suesse33

Hallo an alle...

Erstmal muss ich ja sagen das ich diese Seite total super finde.Endlich treffe ich auf Leute die das gleiche haben wie ich ANGSTZUSTÄNDE...........
Ich leide seit 15 Jahren an extremen Angstzuständen die von heute auf morgen ohne jede Vorwahnung kamen.Ich hatte auf einmal Angst aus dem Haus zu gehen da ich ja Ohmächtig werden könnte(was mir Gott sei Dank noch nie passiert ist).
Habe schon zwei Kuren hinter mir und..nichts............Wollte echt schon freiwillig in die Klinik gehen....am besten in die geschlossenen.
Dann ist mein Arzt auf Seroxat gekommen.War in der ersten Zeit auch super;ich war ein ganz neuer Mensch...Diese Euphorie hielt aber nicht gerade lange an.Also wurde die Dosis erhöht.Kurze Besserung dann wieder erhöhen.Jetzt habe ich mit Hilfe meines Mannes und einem Heilpraktiker den Mut diese Dro. abzusetzten.Ich muss sagen;es ist die Hölle;was aber auch meine Schuld ist da ich sie innerhalb von drei Wochen abgesetzt habe.Meine Entzugserscheinungen bestehen da drin das ich im Kopf ein Gefühl habe als wenn ich dort Stromschläge bekomme...eklig..und da soll mir mal einer sagen das Seroxat nicht Abhängig macht.
Ich weiss noch nicht wie mein Leben nach dem Entzug sein wird;ob ich jemals Angstfrei sein werde??
Auch nach dem Absetzen noch Angst habe;ich habe dann zwar vielleicht noch Angst aber ich habe keine Dro. mehr im Blut.Mir geht es mit und ohne Seroxat nich 100%ig gut.Aber dann lieber ohne.Man;ich schreibe hier und schreibe............ich könnte noch Stundenlang schreiben...
Ich kann nur sagen das ich ohne meinen Mann nie so weit wäre wie ich jetzt bin.Dafür kann ich ihn nur Danken.
Ich wünsche hier allen von ganzen Herzen das Ihr bald Angstfrei seid!Noch mehr würde ich Euch wünschen das Ihr auch ohne Seroxat Angstfrei werdet.Versucht es.............Ich werde es auch versuchen...Habe nopch einen weiten Weg vor mir aber was solls...wenn ich es schaffe werdet ihr es auch schaffen!!!

Anja

18.02.2004 20:28 • 19.02.2004 #1


1 Antworten ↓

CloneX


Hi Anja,

Das ist leider ein typischer Verlauf: Erst ist man begeistert von der Wirkung des Medikaments und mit der Zeit merkt man, dass es doch nicht das Wahre ist.

Das die Entzugserscheinungen die Hölle sind glaube ich dir. Ich bin selber einer, der durch diese Hölle gehen darf. Seroxat gehört da ja auch zu den Toppkandidaten. Innerhalb von nur 3 Wochen absetzen ist allerdings auch zu schnell. Ich hoffe trotzdem dass die Absetzungssymptome maximal ein paar Wochen anhalten und nicht Monate wie bei manch anderen.

Díe Angst... Ja, die wird wohl wiederkommen. Vielleicht nicht so stark, oder stärker. Denn eines der bekanntesten Absetzungssymptome ist... ANGST. Und das betrifft selbst Leute, die vorher keine Angststörungen hatten. Am Anfang nach dem Absetzen habe ich Panikattachen und Ängste erlebt, wie ich sie noch nie erlebt habe. Erst mit der Zeit lässt das jetzt nach und meine "normale" Angst kommt wieder durch.

Ich kann nur wieder folgenden Link empfehlen für allgemeine Informationen: https://www.psychic.de/angstzustaende-medikamente.php . Denn: Seroxat und Entzug, das ist nicht einfach.

Alles Gute !

19.02.2004 09:37 • #2



Dr. Reinhard Pichler