EVA_UKE

3
3
Das Institut für Systemische Neurowissenschaften der Uniklinik Hamburg-Eppendorf sucht für eine Studie Menschen, die an der einer Panikstörung (mit oder ohne Agoraphobie) leiden.

Unser Ziel ist es, zu untersuchen, welche Prozesse die emotionale Verarbeitung und Aufmerksamkeit bewegende Ereignisse steuern.
Unsere Ergebnisse sollen dazu beitragen, die Entstehung von Angsterkrankungen und deren Aufrechterhaltung besser zu verstehen und eine Basis zur entwicklung neuer Therapieansätze schaffen.
Zur Erreichung dieses Ziels sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Wer kann teilnehmen?
    volljährige Personen mit der Diagnose Panikstörung mit oder ohne Agoraphobie

Was erwartet Sie bei einer Teilnahme?

Vor der eigentlichen Erhebung, kontaktieren wir sie telefonisch für eine Vorbesprechung. In diesem Telefonat besprechen wir den Ablauf der Studie und Sie haben die Möglichkeit Fragen zu stellen.
Die Studienteilnahme beinhaltet das Ausfüllen standardisierter Fragebögen sowie eine experimentelle Aufgabe am Computer.

Für Ihre Teilnahme werden wir Ihnen eine Aufwandsentschädigung überweisen.


Kontaktaufnahme:

Bei Interesse melden Sie sich per Mail (eva_isn@uke.de) mit ihren Kontaktdaten (Telefonnummer) und ihren Verfügbarkeiten, wir melden uns dann möglichst umgehend bei Ihnen.

15.12.2015 17:17 • 15.12.2015 #1