13

Greengate

137
30
18
Huhu...nach einem Burn Out habe ich aggressive Zwangsgedanken. Meine Therapeutin sagte ich solle sie zu Ende denken...
Das schaffe ich nur bedingt...
Wie macht ihr Es?
Lg

27.08.2018 15:28 • 08.04.2019 #1


22 Antworten ↓


petrus57

petrus57


13651
156
7325
Das mit dem zu Ende denken half bei mir nicht so richtig. Da wurden die Gedanken noch heftiger.

Mit der Stopp Taktik bin ich besser gefahren. Habe die Gedanken heute immer noch, nur sind sie nicht mehr so heftig.

27.08.2018 15:44 • #2


Greengate


137
30
18
Sie sagte bei der Intensität der Aggressivität hilft nur zu Ende denken

27.08.2018 15:45 • #3


Greengate


137
30
18
Ist niemand sonst betroffen

07.09.2018 09:23 • #4


petrus57

petrus57


13651
156
7325
Zitat von Greengate:
Ist niemand sonst betroffen


Es gibt hier sehr Wenige die davon betroffen sind, die die davon betroffen sind haben sich schon lange nicht mehr hier sehen lassen. Vielleicht ist es bei denen ja auch schon wieder weggegangen. Ist doch auch ein guter Trost.

07.09.2018 09:29 • #5


Greengate


137
30
18
Ich glaube auch daran,dass ich irgendwann davon befreit sein werde.

Ich bin jetzt in der 5. Psychotherapie Sitzung. Das dauert wohl noch

07.09.2018 09:34 • x 1 #6


Greengate


137
30
18
Was machst du konkret, wenn solche Gedanken aufflammen, petrus

07.09.2018 09:42 • #7


tuffie 01

tuffie 01


1552
5
1150
Hallo, es sind einfach nur Gedanken. Je mehr sie unterdrückt werden um so mehr nehmen diese Gedanken Raum. Jeder Gedanke will zu Ende gedacht werden also auch dieser . Du hast als du echt am A... Warst dir aggressive Gedanken angelernt das ist eine Theorie die viele Menschen ausführen wenn sie Überfordert sind um Dampf abzulassen und Kontrolle uber dich zu holen ,für einen Moment wirkt dass auch ,mehr nicht. Je mehr du die Handlungen die du ja nur denkst , als beschämt und schrecklich findest umso mehr bekommen diese Gedanken Futter. Eine kognitive Verhaltenstherapie hilft um sich mit den Gedanken auseinander zu setzten mit der Zeit lernst du dass es nur Gedanken sind. Es ist wie mit dem rosa Elefanten. Es ist eine Bewertung ,mehr nicht. Achtsamkeit hilft auch im hier und jetzt zu Leben zu lernen ist etwas heilsames . Der Körper die Seele deine Gedanken lernst du mit der Zeit nur wahrzunehmen ,mehr nicht ohne sie zu bewerten . Achtsamkeit Kurse werden von einigen Krankenkassen diese Kosten übernommen.

07.09.2018 10:13 • #8


petrus57

petrus57


13651
156
7325
Zitat von Greengate:
Was machst du konkret, wenn solche Gedanken aufflammen, petrus


Ich versuche mich dann abzulenken. Lese im Internet, schaue Fernsehen, etc. Meist verschwindet es dann wieder nach einer Weile. Aber wie schon mal geschrieben, habe ich es ja jetzt lange nicht mehr so krass, wie noch vor Monaten. Da war es ja die Hölle.

07.09.2018 10:26 • #9


ichliebekuchen

ichliebekuchen


675
466
Hey Leute, ich hab auch aggressive Zwangsgedanken.
Hat angefangen vor 15 Jahren, nach der Geburt meines ersten Kindes. Hab mir plötzlich vorgestellt, das Baby vom Balkon oä zu werfen.
( hab sensitive PS mit borderline Zügen, wenn ich jmd verletze , dann mich)
Habe mich lange damit herum gequält und Angst gehabt, verrückt zu werden.
Phasenweise waren die aggressiven Gedanken verschwunden. Kamen aber immer wieder.
Vor zwei Jahren in der Verhaltens Therapie hat mir mein Therapeut die Angst davor genommen; er sagte immer " denken ist NICHT machen ".
Ich werde wohl immer mit diesen Zwangsgedanken Leben müssen aber ich weiß jetzt , was mir persönlich am besten hilft. Einfach weiterdenken. Quasi das Gehirn ausspinnen lassen.

Gibt ein Hörbuch von Wiebke Lorenz.
" alles muss versteckt sein "

Immer dran denken, die Gedanken sind frei

Lg

07.09.2018 17:26 • #10


petrus57

petrus57


13651
156
7325
@ichliebekuchen

Ich denke, bei jedem hilft was anderes. Ich versuche aufkommende Gedanken gleich im Keim zu ersticken. Das zu Ende denken versetzt mich zu sehr in Stress. Da kommt dann meist ein Zwang es endlich zu tun. Ich fühle mich dann wie ein Alk., der Alk sieht, an den aber nicht herankommt.

08.09.2018 07:54 • x 1 #11


ichliebekuchen

ichliebekuchen


675
466
Ja klar, wie überall in der Psychologie hilft " meine " Technik natürlich nicht jedem...

