ist. Vermutlich bekomme ich kein Auge zu und durch Aufregung, Schlafmangel und Panik wird das Ganze natürlich nicht besser. Ich bin schon seit Tagen neben der Spur weil ich wusste wie ich hier hängen werde wenn es soweit ist.

18.03.2019 21:07 • #92


Lea2311

Lea2311


113
6
48
Hast du vielleicht eine Freundin oder jemanden aus der Verwandtschaft der bei dir schlafen könnte?
Ich glaube dir, dass du Angst hast aber es wird alles gut!
Sonst mach dir vielleicht einen schönen Film an.

18.03.2019 21:10 • x 1 #93


Mallory

Mallory


24
4
6
Ich hab meine Mutter gefragt ob ich evtl bei ihr übernachten könnte. Jetzt spinn aber mal nicht, du bist doch kein kleines Kind mehr. Naja danach hatte ich keine Lust mehr jemanden zu fragen.

Danke dir, ja ich werde wohl Netflix glühen lassen und sehen, wie ich die erste von vier Nächten rum bekomme. Angst ist einfach eine sau blöde Kuh.

18.03.2019 21:18 • x 1 #94


Lea2311

Lea2311


113
6
48
@Mallory oh man das ist aber nicht nett

Ja da hast du Recht, die Angst kann einem das Leben schwer machen.. denk einfach an die Vergangenheit, wo du dich schonmal so gefühlt hast.. und du lebst noch!
Aber ich kenne das, die Angst ist dann einfach sehr stark..
kannst du mir deinen Freund nicht telefonieren und einfach am Telefon einschlafen?

18.03.2019 21:25 • x 1 #95


Mallory

Mallory


24
4
6
Wir telefonieren nachher noch kurz. Er muss aber ins Bett weil er sehr früh zum Seminar muss. Ich möchte auch nicht immer jeden mit reinziehen in mein Angstproblem. Versuche viel mit mir selbst auszumachen. Kämpfe ja schon inzwischen über 2 Jahrzehnte mit der Angst.

18.03.2019 21:47 • x 1 #96


Lea2311

Lea2311


113
6
48
Oh das ist echt lange
Wie war es denn bis jetzt? Alles gut?

19.03.2019 02:18 • x 1 #97


Mallory

Mallory


24
4
6
Danke dass du fragst. Ich war bis zwei wach und hab bis sechs mehr oder weniger unruhig geschlafen. War nach der Arbeit natürlich müde und hab jetzt von halb 5 bis 7 geschlafen und bin total unruhig mit Extrasystolen und hohem Puls wach geworden. Jetzt bin ich natürlich später nicht mehr richtig müde. Mal sehen wie es wird... Bin nur froh für jede Nacht die ich schaffe. Immerhin schon mal eine von 4.

Hab den Hund im Bett liegen. Der merkt ja dass es mir nicht gut geht und gibt sich Mühe, mir zu helfen.

19.03.2019 19:38 • x 1 #98


CiD80

CiD80


22
1
12
Hallo ins Saarland...

ich kann Deine Gedanken nachvollziehen und bin froh dass ich meiner Frau so sehr damit auf die Nerven kann wie ich möchte...wenn Du jemanden zu quatschen suchst...

19.03.2019 19:43 • x 1 #99


Lea2311

Lea2311


113
6
48
Oh ein Hund kann einem den Tag retten! Dann kuschelt mal ganz viel
Und denk dran, du bist stark und hast diese Nacht geschafft, die anderen schaffst du auch

Lg wenn was ist, kannst du mir auch gern schreiben!

19.03.2019 19:55 • x 2 #100




Dr. Hans Morschitzky

Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag