Pfeil rechts
30

Pienimusta
Zitat von Rachelsarah:
@Pienimusta vergiss das mit der Entspannung, meine Nachbarin steht seit 5 Minuten genau vor meinem Fenster und schreit mit ihrer Freundin rum. Beide ...

Heißt es nicht, dass solche Situationen die beste Gelegenheit ist, Entspannung zu lernen? Wenn man es dabei schafft, dann schafft man es auch in allen anderen Situationen

04.05.2023 11:46 • x 1 #21


Pienimusta
Nochmal zum Blutdruck: Ich war gestern wegen was anderem beim Arzt. Und wie jedes Mal wurde ich vorher von der Schwester zum Blutdruckmessen aufgerufen. Ich habe sie dann gefragt, welchen Sinn das hat, wenn man ja damit eigentlich nur feststellt, dass ich aufgeregt bin, und ich durch die hohen Werte verunsichert werde. Sie sagte dann, dass sie das routinemäßig machen, weil es schon Probleme gab, wenn dann doch mal einer ihrer Patienten draußen umkippt und das Krankenhaus bei ihnen anruft und sie keine aktuellen Blutdruckwerte haben. Hm ja, diese Medizinerwelt werde ich vermutlich nie richtig verstehen. Aber wir haben uns dann darauf geeinigt, dass sie misst, aber mir das Ergebnis nicht sagt. Und das war auch gut so für mich. Sie meinte dann aber noch, dass sie zufrieden ist

04.05.2023 11:50 • x 1 #22


A


Angst vor Bluthochdruck bei Panikattacken

x 3


R
@Pienimusta komm mir nicht wie meine Therapeutin, die sagt immer das ist ein Gutes Übungsfeld.

Nix Übungsfeld, sch*** ist das

04.05.2023 11:52 • #23


R
@Pienimusta so macht das mein Arzt auch.er misst meinen Blutdruck, sagt dann aber meist nur ok, sie sind jetzt halt auch aufgeregt.. ‍️

Ich war mal in ner Psychosomatischen Klinik, dort wurde jedem Patienten am ersten Tag 3x Blutdruck gemessen. Morgends bei der Ankunft, Mittags und Abends.

Man musste bei der Ankuft inklusive Gepäck einen hohen Berg rauf, dann direkt an die Anmeldung und Blutdruck messen. NATÜRLICH war der dann viel zu hoch. Die wollten mir schon sämtliche Medikamente geben.

Mittags war er dann im normalen Bereich (klar, ich musste da ja auch nicht den Berg rauf vorher ‍️) und abends vor dem Essen war er dann leicht zu niedrig (ich hatte Hunger bis zum Geht nicht mehr).

Damals hatte mir das noch keine Angst gemacht (meine Herzangst ist neu ‍️), heute hätte ich mit Sicherheit sofort Medikamente genommen, alleine aus Angst.. obwohl alles ok ist..

04.05.2023 11:59 • #24


G
Ich nehm seit ca 10 Jahren Medikamente / Candesartan 16 mg morgens und abends, als ich dann im Januar bei meiner Hausärztin gewesen bin weil ich Angst und Panikattacken hatte war der Blutdruck zu hich und sie hat mir zu meinen bisherigen Tabletten noch Amlodipin 5 mg jeweils morgens und abends verschrieben.
Inzwischen ist mein Blutdruck teilweise im Keller bei zwischen 95 und 115 zu 65 und 75.
Ich hab sie letztens darauf angesprochen und meinte ob ich da nicht was weglassen sollte und sie meinte darauf nur ja lassen sie mal abends die Amlodipin weg.
Blutdruck ist inzwischen bei 110 - 120 und 70 - 80.
Ich finde für einen 51 Jährigen immer noch zu niedrig und da wundert man sich wenn einem schwindelig wird.
Die Ärzte soll einer verstehen.

04.05.2023 12:09 • #25


Pienimusta
Da denkt man, dass die das in einer psychosomatischen Klinik eigentlich wissen müssten bzw. Erfahrungen mit sowas haben müssten. Aber mein 180 zu 112 Blutdruck inklusive entsetzter Schwester war auch in einer Psychoklinik. Da kann man sich manchmal nur wundern

Ich war mal in einer psychosomatischen Rehaklinik, da kam ich auch mit 150 zu 100 an und musste dann jeden Morgen zum Messen. Da konnte man zusehen, wie der Blutdruck jeden Tag immer mehr runterging, bis er nach einer Woche normal war. Allgemein kommt es mir so vor, als ob das viel zu oft gemacht wird, also das Messen. Klar, mal ist das sicher sinnvoll und wenn man älter ist, etc. pp. Aber wenn man noch jünger ist, schon 100x als gesund eingestuft wurde? Das lenkt doch nur den Fokus zu sehr auf den Blutdruck.

04.05.2023 12:12 • #26


Pienimusta
Zitat von Grummel72:
Ich nehm seit ca 10 Jahren Medikamente / Candesartan 16 mg morgens und abends, als ich dann im Januar bei meiner Hausärztin gewesen bin weil ich ...

Hm ja, ich weiß ja nicht, warum du das nimmst, aber mein Eindruck ist auch, dass schnell mal was verschrieben wird. Teilweise denken Ärzte ja auch, dass es das ist, was der Patient will (und das stimmt sicher auch bei manchen).

120 zu 80 ist ja aber normal, da dürfte dir eigentlich nicht schwindlig sein? 110 zu 70 ist auch noch normal... aber kommt natürlich auch darauf an, wie groß man ist. Kannst ja deine Ärztin nochmal drauf ansprechen, wenn es dir damit nicht gut geht. Oder eine Zweitmeinung einholen, wenn sie nicht darauf eingeht.

04.05.2023 12:16 • x 1 #27


Schlaflose
Zitat von Pienimusta:
Ich war mal in einer ...

Bei meiner Reha wurde am nächsten Morgen nach der Ankunft eine Eingangsuntersuchung gemacht. Der Wert meines Blutdrucks wurde mir gar nicht gesagt und ich habe auch nicht nachgefragt. Erst Monate später, als ich mir den Bericht bei meinem Hausarzt kopieren ließ, weil mein neuer Therapeut ihn haben wollte, habe ich gesehen, dass mein Blutdruck 140/90 gewesen war. Das hat die überhaupt nicht gejuckt.

04.05.2023 13:17 • #28


G
@Pienimusta werd demnächst mal mit meinem Kardiologen darüber reden was er meint.

04.05.2023 13:59 • #29


R
@Pienimusta ja, ich hatte letztens auch einen Blutdruck von 150 zu 100. Der höchste, der mir je gemessen wurde. Der Arzt wollte mich schon stationär da behalten. Allerdings war das als ich in der Notaufnahme war und dachte, ich müsste sterben (war nur Panik). Der Arzt sagte mir dann, dass das in solchen Situationen ganz normal wäre

04.05.2023 14:05 • #30


squashplayer
Ich kann aus Erfahrung sagen, dass der Blutdruck bei Panik hoch sein kann, er kann aber auch genau so gut normal bleiben oder niedrig sein. Das haben meine monatelangen Messungen ergeben, wo ich in sämtlichen Situationen, die man sich vorstellen kann, meinen Blutdruck gemessen habe. Meistens ist der Druck im Rahmen, nur punktuell erhöht. Kein Problem für den Körper.

Z.B. auf einem Straßenfest mit vielen Leuten, wo wir was gegessen hatten, sehr unangenehm: 120 zu 80. Das schlimmste, was ich jemals gemessen hatte, war um die 174, und zwar hatte ich da zusätzlich noch starke Rückenschmerzen und Panik vor der Arbeit. Das war aber eine absolute Ausnahme.