Wir Menschen sind einfach alle sehr verschieden.

Hab festgestellt, das die Zwangsgedanken mir sogar helfen, dh, wenn ich sie ' auslebe, zu-Ende-denke', verletzte ich mich selbst deutlich weniger.
= Überlaufventil?

Bei mir ist es halt so...never Stop a running System

08.09.2018 09:07 • x 1 #12


petrus57

petrus57


13651
156
7325
Ich hatte es auch schon mal zu Ende gedacht. Stand dann mit einem Hackbeil in der Küche und wollte mir einen Finger abhacken.
Hatte es natürlich nicht gemacht. Hat mir aber eine Menge Überwindung gekostet, es nicht zu tun.

Seit dem hatte ich aber auch nicht mehr solch arge Gedanken.

08.09.2018 09:34 • #13


ichliebekuchen

ichliebekuchen


675
466
Krass. Mir selbst gegenüber bin ich ziemlich fix mit SSV . Schwer dann zu unterdrücken.

Aber bei anderen Menschen...waren vor ein paar Tagen in einem China Restaurant , auf einmal lief da wieder der Film in meinem Kopf...Hab mich mit einer Machete gesehen wie ich ein Blutbad anrichte...

Es ist alles so verrückt

Aber außer uns weiß ja keiner, was da so gerade in unseren Köpfen passiert...

08.09.2018 10:10 • x 3 #14


petrus57

petrus57


13651
156
7325
Aber "schön" zu wissen, dass man mit diesem Mist nicht allein ist. Siehst du es richtig vor dir? Das hatte ich früher immer. Da lief dann ein Film im Zeitraffer vor meinem inneren Auge ab. War meist nur wenige Sekunden, dann war der Spuk wieder vorbei.
Ich glaube das habe ich wenn der Stress für mich zu groß wird. Aber was für andere alltäglich ist, ist bei mir Stress pur.

08.09.2018 10:21 • x 1 #15


ichliebekuchen

ichliebekuchen


675
466
Stimmt, geteiltes Leid ist halbes Leid...

Die ' Attacke ' im China Restaurant zb war extrem.
Hab den Film im Kopf wie gewohnt einfach laufen lassen und mir alles schön bildlich vorgestellt , so wie ich es gelernt habe in der Therapie...

Ich weiß nicht genau was das das Problem war an dem Tag, aber der Film hörte nicht mehr auf.
Als ich es gar nicht mehr ausgehalten habe bin raus gegangen und hab mir eine Zig. geraucht . Hat nicht geholfen.
Wir haben dann gezahlt und sind nach Hause gefahren.

Das war definitiv eine der heftigsten Situationen mit den Zwangsgedanken. Normalerweise streifen sie nur kurz durchs Hirn und verschwinden dann wieder...

Ich kenne ja zum Glück die Auslöser und Ursachen. Trotzdem, manchmal hab ich Angst, den Verstand zu verlieren

08.09.2018 16:34 • x 1 #16


petrus57

petrus57


13651
156
7325
@ichliebekuchen

Hast du es mal mit einer Tavor probiert, wenn die Zwangsgedanken zu stark werden? Bei mir helfen die da ganz gut.

09.09.2018 07:13 • x 1 #17


ichliebekuchen

ichliebekuchen


675
466
Tavor ist super-aber die haben so eine lange Halbwertszeit... und ich bin 14-16 Nächte im Monat arbeiten ...( psychiatrisches Wohnhaus) stehe sowieso immer mit einem Bein im Gefängnis, wenn mal wieder was schlimmes passiert Nachts.
Ich hebe mir Tavor deswegen nur für die allerschlimmsten Notfälle auf und die sind für mich Situationen, in denen mein Mann ausrastet
( Borderliner)

Manchmal will ich einfach weglaufen

09.09.2018 10:02 • x 1 #18


Feemama

Feemama


77
9
8

Aggressive Zwanggedanke

Hi,

Wer von euch leidet auch?
Ich leide schon seit meinem 18. Lebensjahr und es verschwindet mal und es kommt wieder. Ich war schon bei Psychotherapie. Jetzt habe ich kaum Zeit hinzugehen -Kinder,Job,...

Es ist so, als ob ein gemeiner Kobold in meinem Kopf eindringt und zwingt mich schlimme, quälende, gewaltige Video anzusehen - über meine Kinder. Ich versuche immer abzulenken. Ich bin sehr verkrampft und den ganzen Tag fühle mich sehr schlecht.

Ich wäre froh wenn ich mit euch austauschen könnte!

Sorry Deutsch ist nicht meine Muttersprache!

05.04.2019 15:52 • #19


petrus57

petrus57


13651
156
7325
@Feemama

Ich hatte auch lange Zeit solche Gedanken. Habe die ab und zu immer noch, nur nicht mehr so schlimm wie früher. Als es bei mir ganz schlimm war, spielte sich vor meinem inneren Auge immer ein Kurzfilm im Zeitraffer ab. Der ging nur wenige Sekunden. Danach war ich dann aber total geschlaucht.

Nimmst du irgendwelche Tabletten gegen die Zwangsgedanken?

PS.
Dein Deutsch ist super.

05.04.2019 16:16 • x 1 #20




Prof. Dr. Borwin Bandelow

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag