Pfeil rechts

Merkt Ihr immer, wenn die Panik kommt? Mein Psychiater hat mir gesagt, ich soll es eine Stunde lang aushalten und dann eine Tablette nehmen. Heute habe ich gemerkt, daß ich garnicht spüre, wann es beginnt.

09.09.2007 13:30 • 17.09.2007 #1


12 Antworten ↓


Hallo Claudia,
bevor ich Panik habe, habe ich Angst, ganz schlimme Angstzustände, in denen ich hektisch atme, bis hin zum hyperventilieren, und wenn ich das Gefühl hab ich krieg keine Luft mehr, gleich werde ich ohnmächtig, gleich ersticke ich, dann bin ich in Panik.
Diese Angst tritt zB beim Autofahren auf der Autobahn auf, ich bin dann als Beifahrer unterwegs. Und wenn es dann nich möglich ist anzuhalten oder ich im Stau nicht jederzeit anhalten und raus aus dieser Situation kann, gerate ich in Panik.
Bei welcher Gelegenheit tritt denn die Panik bei dir auf?
Viele Grüße
Maja

09.09.2007 14:35 • #2



Beginn der Panik

x 3


Hallo Claudia,
bei mir kommt fängt es aus heiterem himmel an,wenn ich z.b. einkaufen bin,in der einen minute gehts mir noch total gut und in der nächsten wird mir zum brechen schlecht,ich bekomme herzrasen und das gefühl nicht genügend luft zu bekommen,zittere am ganzen körper und fühle mich als wenn ich jeden moment umkippen würde.Dieses gefühl lässt mich dann in panik geraten,sodass ich schnellst möglich den laden verlassen muss....draussen legt sich die panik dann meist schnell wieder,nur die übelkeit und das schwindelgefühl dauert länger an.

09.09.2007 15:25 • #3


Kann ich garnicht so genau sagen. Mal beim Einkaufen, mal zuhause. Ich habe verschiedene Situationen schon erlebt. Ich weiß eigentlich nur, daß es wohl am Stress liegt. Mal ist die psychische Belastung zu hoch. Mal lebe ich wohl zu hektisch.

09.09.2007 15:42 • #4


Ich meinte nicht, wann es auftritt. Sondern ob ihr immer gleich wißt was mit Euch los ist.

09.09.2007 15:44 • #5


Claudia schrieb am So, 09 September 2007 1644
Ich meinte nicht, wann es auftritt. Sondern ob ihr immer gleich wißt was mit Euch los ist.


nein, der zweifel ist zumindest im ersten moment immer da : ist es was körperliches, ist es panik, ist es was anderes

09.09.2007 20:42 • #6


Ja. So ist es bei mir auch. Manchmal mache ich noch eine ganze Weile irgendwelche Sachen bis ich merke, was los ist. Ich habe auch kein gutes Körpergefühl.

09.09.2007 21:23 • #7


Und wieder habe ich den Beginn nicht mitbekommen.

11.09.2007 09:55 • #8


Also bei mir gibt es zwei unterschiedliche Arten, wie die Panik beginnt (ich hab das schon genauer beobachtet): entweder ich rege mich über irgendwas auf (Streit, Kritik,...) und bekomme dann Herzrasen - das ist dann aber keine körperbezogene Angst, sondern ich weiß, dass es davon kommt, dass ich mich grade innerlich aufrege und deswegen bekomme ich diese Art von Panik gut in den Griff.
Die richtige Angst, ist die körperbezogene Angst, in der die Panik durch körperliche Symptome hervorgerufen wird. Z.B. hab ich oft das Gefühl, dass mir ohne Grund total schwindlig wird, fühlt sich an, als hätte ich einen Drehwurm. Und dann bekomm ich meistens auch so nen Druck im Kopf, rauschen im Ohr und fühle mich wirklich, als ob ich im nächsten Moment tot umfallen würde. Das schlimme ist: in so einem Moment mir einzureden, es ist nur die Angst, geht kaum. Durch den Schwindel hab ich so verdammt Panik, es ist echt so übel... Dann denke ich leider meistens immer, ich hab einen körperlichen Defekt und das kommt nicht von der Psyche...

16.09.2007 12:01 • #9


Danke Pinxi,

die zweite Form von Angst kenne ich auch. Aber ich weiß währenddessen, daß es Panikattacken sind.

Claudia

16.09.2007 13:47 • #10


hallo claudia
also bei mir beginnt es immer mit einem druck in der brust
(angst vor einem herzinfarkt)
dann immer die gleichen symtome
herzrasen,übelkeit und alles was zu einer panikattacke dazugehört.
ich fange dann immer an zu putzen,das hilft mir am besten dabei.

16.09.2007 16:46 • #11


Das mit dem Putzen hilft bei mir auch! Und es hat noch den schönen Nebeneffekt, dass hinterher alles sauber ist

17.09.2007 09:40 • #12


bei mir beginnt es neuerdings mit einem komischen Gefühl im Hals, nachdem festgestellt wurde das mein Herz und lunge völlig in Ordnung sind hat sich das ganze verlagert, nun merke ich am Anfang immer das mein Hals komisch wie taub wird und dann kann ich schlecht schlucken und dann kommt die beklemmung, mir wird dann ganz seltsam zumute, dann wird mir heiß und ich fühle die Panik aufsteigen, so fängt es bei mir an.
Plus das ich neuerdings nachts aufwache und alle symptome schon da sind und ich meine keine Luft mehr zu bekommen.
Das beste was dann bei mir hilft ist das ich meine Hand unterhalb des Bauchnabels lege und versuche da hineinzuatmen, dann wird es wieder etwas besser, das beklemmende Gefühl verschwindet leider nicht so schnell. Nach so einem Anfall bin ich am nächsten Tag groggy und mir ist schummerig im Kopf.

liebe Grüße tom

17.09.2007 10:00 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky