Guten Abend zusammen,

Mein erster Beitrag den ich heute Abend hier verfasse handelt um das Leben und der leichten Angst vor dem was kommt.

Ich bin jetzt seit November 24 und immer noch ohne Ausbildung oder Aussicht auf Arbeit.
Meine Träume wie Berufskraftfahrer oder Triebfahrzeugführer sind geplatzt.
Gearbeitet habe ich in den letzten 3 Jahren in einen SV Pflichtigen Verhältnis aber es war nur was einfaches wie Call center oder Regressbearbeitung.
Ich bin allgemein ein etwas kühler und emotionsloser Charakter und deswegen ohne große soziale Kontakte außer meine Mutter und einen guten Bekannten.
Meist bin ich auf Facebook unterwegs und schaue mir Profile von Leuten an die genau das bekommen haben was ich nicht besitze.
Ausbildung, Partnerin und gutes Geld.
Ich ging auf Messen oder sowas um Kontakt zu den Firmen herzustellen.
Auf Facebook bekam ich oft nur Angebote wie Vermögensberatung also etwas was mir nix bringt.
Ich bin auch im allgemeinen Teil kein Fan von den Bewerbungsprozess der hier stattfindet.
Unmengen an Zeugnissen, Lebensläufen und Anschreiben die sich doch eh kein Personaler durchliest.
Muss das denn sein?
Ich arbeite noch nebenbei von zu Hause aus und schreibe Chatmoderation und mache auch etwas promo für Lenovo im MediaMarkt.
Und nun meine Fragen:

- Was habe ich der Menschheit getan das ich so bestraft werde?
- Warum haben alle In meinen Umfeld eine Ausbildung von der ich nur träumen kann?
- Bin ich ein beruflicher Versager ohne Aussicht auf Besserung?
- Warum machen es die Firmen so schwer?
- Bin ich noch für ein Leben auf der Erde gemacht?
- Warum Vergleiche ich mich so mit anderen?

Manchmal gibt es diese Momente an denen es mir gleichgültig ist wenn die Erde untergehen würde.
Besonders dann nach einer Absage. Diese Augenblicke habe ich oft immer besonders dann wenn ein Jahr ohne Ausbildung anfängt.m

Was denkt ihr darüber?

29.11.2019 22:20 • 29.11.2019 #1


1 Antworten ↓

- Was habe ich der Menschheit getan das ich so bestraft werde?
Du wirst nicht bestraft, du hast keine Ausbildung und es somit nicht leicht.
Was spricht dagegen dies nachzuholen?

- Warum haben alle In meinen Umfeld eine Ausbildung von der ich nur träumen kann?
Die Frage ist warum du keinen Ausbildungsplatz hast und nicht was andere haben.

- Bin ich ein beruflicher Versager ohne Aussicht auf Besserung?
Nein, aber du brauchst erstmal ein positives Selbstbild.

- Warum machen es die Firmen so schwer?
Sie machen es nicht schwer, sie haben nur relativ oft die Wahl.
Man kennt dich nicht, und deshalb darfst du das nicht persönlich nehmen.
Tatsache ist, Du hast keine Ausbildung und vielleicht sind Deine Anschreiben auch nicht überzeugend genug.
Da du nicht der einzige Bewerber bist kannst du dir also sicher vorstellen warum sich ein Arbeitgeber nicht für dich entscheidet.

- Bin ich noch für ein Leben auf der Erde gemacht?
Du hättest es gerne einfacher, wer nicht?
Wahrscheinlich tust du dich grundsätzlich schwer mit den einfachsten Dingen im Leben weil du
zu hohe Erwartungen an das Leben stellst ohne zu erkennen , dass du für deine Lebensgestaltung selbst verantwortlich bist
vor allem weil wir das Glück haben in einem freien Land zu leben, dass sehr viele Möglichkeiten bietet.

- Warum Vergleiche ich mich so mit anderen?
Weil es dir an Selbstwert fehlt. Du bist wertvoll, aber weder schlechter noch besser als andere.
Um das selbst zu erkennen braucht es eine Weile, dafür kannst du dir Hilfe holen und musst immer wieder an dir arbeiten.
Parallel dazu solltest du dir jemanden suchen, der dir beim schreiben von Bewerbungen behilflich ist.
Alternativ im Internet über Jobsuche und Bewerbungen informieren.

29.11.2019 22:44 • #2





Mira Weyer