Pfeil rechts
2

Zitat von joerin65:
Ja bei mir ist es 5monate her
Aber mann hat immer den Gedanken an das tier und den schmerz
Ab und an rede ich auch mit ihn


Moin,
Tut mir wirklich super Leid das mit deinem Kater
Ich finde es gut das du ab und an mit ihm redest, er ist ja auch in deinen Gedanken bei dir und war dir ne lange Zeit ein guter Freund.
Ein Verlust tut leider immer Weh und trauern ist da, so schwer es auch sein mag, die beste Medizin.
Haustiere völlig egal ob Katze oder Hund haben alle ihren eigenen Charakter und sind auf ihre Art und Weise unvergleichlich und besonders, das ist jetzt natürlich nur meine persönliche Meinung.
Ich finde, behalte immer die Positiven Erinnerungen in deinem Herzen und nicht das Ende, denk an die schönen und vieleicht auch witzigen Momente mit ihm, das hat mir damals sehr geholfen als mein Kater gesorben ist.

Lg

06.06.2019 23:18 • #21


Ja das mach ich danke

07.06.2019 07:00 • #22



Angst und Trauer um Tiere

x 3


02.03.2020 07:55 • x 1 #23


Hallo

Haben wir nicht alle irgendwie eine Macke?

Wenn du eine hättest ja nur und , du achtest doch nur sehr auf das wohl der Tiere.
Wenn du unter denn Zwang leidest .
Das ständige nach kontrollieren ob doch noch etwas passiert ist dann ist es wohl an der Zeit ,etwas gutes für dich zu tun.

Hast du Mal über eine Therapie nachgedacht oder ein Gespräch mit einem Therapeuten?
Dort wirst du bestimmt sehr gut beraten.

02.03.2020 11:21 • #24


Danke für deine Antwort

Ich Trau mich einfach nicht .... ich möchte das irgendwie allein hinbekommen. So schlimm wie damals ist es ja nicht mehr.
Ich kann ja leider auch nicht alle Tiere beschützen. Ich schaue das ich selbst vorsichtig fahre. Ich würde sie gerne alle beschützen aber es geht leider nicht

Aber warum Steiger ich mich da so rein ? Kann ich was dagegen tun ? Mir selbst vielleicht irgendwas sagen, was mich beruhigt ?

02.03.2020 12:07 • #25




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer