Ozonik




Es ist ein furchtbares schokierendes Gefühl. Vor allem wenn es plötzlich und unerwartet geschieht. Und die Angst nicht mehr zurück zu kommen, wenn Du Dich plötztlich von einem Augenblick zum anderen in einem Kerker mit alten Mauern umgeben siehst, dann das Gefühl hast für einen kurzen Moment nicht vorhanden zu sein und anschließend wieder da bist wo Du veorher warst und Dich dein Gegenüber anschaut entgeisterd und Dich fragt wo Du gerade warst weil sie Dich für einen Augenblick nicht mehr gesehen hat.??

Frag mich nicht wie, doch es geht. Ich kann nix dafür und hab auch nicht darum gebeten. Ist mir aber nur einmal passiert.

Kein Alk keine Dro. nix !

Seit dem schau ich mir zurück in die Zukunft immer lieber an mit Michael J.Fox.

Kommt übrigens demnächst wieder. Alle 3 Folgen. Glaub am Sonntag.

Ich glaub ja das es noch höhere Mächte gibt alsa uns eingebildete Menschen Und wenn die wollten wie sie könnten-grins Auweia. Da hätten wir wohl nix zu lachen.

Doch sie wollen uns nur auf eine bestimmte Entwicklungstufe helfen . Doch dazu bräuchten wir auch deren Technik die einige wieder zu Kriegszwecken einsetzen würden. So bleibt alles beim alten bis die Menschen gelernt haben das es so nicht geht. Schade eigentlich. Wir könnten schon viel weiter sein

So nu halt ich aber meine Klappe

02.03.2011 12:18 • #61


Eloise1965


Nö, kannst ruhig weitermachen Kann nur sein, daß dann irgendwann der Themenstarter sagt, das paßt nicht hierher.

Zurück in die Zukunft find isch so gut, so gut, mußte die Box kaufen. Ich könnte ja jetzt sagen, eine höhere Macht hat die Menschen nur als Arbeitssklaven erschaffen, aber das ist nur eine These von vielen und ich kanns nicht beweisen. Johnny Depp soll z.B. auch ein Reptiloid sein!

Du hast echt in einem Kerker mit alten Mauern gesessen? So aus dem EffEff würde ich sagen, da ist eins deiner früheren Leben aufgeblitzt. Hast du dabei noch das Bewußtsein von jetzt gehabt oder war der Moment zu kurz?

03.03.2011 21:59 • #62


Ozonik




Ich persönlich kenne nur die großen Scheiben flach in der Mitte konisch und aussenrum eine durchsichtige Röhre mit rosa und blauen Blitzen drinne und unten in der Mitte ne Öffnung die rot ausgestrahlt ist. Und die Dinger sind sauschnell fliegen um Ecken in einer Geschwindikeit da würde es uns an der Wand zerquetschen und sie sind vollkommen lautlos.

Aus dem Stillstand bis auf knapp Lichtgeschwindigkeit in einer Mikrosekunde is da nix.hihi

03.03.2011 22:54 • #63


Beobachter


11375
31
379
Strafzettel ankleb, weil, im Sonnensystem nur halbe Lichtgeschwindigkeit erlaubt.

So, jetzt ist "Wir lasse de Dom in Kölle" endlich vorbei, und ich kann ins Bett zu
meinem Fernseher.

Gute Nacht, Der Beobachter

03.03.2011 22:59 • #64


Ozonik






Letzeres triffts eher wenn auch nicht ganz vom Ausehen her. Nicht konisch genug-das Metall nicht so glänzend sondern eher matt und kein Licht was rundum wandert sondern eine durchsichtige Röhre um das Schiff indem Farbige Blitze zucken.

Leider hören die Jungs nich auf mich, sonst hätte ich Dir mal eins zur Ansicht vorbei geschickt.hihi

03.03.2011 23:11 • #65


Beobachter


11375
31
379
Hallo Ozonik

Nööö, ich kenne die ja, die haben mich doch
hier vor 50 Jahren einfach zurückgelassen ...

04.03.2011 12:07 • #66


Perikes


12
He!

Gut auf Experten zu treffen: Stimmt es eigentlich, dass fast alle Ufos über Amiland gesehen wurden? hab bisher nur von einem in Russland gehört... keine Ahnung...


und: ja - ihr seit Meilen von dem Forumthema entfernt! So schnell kanns gehn, wer konnte damit rechnen. Weiter so: kling interessant!

04.03.2011 14:36 • #67


Ozonik


Nö. das liegt vieleicht daran das dort die meisten Menschen wohnen und der kontinent nunmal so groß ist. Doch glaube ich da nicht an beabsichtigte Verhältnismäßigkeiten.

Ich fände es nur doof wenn die Amis oder sonst wer irgendwelche Experimente durchführen würden Gentechnisch. Man hört und liest soviel. Sozusagen der perfekte Mensch mit außerirdischen Genen gekreuzt. Kann ja dann wohl nur für Kriegszwecke sein oder ?

War ja schon immer so. Man könnte wenn es stimmt ja auch für die Medizin einsetzen.

Sollte etwas drann sein das da ein paar gefangen gehalten werden von da oben , dann wird das wohl böse enden. Denn die anderen sind uns meilenweuit überlegen ;-.)

Deshalb mach ich mir eher um die Weltbevölkerung Sorgen statt um die Aliens falls es so sein sollte.

Mir haben sie nix getan. Und auf die Entfernung damals hätten die uns totspucken können;-)

Ich war 13 und mit meiner Mutter die nicht mehr lebt inzwischen und noch 2 Fremden Leuten an der gleichen Stelle und alle haben es gesehen.

Ergo sind sie friedlich

04.03.2011 15:35 • #68


Eloise1965


Ozonik:
Und du? Bist du auch friedlich?
So ein Käse, hab hier keine Lautsprecher in der Firma, und zuhause auf dem Netbook wieder nur den Stick, da ist Youtube glaube nicht so gut

Du hast bestimmt ein Haunebu gesehen, sind dir danach irgendwelche Änderungen in deinem System aufgefallen? *gott, schreib ich wieder einen Mist*

Und von welchem Planeten stammst DU?

04.03.2011 19:19 • #69


Ozonik




Planet ...weit weg...andere... Galaxie.

Änderungen in meinem System ?hihi na ja sagen wir eher in meinem Leben.

Gibt einige Sachen die ich vorher nicht konnte und die mir ziemlich merkwürdig erschienen. Oder es geschahen seit dem manchmal Dinge wovon ich lernen durfte. Manchmal recht erschrocken über manche Sachen.

Mittelerweile habe ich mich dran gewöhnt. Manches geht nur wen ich mich konzentriere , auf andere sachen wie im Schjlaf hab ich keinen Einfluss. Rede darüber aber nicht. Soll ich auch net

Nur wundern tu ich mich über nix mehr.hihi So viel kann ich Dir verraten. Denn es war scheints keine Drohne. Da war noch mehr. Doch da rede ich nicht drüber.

Soviel ich weiss kommen die Haunebus aus dem Andromeda Nebel, womit auch die Frage der Herkunft geklärt wäre

04.03.2011 19:32 • #70


Beobachter


11375
31
379
Bis Morgen, heute weg muss ....

04.03.2011 19:39 • #71


Eloise1965


Lach, gute Nacht, Beobachter. Und guten Flug.

Ozonik, da steckt doch mehr dahinter. Dir sind wahrscheinlich irgendwelche Dinge gegeben worden, die andere nicht können. Gott im Himmel, bin ich neugierig!

04.03.2011 19:45 • #72


opal


1
Ich finde es total schade, dass ein Thema, dass für einige, wenn auch wenige, hier so wenig ernst genommen wird und es auch noch zu einem Themenwechsel kommt. Natürlich kann jede/r hier seine Meinung frei äußern, aber doch nicht auf Kosten derer, die das Thema Schmuckphobie angesprochen haben und sich nun leider nicht mehr äußern.
Ich gehöre auch zu den Leuten mit so einer Phobie und hätte mich gerne mit Betroffenen hier ausgetauscht, das scheint aber nun leider nicht mehr möglich zu sein.
Leider habe ich dieses Forum erst jetzt entdeckt, aber vielleicht gibt es ja doch noch Leute, die mir hier Themenbezogen antworten.

Als Kind, ich muss so 3 oder 4 Jahre alt gewesen sein und konnte gerade sprechen, habe ich meine Mutter gefragt, warum sie denn eine Kette tragen muss, sie hatte bis dahin keine getragen. Ich habe mich dann immer, wenn sie Schmuck getragen hat, von ihr fern gehalten. Auch den Schmuck meiner Oma fand ich richtig eckelig, mir ist immer das Essen im Hals stecken geblieben, wenn wir bei ihr gegessen haben. Dabei ist es egal ob es sich um Ketten, Ringe, Ohrringe, Armschmuck oder Uhren handelt. Anfassen ging gar nicht, ging deshalb, weil ich mit den Jahren angefangen habe, Schmuck und auch Knöpfe in Gut, Akzeptabel und Schlecht einzusortieren, mittlerweile gibt es Teile, die ich anfassen, für kurze Zeit sogar tragen kann.
Ein Albtraum von mir war immer, dass ich mal einem geistigem Würdenträger den Ring küssen müsste, ich glaube, ich hätte mich direkt vor seinen Füßen erbrochen. Oberhemden und Blusen finde ich meist ganz furtchbar, aber am schlimmsten sind Metallknöpfe, die Trachten-Charakter haben. Auch bei Schmuck ist es das Metall auf das ich reagiere. Lederbänder, Holz und andere Materialien sind meisten OK.
Meine Phobie/n habe versteckt, da ja niemand dafür Verständnis aufgebracht hatte. Von daher bin ich sehr froh hier von Menschen zu lesen, die die gleiche oder eine ähnliche Phobie haben, wie ich .
Vielleicht kann ich ja hiermit das Thema wiederbeleben.

06.03.2011 22:03 • #73


Echsli


5
1
Hallo Opal

Ich bin neu hier im Forum, aber über so ähnliche Phobien hat mal eine Journalstin geschrieben, die selber unter einer Knopfphobie leidet. Ich hab das irgendwann
mal spät im WDR glaube ich in einer Sendung gesehen.
Vielleicht hilft dir ja mal der Link zu ihren Büchern

http://www.philibuster.de/themen/stroem ... obien.html

Liebe Grüsse Echsli

09.03.2011 15:11 • #74


Ozonik




Meldet Euch doch. Ist doch Eier Thread. bitte schön. Auf das er lebe

09.03.2011 16:37 • #75


Eloise1965


Ich würde auch keinen fremden Ring küssen. Pfui deibel. Aber ich denke, bei sowas reicht auch ein angedeuteter Kuß, so wie beim Handkuß.

09.03.2011 16:59 • #76


Ozonik




Der einzige vor dem ich knike ist der liebe Gott. Es sei denn ich werde gezwungen. Dann folgt meist Gottes Strafe auf dem Fuße.

Meist Krankheiten und dann wars das. Schon erlebt. Nur Leute aus dem Umfeld in meinem leben die mir wirklich böses angetan haben .

Alle weg .

09.03.2011 21:20 • #77


Eloise1965


Leute, die dir Böses angetan haben, haben sofort ihre Strafe bekommen? Whouw. Das geht ja immer schneller mit der karmischen Vergeltung... in meinem Umkreis bekomme ich das leider nicht mit, wie die Leute auf mich reagieren oder reagiert werden.

11.03.2011 07:39 • #78


Ozonik


Hihi. Nicht sofort und auf der Stelle;-) Manche Krankheit dauert ja auch .

Aber so innerhalb vom Geschehenen bis es so weit war meist in 3 Jahren. Habs nicht bestellt

11.03.2011 14:07 • #79


Ozonik


Vieleicht erkennt eine höhere Macht das es mal zuviel wird und mischt sich ein. Mich wollte mal jemand mit dem Messer in die Brust stechen. Keine Zeugen. Nur mein Handy was ich in der Hemdtasche hatte bog das Fischmesser zur Seite . mein Glück. Polizei und RW gerufen. Keine Zeugen keine Anklage. Passiert war mir ja nix dank des Handys.

6 Monate später hatte der Typ Nierenkrebs. Hat Blut gepinkelt. Eine Niere raus. Er säüft wieder. Jetzt kannste Dir ausrechnen wie lange er noch macht. !

Ich sag nix mehr dazu.

Wer so was macht dem gehörts nich anders. Da bin ich hart.

11.03.2011 14:12 • #80




Prof. Dr. Borwin Bandelow