Oder im Urlaub an der Nordsee, ich kriegte Herzklopfen beim Spazieren am Strand. Messung ergab aber: 118 zu 70.

Und wenn der Druck mal hoch ist, habe ich beobachtet, dass sobald der Angstanfall weniger wird, dass es dann wieder Richtung normal geht.

Schlimm ist es nur, wenn der Druck immer hoch ist, aber das ist bei Angstpatienten selten der Fall.

06.05.2023 11:32 • x 3 #31


L
@Pienimusta geht mir ganz genauso wirke nach außen auch immer sehr entspannt und ruhig. Habe aber oft eine innere Unruhe und auch eine weißkittelhypertonie. Mir glaubt man vorher aber immer nicht bis sie dann die Blutdruck und Puls Werte sehen ist mir auch echt unangenehm immer

11.05.2023 20:18 • x 1 #32


Pienimusta
Ja, das glaub ich dir. Wobei das ja wahrscheinlich auch irgendwie normal ist, dass man es sich vor anderen und in der Öffentlichkeit nicht so anmerken lässt, wenn es einem nicht gut geht

11.05.2023 20:23 • x 1 #33


L
@Pienimusta das stimmt arbeite selbst beim Arzt aber ich selber gehe ungerne
Wie hoch ist dein Blutdruck und Puls immer wenn du beim Arzt bist ? Misst du dann zu Hause und bringst die Werte mit ? ️

12.05.2023 11:04 • #34


Pienimusta
Beim Arzt schaffe ich an guten Tagen sogar 130 zu 80, aber meist eher 140 zu 90 und gelegentlich auch 150 zu 100. Aber bisher hat da, bis auf die eine Schwester, niemand was gesagt, weil ich sage, dass ich aufgeregt bin und dass er normal ist. Zuhause messen ist auch manchmal so eine Sache, das macht mich auch mitunter verrückt, deshalb lass ich es in der Regel. Und bei dir? Beim Arzt arbeiten und zum Arzt gehen, sind ja auch wirklich zwei Paar Schuhe

12.05.2023 11:16 • x 1 #35


veggicat
@LenaS diese weisskittel Hypertonie hab ich auch....deshalb lasse ich mir beim Arzt nie den blutdruck messen....weil es nicht relevant ist....macht mir nur Unruhe....nehme immer meine blutdruck app mit den Messungen mit zum doc....auf Wunsch zeig ich sie her.......da ich aber eher Hypertonie habe, ist es für meinen doc ok...

12.05.2023 11:20 • x 1 #36


L
@Pienimusta und dein Puls ? Meiner rast dann immer mit 120
Blutdruck ist meist so bei 140/80. Ist für mich schon hoch , zu Hause liegt er bei 110/70.
Ich kündige es auch jedes Mal schon an , wäre aber froh sie würden nicht mehr messen in der Praxis

12.05.2023 14:01 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

L
@veggicat super dass es so klappt bei dir . Würden sie bei mir nicht mehr messen, wäre es definitiv auch entspannter für mich

12.05.2023 14:03 • #38


Pienimusta
@LenaS Kannst du sie vielleicht auch so wie ich fragen, dass sie dir den Wert nicht sagen? Sie können ihn ja ablesen und sich notieren, falls sie partout nicht aufs Messen verzichten können. Aber so hättest du zumindest deine Ruhe davor (und vielleicht senkt das sogar den Wert). Mein Puls ist immer so bei 90 bis 100 Zuhause bin ich auch eher Typ niedriger Blutdruck (immer am Frieren, schwindlig beim Aufstehen)

12.05.2023 14:44 • x 1 #39


veggicat
@LenaS ich sage es gleich zu Beginn dass ich nicht blutdruck messen will...da er sowieso nicht wertbar ist...früher war ich schon tage vorher nervös....und seitdem ich nicht mehr messen lasse geh ich gelassener zur herzkontrolle....

12.05.2023 15:53 • x 1 #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Christina Wiesemann