Annaa

55
5
Hallo ihr Lieben,
kann mich auch endlich wieder per Internet melden
Da ich mich zur Zeit etwas besser fühle und ich mich darüber so freue, wollte ich euch das mal mitteilen
Ich nehme nun seit ca. 2 Monaten ein Antidepressivum und ich kann endlich wieder angstfrei in einige Situationen gehen und empfinde mein Leben wieder als lebenswert.
Die erste Zeit war stark von den ganzen Nebenwirkungen geprägt, aber das hat sich zum Glück etwas beruhigt.
Ich kann nicht sagen, dass meine Ängste weg sind, denn ich vermeide nach wie vor gewisse Situationen, die ich jedoch bald auch noch angehen möchte und wozu ich endlich wieder etwas Kraft habe.
Ich möchte das Antidepressivum nicht als Dauerlösung verwenden und habe auch schon Angst davor, wie es ist, wenn ich es wieder absetzen muss. Aber ich weiß dennoch, dass ich für mich die richtige Entscheidung getroffen habe, denn ich war wirklich am Ende.
Ich habe jetzt wieder ein paar Lichtblicke und das ist vergleichsweise schon sehr viel!
Ich grüße euch ganz lieb
Annaa

06.11.2008 11:12 • 07.11.2008 #1


7 Antworten ↓


sternchen69


70
3
Hallo Annaa,
das ist doch toll. Mich würde interessieren, welches Mittel du nimmst.
Ich nehme auch seit ca. 2 Wochen Insidon, aber wirklich nur eine kleine Dosierung. Wie lange hat das mit den Nebenwirkungen bei dir angehalten?
Im Moment geht es mir auch einigermaßen, weiß aber nicht, ob das nun an dem Mittel liegt oder oder nicht, bei den paar Tropfen, die ich davon nehme.
Aber eigentlich ist das ja auch egal,oder?
Hauptsache, es geht mal wieder aufwärts.

Liebe Grüße

06.11.2008 11:19 • #2


rosaschäfchen


283
20
Hallo annaa,

schön das es dir besser geht. Ich kann mich in deinem Beitrag auch wiederfinden. Ich hatte drei Hölle Monate hinter mir. Das lag daran das ich bei den falschen Ärzten war und je mehr sie mir nicht helfen konnten umso schlechter ging es mir. Ich bin fast gar nicht mehr aus dem Haus und fing an immer mehr Ängst zu entwickeln. Bis ich zum richtigen Arzt kam. Er verstand mich und hat mich zum Neurologen überwiesen der mir ein AD verschrieben hatte. Seither geht es mir auch besser. Ich ging in immer mehr Situationen und jetzt gehe ich sogar wieder arbeiten. Aber wann weiß ich wann ich ohne das AD leben kann und was passiert wenn ich es absetzten kann. falle ich zurück oder geht mein Leben einfach weiter. Du siehst ich fühle wie du.
ich wünsche dir einen schönen Angstfreien Tag

06.11.2008 11:25 • #3


Annaa


55
5
Hallo ihr zwei,
ich nehme Imipramin in einer normalen Dosierung (150mg). Die Nebenwirkungen waren im ersten Monat sehr ausgeprägt. Insbesondere der starke Schwindel, das Muskelzittern, Schweißausbrüche und das Herzrasen waren sehr unangenehm.
Ich habe nach wie vor noch ausgeprägte Mundtrockenheit und ab und an Schwindel. Ansonsten aber nichts mehr.
Trotzdem war es mir das wert und ich wollte nicht abbrechen.
Ich habe aber gelesen, dass die trizyklischen AD da schlimmer sind, als andere (die aber aufgrund anderer gesundheitl. Probleme bei mir nicht in Frage kamen).
Wozu zählt denn Insidon?

Rosaschäfchen, bei mir war es auch so, dass irgendwann alles Angst gemacht hat und ich aus diesem Teufelskreis nicht rauskam. Bei dem Absetzen hoffe ich, dass mein Therapeut (ich mache zusätzlich seit einigen Monaten eine Therapie) das erkennt. Keine Ahnung, ich alleine traue mir diese Entscheidung nicht richtig zu. Aber da er Erfahrung hat und auch Arzt ist, vertraue ich ihm in dieser Hinsicht und hoffe, dass dann nicht wieder alles von vorne anfängt
Machst du denn keine Therapie?
Liebe Grüße
Annaa

06.11.2008 11:46 • #4


rosaschäfchen


283
20
Liebe Annaa,

ich habe gestern den Bescheid bekommen das meine Therapie bewilligt ist, juhu. Habe auch ein Therapeutin die ganz nett ist, fühle mich dort gut aufgehoben.

Wir schaffen das...

06.11.2008 18:33 • #5


sherlock


Hey,

schön dass Du einen Weg gefunden hast, Dir den Alltagzu erleichtern.

Und noch schöner finde ich es, dass Du Dich auf den Medikamenten nicht ausruhen möchtest.. Super Klasse!

Ich drück euch allen die Daumen, am 17.11 geht übrigens auch meine Therapie los!

06.11.2008 18:35 • #6


Michael/Saarlan.


Hallo Annaa,

ich freu mich einfach nur für ich.

Umarmung
Michael

06.11.2008 19:22 • #7


Annaa


55
5
Ich danke euch

07.11.2008 12:57 • #8



Dr. Hans Morschitzky


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag