Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich möchte mich gleich zu erst mal entschuldigen für meine Rechtsschreibfehler.

zu meinen Problem ich hatte schon oft mal einen Panikanfall, bin deswegen auch damals im Krankenhaus gewesen damals bei der Untersuchung kam nichts herraus kerngesund. Ich habe dann damals Online diese Videos angeschaut https://www.psychic.de/angst-vor-der-angst.php das hat mir irgend wo doch schon geholfen und die Angst und die Panik war weg. Ich habe 2 Monate später meine Verlobte kennengelernt und alles war Perfekt vor einem halben Jahr dann eines Tages lag ich im Bett und habe mein Puls gespürt und er war bissel erhöht. Habe dann den Fehler gemacht den ich jetzt mir zugestehen muss, bin ich zu meiner Freundin hin und habe sie gefragt fühl mal mein Puls ist doch höher als normal im Liegen (im Ruhezustand) und nun das was bei mir die Angst ausgelöst hat sie sagte (Ja) und das kleine Wort hat mir auf einmal so angst gemacht und habe gleich im Kopf mir ausgemalt was kann das alles sein. Herzinfakt ich sterbe etc... am nächsten Tag wieder ein Panikanfall habe es nicht geschaft mich zu beruhigen bin dann zum Arzt ich war total aufgeregt und musste auf den Arzt warten... in der Zeit ging mein Puls hoch bis zum Anschlag dann kam er rein EKG ich lag mich in und er sagte Ruhig bleiben und nicht bewegen... und da war mein 2 Problem der Arzt sagte zu mir ich soll da Liegen bleiben doch in der Unruhe ging das ganz und garnicht. Also schreite er mich an ob ich verrückt sei und meine Angst ging immer höher hab über all mein Herz schlagen gespürt also ruften sie den Notarzt, der auch gleich mit Blaulicht kam vollgepumpt mit irgend welchem zeug ab ins Krankenhaus. Da wurde mein Herz geröngt alles Gut alles gesund also kam mein Blutwert Kalium Mangel die Ärztin meinte sie wollen mich einen Tag dabehalten, da es aber morgen eine Hochzeit gab bin ich am gleichen Tag gegangen. Seit diesem Tag kommen immer die gleichen Bilder in meinen Kopf ein Krankenwagen mit Blaulicht musste mich holen ich bin verrückt geworben beim Arzt... Seit daher bekomme ich überall fast Angst bei der Kasse wenn ich da lange warten muss, wird mir sehr Warm ich fange an zu schwitzen fühle mich als wäre ich nicht da und bekomme Herzrasen. Also habe ich jetzt ein Problem entwickelt das sehr schwer ist wieder los zu werden.

Wenn ich einschlafe geht es mir gut habe einen sehr guten Schlaf steh ich morgens auf geht es mir auch sehr gut, aber dann fang ich selbst an mir den Tag wieder kaputt zu machen, ich denke im Kopf nach "Hey es geht mir ja voll Gut, eigentlich bin ich doch sonst neben der spur" Und dann fängt es auch gleich an ich fühle mich als wäre ich nicht da höre wieder auf mein Körper und habe Angst das ich was habe... eigentlich ist es ja so einfach wenn ich nicht nachdenke was passiert ist und ich ja eigentlich kern gesund bin geht es mir gut. Ich liebe und genieße das Leben aber genau dann wenn es mir gut geht denke ich 1 sec daran das doch was mit mir wahr und schon geht es mir wieder schlecht....

Leider finde ich hier in meinen umkreis keine Hilfe so versuche ich selbst mit mir zu kämpfen und mir selbst zu sagen dir geht es gut, manchmal hilft es aber ich habe nie die Gewissheit das es für immer weg ist. Ich müsse es ja nur schaffen es einfach zu vergessen und dann einfach nicht mehr nachzudenken aber das ist schon wie eine Sucht geworden. Ich denke jeden Tag daran das mich der Krankenwagen abholen musste und dann höre ich wieder auf mein Puls und er geht wieder hoch.

Ich kann auch meinen Puls nicht sehen oder hören da bekomme ich sofort Panik wenn er hoch geht, ich weiß nicht ob jemand vielleicht das gleiche hat ich weiß auch nicht ob das von der Kindheit kommt oder so...

Wie oben schon gesagt ich entschuldige mich nochmals für mein schlechtes Deutsch, und ich hoffe das ich hier ein paar Leute finde denen es genau so geht wie mir.


Gruß Alex

03.11.2014 13:15 • 04.11.2014 #1


5 Antworten ↓


Hallo Bavtoc,

erstmal herzlichen Willkommen im Forum ! Du wirst definitiv Leute finden denen es auch so ergeht, vielleicht hilft dir dies schon etwas.

Das was du schreibst kann ich zu 100% nachvollziehen, gerade der erste Teil hätte von mir sein können.

Hast du eventuell schonmal an eine Verhaltenstherapie gedacht ? Denke das dies der richtige Weg wäre !

LG

03.11.2014 13:42 • #2



Angst vor der Angst durch die Kindheit ausgelöst?

x 3


Olli91
Hey kenne das was du hast nur bei mir ist es das Herzstolpern was dann erst richtig das Herzrasen auslöst hab auch schon ein Herzecho und ein Belastungs EKG machen lassen alles ohne Befund also am besten ist in deiner Lage alle Untersuchungen durch zu führen und dann so schnell wie möglich einen Therapeuten zu suchen das hilft ungemein

03.11.2014 22:55 • #3


Sunnymaus
Hey, ich kenne Dein Gefühl ganz genau. Ich mache das gleiche durch. Ich steh irgendwo (supermarkt,oder beim Autofahren ) auf einmal fühlt man sich wirklich als wäre man nicht da, das jagt mir heute noch Riesenangst ein. Ich kann mein Herz auch schlagen spüren und hören wenn ich im Bett liege vor allem. Drehe mich dann immer um und kann nicht mal auf der Seite schlafen wo mein Herz ist. Dieses Gefühl macht einem total irre man denkt mit dem Herz stimmt was nicht. Wurde vor 2 Monaten direkt von der Arbeit aus ins Krankenhaus gebracht Ruhepuls von 144... alles untersucht --》 kerngesund.... und trotzdem diese blöde angst immer und überall. ..
LG Sunnymaus

03.11.2014 23:23 • #4


Icefalki
Hallo Bavtoc, herzlich willkommen im Club.
Ich kann mich den anderen nur anschließen. Hol dir Hilfe. Beginne beim Hausarzt und arbeite dich weiter durch. Hier sind sehr viele, die dir helfen können.

Ich habe hier für mich persönlich eine sehr interessante Beobachtung gemacht. Viele haben durch die Panikattacke eine Art Trauma erlitten. Die Hilflosigkeit was da mit einem geschehen ist , Verankert sich irgendwie im Gehirn und lässt einen nicht mehr los.
Ich weiß noch, dass ich mit 17 Jahren zum ersten Mal mit dem Tod konfrontiert worden bin. Es war beruflich. Das war so schlimm, dass ich beinahe ohnmächtig geworden bin. Hab mich aber zusammengerissen und wollte unbedingt stark sein. Ich denke, das hat den Grundstein für später gelegt. Immer die Angst, jetzt ohnmächtig zu werden, lächerlich zu wirken, hat mich jahrelang mit den Panickattacken verfolgt.

Man hat schon einen weiten Weg vor sich, aber als Trost, du bist nicht allein. Manche haben es geschafft und versorgen uns mit ihren Erfahrungen. Schau sie dir an und nehme das für dich mit, das dir hilft.

Wir sind stärker als wie glauben
Lg icefalki

03.11.2014 23:49 • #5


Vielen lieben Dank für eure Nachrichten tut echt Gut das es menschen gibt die das gleiche durch machen. Ich muss sagen ich fühle mich seit ich hier geschrieben habe viel besser, trau mir sogar mehr zu suche jetzt trozallem eine Verhaltenstherapie

Werde das Forum auf jeden Fall immer weiter verfolgen und helfen wenn ich es kann.

Für alle ein Tipp wenn ihr einen Panikanfall bekommt,sagt zu euch selber mal was es mir bringt warum habe ich jetzt Angst und wo ist der Beweis das ich jetzt angst haben muss.

04.11.2014 11:18 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler